28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

Ort des Tages: MOL Austria Handels GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

20 May

Kaya Hempel

Ort des Tages: MOL Austria Handels GmbH Headquarter. Die MOL Gruppe ist ein integriertes, unabhängiges und internationales Öl- und Erdgasunternehmen mit Hauptsitz in Budapest, Ungarn. Die Unternehmensgruppe ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit knapp 29.000 Mitarbeiter. Die Aktivitäten in der Exploration und Produktion beruhen auf über 75 Jahren Erfahrung im Bereich der Kohlenwasserstoffe. Aktuell wird in acht Ländern produziert und in 13 Ländern findet Exploration statt. Die Gruppe betreibt vier Raffinerien und zwei petrochemische Fabrikanlagen im ganzheitlichen Supply-Chain-Management in Ungarn, der Slowakei und Kroatien. Die MOL Gruppe besitzt ein Netzwerk von über 1.700 Tankstellen in elf Ländern in Zentral- und Südosteu...     » Weiterlesen


 

We are Hiring bei Börsenotierten: Frequentis, RCB, Flughafen Wien (Kaya Hempel)

20 May

Kaya Hempel

Das Jubiläums-Magazine #50 stand unter dem Motto " Wir haben Jobs ". Ab sofort gibt es nun jeden Donnerstag eine Auswahl aus http: www.boerse-social.com wearehiring . Das Kapitalmarktumfeld hat eine hohe Vielfalt zu bieten. Frequentis Junior Projektleiter - Einstieg ins Projektmanagement (w m d) Wien >> Job ansehen Raiffeisen Centrobank Sales - Strukturierte Produkte | F M D Wien >> Job ansehen Raiffeisen Centrobank Marketing & Graphik - Strukturierte Produkte | F M D Wien >> Job ansehen Raiffeisen Centrobank Junior Sales Structured Products CEE region | F M D Wien >> Job ansehen Flughafen Wien Software Tester mit Erfahrung in der Testautomatisierung (m w d) Schwechat >> Job ansehen Flughafen Wien Pädagoge (m w d) Schwecha...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Doppelmayr Seilbahnen GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

19 May

Kaya Hempel

Ort des Tages: Doppelmayr Seilbahnen GmbH Headquarter. Als Qualitäts-, Technologie- und Marktführer im Seilbahnbau betreibt Doppelmayr Garaventa Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in 50 Ländern der Welt. Bis heute realisierte das Unternehmen über 15.100 Seilbahnsysteme für Kunden in 96 Staaten. Mit Flexibilität, Know-how und Pioniergeist ist die Gruppe allen Herausforderungen in traditionellen und neuen Märkten gewachsen. Mit innovativen Transportsystemen setzt Doppelmayr Garaventa immer wieder Maßstäbe: höchster Komfort und Sicherheit definieren ihre Anlagen – sowohl in Sommer- und Wintertourismusgebieten als auch im urbanen Personennahverkehr. Ebenso überzeugen ihre Materialtransportsysteme und Seilbahnen f&uum...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Baustoffimportkontor GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

18 May

Kaya Hempel

Ort des Tages: Baustoffimportkontor GmbH Headquarter. Baustoffimportkontor GmbH wurde 1963 gegründet und ist die Zentrale einer Firmengruppe, welche mit Rohstoffen, Halbfabrikaten und Bergbauprodukten handelt. Baustoffimportkontor GmbH besitzt als Holdinggesellschaft Anteile an verschiedenen Unternehmen und stellt die kaufmännische Verwaltung innerhalb der Firmengruppe zur Verfügung. Die Gruppe besteht aus Gesellschaften in Österreich und im Ausland, welche mit energetischen Rohstoffen und Kohle handeln und Dienstleistungen im Bereich Logistik und Finanzierung von Massengütern erbringen. Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share link (Der Input von Kaya Hempel für den http: www.boerse-social.com gabb vom 18.05.)      » Weiterlesen


 

Ort des Tages:  MediaMarkt Online GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

17 May

Kaya Hempel

Ort des Tages: MediaMarkt Online GmbH Headquarter. MediaMarkt ist Österreichs führender Elektronikhändler sowie Anbieter vieler ergänzender Services und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist seit 1990 in Österreich aktiv und von da an kontinuierlich gewachsen. Heute beschäftigt MediaMarkt in Österreich rund 2.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit 53 Standorten erfüllt das Unternehmen alle Wünsche rund um modernste Elektronikgeräte und sorgt täglich für Spaß in Österreichs Haushalten. Von Montag bis Samstag stehen allen Kunden kompetente Fachberater persönlich beim Technikeinkauf zur Verfügung. Online ist das riesige Produkt- und Serviceangebot unter www.mediamarkt.at rund um die Uhr erreichbar. Alle Angebote und Service...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.