Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Die Strabag und IVA-Schwerpunktfragen (Christine Petzwinkler)

Auch die Strabag hat die diesjährigen Schwerpunktfragen des IVA beantwortet:

  1. Wie viele Mitarbeiter (ohne Vorstand) hatten 2017 einen Jahresgesamtbezug von mehr als 200.000 Euro und wie viele davon einen Jahresgesamtbezug von über 500.000 Euro?

    Die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem Jahresgesamtbezug (= fixe + erfolgsabhängige Entlohnung) von mehr € 200.000 brutto bewegte sich im Kalenderjahr 2017 im niedrigen dreistelligen und bei einem Jahresgesamtbezug von mehr als € 500.000 brutto im niedrigen zweistelligen Bereich.

  2. Wie viele Mitarbeiter hatten im Berichtsjahr einen Jahresbezug von weniger als 25.000 Euro? (Vollzeitbeschäftigung, volles Jahr, ohne Lehrlinge) aufgegliedert nach Inland – Ausland.

    Im Berichtsjahr gab es in Österreich 102 (0,97 % von 10.574 Beschäftigten laut Geschäftsbericht 2017) Beschäftigte mit einem Vollzeitjahresbezug von weniger als € 25.000.
    Im westeuropäischen Ausland (DE, BE, CH, NL, IT, SE) gab es 482
    (1,51 % von 32.018 laut Geschäftsbericht 2017) Beschäftigte mit einem Vollzeitjahresbezug von weniger als € 25.000.


LAND

Konzern

< 25.000

in %

page2image3713067872 page2image3713068416

Österreich

10.574

102

page2image3713076720

0,97%

page2image3713082160 page2image3713083808

Westeuropa

32.018

482

1,51%

page2image3713097920 page2image3713098464

Für das osteuropäische und außereuropäische Ausland ist eine sachgerechte Darstellung aufgrund des abweichenden Entgeltniveaus nicht möglich.

3. Kosten des Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichts?

Auflage: 3.000 Stück Deutsch, 2.000 Stück Englisch
Kosten der Berichtserstellung: ca. T€ 131
Der Konsolidierte Nichtfinanzielle Bericht wird als Teil des Geschäftsberichts veröffentlicht.
Verteiler: STRABAG-Tochtergesellschaften, Privatinvestorinnen und Privatinvestoren, Institutionelle, Analystinnen und Analysten, Banken; zudem werden all jene beliefert, die sich auf der Website für ein kostenfreies Abo des gedruckten Berichts eingetragen haben.

4. Kosten der Umstellung IFRS 9 (Finanzinstrumente) und IFRS 16(Leasing), insbesondere jene der externe Beratung?

Die neuen Regelungen des IFRS 9 haben nur untergeordnete Bedeutung für den STRABAG SE-Konzernabschluss. Die bisher angefallenen externen Beratungskosten beliefen sich auf rund T€ 25.

IFRS 16 ist ab 1.1.2019 verpflichtend anwendbar; das Umstellungsprojekt läuft aktuell; bisher sind dafür Kosten von rund T€ 15 angefallen.

Die internen Kosten für die IFRS-Umstellungsprojekte sind nicht gesondert aufgezeichnet und nicht in den oben angeführten Werten enthalten.

  1. Höhe der Körperschafts- (bzw. Ertragssteuer-) zahlungen 2017 inÖsterreich und in den drei wichtigsten Auslandsmärkten?

    Der im STRABAG SE-Konzernabschluss ausgewiesene tatsächliche Steueraufwand beträgt € 70 Mio.; davon entfallen € 3 Mio. auf Österreich. € 35 Mio. betreffen Deutschland, € 3 Mio. Polen und € 5 Mio. Tschechien.

  2. Pflichtbeiträge an die Wirtschaftskammer, für Mitarbeiter berechnete und abgeführte Arbeiterkammerumlage, Beiträge an freiwillige Interessensvertretungen, Kommunalsteuer (nur Österreich)?

