14.05.24

Österreichs Herren-Eishockey Nationalteam bringt in Prag bei den 2024 IIHF Ice Hockey World Championships starke Leistungen. Das 6:7 gegen Kanada nach Verlängerung brachte nicht nur einen wichtigen Punkt, sondern beinhaltete vor allem ein Drittel mit 5:0 gegen die legendären Kanadier. Und wer hat sowas schon geschafft? Freilich sind die Kanadier nicht mehr so zwingend überlegen, wie sie das früher einmal waren. In meiner Jugend waren sie quasi das Eis-Pendant zu den Brasilianern im Fussball. Namen wie Wayne Gretzky, Bill Barber, Mario Lemieux oder Mark Messier klingen heute noch toll. Extrem starke Gegner waren früher die Russen, da werfe ich Namen wie Wladislaw Tretjak, Wjatscheslaw Fetissow, Alexej Kassatonow, Wladimir Krutow, Igor Larionow und Sergej Makarow ein. Von 1981 bis 1990 gewann dieses Wunderteam sechs WM-Titel und zweimal Olympia-Gold. Trainer war mit Wiktor Tichonow ein Ex-KGBler. Das war wie Rocky gegen Ivan Drago, wie Fisher gegen Spasski. Das war unendlich gross. Damals habe ich alle Spiele gesehen. Daumen gedrückt für die unglaublich lässigen Kanadier, aber auch Respekt vor den grossartigen Russen, die damals unter UdSSR aufliefen. Ich weiss gar nicht mehr, wann und wieso ich als Eishockey-TV-Fan verloren ging.

 

Apple - Wird der Apfel faul? (Michael Gredenberg)

Apple hat letzte Woche mit der Veröffentlichung der Ergebnisse des letzten Quartals (Fiskalquartal Q2 2016 welches Ende März 2016 endet) den Markt schockiert. Erstmals seit 13(!) Jahren (also seit 2003) musste Apple einen Rückgang der Umsätze im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres hinnehmen. Diese Nachricht hat die Aktie in der letzten Woche um fast 13% fallen lassen. Und nicht nur Apple wurde in die Tiefe gezogen – die gesamte Technologie-Branche musste leiden, besonders Zulieferer von Apple und andere Unternehmen die im Smartphone-Bereich tätig sind. Es ist von einem “Peak-Smartphone” die Rede – die ehemalige Wachstumsbrache rund um das Smartphone scheint zum Erliegen gekommen zu sein. Die Marktsättigung bei Smartphones scheint erreicht zu...     » Weiterlesen


 

Unternehmensgründer vs Manager - welche Aktien schlagen den Markt? (Michael Greden...

Einige der größten Konzerneder Welt werden heute noch von ihren Gründern geleitet bzw. haben die ehemaligen Unternehmensgründernach wie vor einen großen Einfluss auf die Geschehnisse in ihrem Unternehmen. Oft fand die Gründung sprichwörtlich in der Garage statt – so z.B. bei Apple , Google , Facebook oder auch Microsoft . Jemand, der es schafft quasi von Nullein derartiges Unternehmen aufzubauen muss schon sehr zielstrebig sein und die richtigen Visionen haben. Nicht umsonst sind sieben der zehn reichsten Menschen der Welt (laut Forbes-Liste) sogenannte “selfmade Millardäre” die ihr gesamtes Vermögen selbst aus dem Nichts erwirtschaftet haben. Ich werde heute untersuchen ob diese Unternehmen auch im “reiferen” Stadium ...     » Weiterlesen


 

Tesla - eine Bewertung unter neuen Gesichtspunkten (Michael Gredenberg)