    Die Aufwendungen in Österreich betrugen 2017 für Pflichtbeiträge an die Wirtschaftskammer € 1,3 Mio., für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berechnete und abgeführte Arbeiterkammerumlage € 2,0 Mio., für Beiträge an freiwillige Interessensvertretungen € 0,3 Mio. und für Kommunalsteuer € 16,0 Mio.

7. Wie viele Mitarbeiter gingen 2017 mit welchem Durchschnittsalter in Pension? Anzahl der Mitarbeiter per 31.12.2017, getrennt nach Frauen und Männern und nach Ländern, Anzahl der Lehrlinge, Anzahl der freigestellten Betriebsräte, gegliedert Inland – Ausland

Anzahl Pensionierungen International: 1.146 Durchschnittsalter 63,98

Anzahl MA: gegliedert nach Frauen und Männer je MB-Land:

page4image3713545280

Land

page4image3713546704

Frauen

page4image3713554080

Männer

GESAMT

page4image3713556352

Deutschland

5.031

page4image3713561104

24.686

29.717

Österreich

page4image3611665072

1.550

page4image3709538224page4image3708926832

9.024

page4image3709682176

10.574

page4image3709683328

Americas

241

4.957

5.198

Polen

page4image3708927008

882

page4image3709014496

3.869

page4image3709009632

4.751

page4image3709042352

Naher Osten

page4image3708953952

65

page4image3709538752

3.795

page4image3709669360

3.860

page4image3709609344

Tschechien

page4image3709613664

573

page4image3709607824

3.086

page4image3709605840

3.659

page4image3709706576

Ungarn

page4image3708947264

435

page4image3709630144

2.309

page4image3709615760

2.744

page4image3709618032

Slowakei

page4image3709627600

430

page4image3709647952page4image3709681424

1.484

page4image3709712672

1.914

page4image3709509808

Rumänien

258

1.103

1.361

Restliches Europa

189

page4image3714417056

1.077

1.266

Afrika

168

page4image3611644512

954

1.122

Schweiz

71

page4image3611528688

996

1.067

Serbien

167

page4image3612095408

869

1.036

Russische Föderation

219

page4image3611566160 page4image3612158400

665

884

Kroatien

131

727

858

Asien

111

635

746

Benelux

94

540

634

Schweden

67

341

408

Dänemark

53

301

354

Bulgarien

page4image3713585040

72

page4image3713587232

274

page4image3713593312

346

page4image3713596448

Slowenien

45

168

213

Italien

page4image3612097968page4image3611634592

35

page4image3713606384page4image3713600320

157

page4image3713609888 page4image3713611968

192

page4image3713612944 page4image3713615152

GESAMT

10.886

62.018

72.904

Anzahl Lehrlinge: - davon Inland:
- davon Ausland:

1.538 269 1.269

Anzahl freigestellte Arbeitnehmervertreterinnen und -vertreter: 130 -davon Inland: 24
-davon Ausland: 106

8. Auswirkungen von MiFID II, insbesondere betreffendResearch/Analysen?

STRABAG konnte noch keine signifikanten Auswirkungen durch MiFID II feststellen. Die Coverage der Aktie durch acht Häuser besteht nach wie vor. 

 



(27.06.2018)

Was noch interessant sein dürfte:

CA Immo-CFO Volckens: "Wollen die Aktie am Markt interessant halten" (Christine Petzwinkler)

Valneva stellt Kosten-Nutzenverhältnis und Handelsvolumen der Börsenotierungen auf den Prüfstand (Christine Petzwinkler)

SBO-CEO Grohmann über Rückenwind, Trump, Aramco-Gespräche, neue Produkte und seine Schmuckkästchen (Christine Petzwinkler)

So ticken die Mayr-Melnhof-Aktionäre (Christine Petzwinkler)