Tesla – der innovative Elektroautohersteller aus dem Silicon Valley – hat letzte Woche sein neuestes Fahrzeug vorgestellt und damit die Karten in der Automobilindustrie neu gemischt: Das Model 3 soll Elektromobilität für jedermann erschwinglich machen ohne dass man dabei auf die Vorzüge der Luxusversion (Model S) verzichten muss. Bereits nach wenigen Tagen gab es an die 300.000 Vorbestellungen für das Model 3 welches wahrscheinlich erst ab Ende 2017 ausgeliefert werden kann und bisher nur als Prototyp bzw. Vorserienmodell existiert. Ich untersuche heute wie die Zukunft des Unternehmens Tesla aussehen könnte undwas das für den Aktienkurs bedeutet. Tesla – Die Suche nach einer fairen Bewertung Die Tesla-Aktie ist bereits seit geraumer Zeit sehr teuer. D...     » Weiterlesen


 

Negative Zinsen - an Aktien führt kein Weg vorbei (Michael Gredenberg)

Letzten Donnerstag hat die EZB mit der Senkung des Leitzinssatzes im EUR-Raum auf Null sowie der Ankündigung weiterer massiver (Staats)anleihenkäufe durch die EZB die nächste Runde im Rennen Richtung negativer Zinsen eingeläutet. Die Wirtschaft in Europa will einfach keine Fahrt aufnehmen und das Inflationsziel der europäischen Zentralbank von 2% p.a. liegt trotz Geldschwemme in weiter Ferne. Stattdessen dümpelt die Inflationsrate in der Nähe von Null herum und sogar die Angst vor einer möglichen Deflation macht sich breit. Gleichzeitig macht sich weltweit die Angst einer weiteren Krise breit. Diewirtschaftlichen Schwäche Chinasund der niedrige Ölpreis versauen den Investoren die Stimmung und man sucht anscheinend Sicherheit in Staatsanleihen selbst dann...     » Weiterlesen


 

Korrelation und Kausalität (Michael Gredenberg)

Korrelation misst den Zusammenhang zwischen mehreren Ereignissen wie z.B. auch der Entwicklung von Börsekursen zweier Wertpapiere oder Assetklassen. Oft wird so ein Zusammenhang zwischen der Wertentwicklung unterschiedlicher Wertpapiere mit einer Ursache-Wirkung-Beziehung (Kausalität) zwischen diesen Wertpapieren erklärt. Welche Denkfehler dadurch entstehen können werde ich heute zeigen. Außerdem werde ich erklären wie man Korrelation zur Absicherung seines Portfolios nutzen kann. Weiters werde ich zeigen, dass eine Korrelation keinesfalls eine Bestandsgröße ist – sie ändert sich oft sehr schnell und schlägt sogar oft in das Gegenteil über. Wie berechnet man Korrelation? An der Börse werdendurch den stetigen Handel mit diversen Wertpa...     » Weiterlesen


24.05.24

Ich gehe ja so gut wie nie zu Events, ausser Sport oder wenn es historisch was Grosses ist. Und 240 Jahre Austria Tabak / 25 Jahre JTI ist so etwas Grosses gewesen, dies in der tollen Location Kunsthistorisches Museum . Ich habe einen hohen persönlichen Bezug zur Austria Tabak, hab die Börsephase 1997 bis 2001 intensiv begleitet (auch als Aktionär der ersten Stunde natürlich), es war ein schönes Stück österreichische Aktionärskultur mit hohem inländischen Streubesitz und so etwas wie eine Volksaktie. Die Aktie kam zu 505 Schilling (rund 37 Euro) und wurde ca. 4 Jahre später zu 85 Euro von der Börse genommen. Es war eine vollkommen stressfreie Kursentwicklung und die damaligen Vorstände sind nach einer anfänglichen Börsescheu immer mehr zum Part der Community geworden, auf jedem Foto musste die Zigarette in der Hand sein. Andere Zeit, aber tolle Erinnerungen. Mit Ralf habe ich im Vorjahr zwei Podcasts gemacht, einmal in meiner Börsepeople Reihe (https://audio-cd.at/page/playlist/3228) und einmal war Ralf der Fragesteller für seinen "Mehr als Schall und Rauch Podcast"( https://audio-cd.at/page/playlist/5433 ). Es war für mich sehr lässig, im lockeren Talk mit ihm die Spezifika dieser spannenden Branche mit all ihren Facetten wie dem hohen Impact für Trafiken und die gewaltige Steuerleistung wieder wachzurufen.