Britischer Neuzugang an der Wiener Börse (Christine Petzwinkler)

Die Österreichische Post und die Verdreifachung ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Andritz - Interessante Insights durch IVA-Schwerpunktfragen ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard Haas im Q&A, er schaut sich Amag, Wienerberger, Immofinanz & Co an ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Aktien der Österreich-Fonds #gabb (Christine Petzwinkler)

Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb (Christine Petzwinkler)

Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit negativ sehen #gabb (Christine Petzwinkler)

Fabasoft zu Börsenthemen #gabb (Christine Petzwinkler)

Eyemaxx-CEO Müller: "Börsennotierung erhöht Bekanntheitsgrad und erleichtert Zugang zu Kapital" #gabb (Christine Petzwinkler)

Ottakringer-CEO Sigi Menz: Die Börsenotiz fordert das stetige Optimieren

Kleines Detail zu Andritz #gabb (Christine Petzwinkler)

Heimisches Biotech Nabriva in Nasdaq-Index aufgenommen #gabb (Christine Petzwinkler)

ams vor Schweizer Index-Ehren? (Christine Petzwinkler)

Was heimische Analysten zu den CEE-Börsen meinen #gabb (Christine Petzwinkler)

Atrium, VIG und AT&S ... an diese Aktien glaubt Roland Neuwirth in diesem Jahr (Christine Petzwinkler)

Isabella de Krassny favorisiert Valneva und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Erste Group-Analyst Christoph Schultes setzt auf RBI, Uniqa, CA Immo, Immofinanz, Strabag, Agrana, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

Lukas Stipkovichs Favoriten für 2018 sind Immofinanz, voestalpine und Post (Christine Petzwinkler)

Alois Wögerbauer setzt heuer auf Vienna Insurance Group, Agrana und Strabag (Christine Petzwinkler)

Heute tritt Mifid II in Kraft. Christoph Schultes und Bernd Maurer erklären (Christine Petzwinkler)

RBI, Immofinanz, VIG, Telekom, Polytec, Flughafen, AT&S, Strabag und Agrana sind die Favoriten von Wolfgang Matejka (Christine Petzwinkler)



Strabag Stand, Börsentag Wien, 20.5.2017, (© Martina Draper photaq.com (am Ende der Diashow zusätzlich diverse Handy-Pics))


 Latest Blogs

» Vor dem Börsepreis - zurück nach der Erkäl...

» Mehr Zeit, weniger Aufwand durch digitale ...

» Erstellen Sie wertvollen Content! (Stefan ...

» Sabine Gstöttner, Karl und Barbara läuten ...

» Neu auf dem BSN Buchregal - Manfred Spitze...

» Neu auf dem BSN Buchregal - S Immo Geschäf...

» Digitale Zukunft Europas: „Es ist nicht ge...

» Mit 1.000 Euro Sparsumme im Monat kannst d...

» ATX-Trends: ams, CA Immo, FACC, Kapsch, Va...

» 10er auf dem Technogym (Christian Drastil ...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Mayr-Melnhof - Tann-Kauf soll Asien-Expans...

Mayr-Melnhof hat gestern nach Marktschluss die Akquisition der in Oberösterreich ansäs...

» Starke Verbund-Aktie - Was Investoren beso...

Die Verbund -Aktie zeigt speziell seit Jahresanfang eine starke Performance und hat sich year to ...

» Valneva prüft noch (Christine Petzwinkler)

Wir haben nachgefragt:Valneva hat, wie berichtet, im März des laufenden Jahres bekanntgegebe...

» Alois Wögerbauer: "KöSt-Senkung würde Sent...

Bei der jüngst stattgefundenen Börsianer Messe plauderte Österreich Aktien-Fondsma...

» Zumtobel-Vorstand über Strategie, Potenzia...

Am Dienstag hielt Zumtobel die Pressekonferenz zu den Quartalszahlen und zur definierten Strategi...