Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

30.12.2016 15:17:  DAX mit leichtem Aufschlag ins Silvester-Wochenende (Gregor Kuhn)

Besagte Preismarke war Mitte Dezember im Zuge einer fulminanten Aufwärtsbewegung zurückerobert worden. Knapp 1000 Punkten Aufschlag hatte der Dax alleine im letzten Kalendermonat des Jahres verbuchen können. Eine Phase der Konsolidierung einhergehend mit einer Seitwärtstendenz kommt in diesem Kontext also nicht überraschend, wenngleich nicht wenige Marktteilnehmer noch mit einer dynamischen Fortsetzung respektive Jahresendrally gerechnet hatten. Mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 11.481 Punkten schließt der deutsche Aktienindex die Börsenpforten.

Ein volatiles Handelsjahr geht mit dem heutigen Tag also zu Ende, das vor allem von der Politik (Brexit, US-Wahl u.a.) und der Geldpolitik (Fed, EZB, BoJ) dominiert wurde. Noch im Februar hatte der Dax dabei ein Tief bei 8.752 Zählern markiert. Zum Jahresschluss weist das heimische Börsenbarometer nun ein Preisniveau knapp oberhalb von 11.400 Punkten aus: eine Erholungsbewegung, die sich sehen lassen kann.

Und auch 2017 dürfte sehr schwankungsintensiv werden, wobei insbesondere die alte Welt im Fokus stehen dürfte. Angesichts von Wahlen in Frankreich, den Niederlanden, Deutschland und einer möglichen Neuwahl in Italien dürfte auch das neue Börsenjahr wieder von der Politik geprägt werden. Sollten sich die zuletzt immer deutlicher werdenden Fliehkräfte innerhalb der Europäischen Union tatsächlich in den besagten Wahlen niederschlagen, könnte der momentane Status Quo der Europäischen Währungsunion zur Disposition stehen.

Darüber hinaus schauen Anleger gespannt auf die weitere geldpolitische Marschroute nicht zuletzt der Fed und der EZB. Zudem rücken die Auswirkungen eines zusehends erstarkenden Dollars auf die amerikanische Wirtschaft sowie die Schwellenländer, weiteres geopolitisches Konfliktpotential im Nahen Osten, eine drohende Immobilienblase in China und auch das avisierte US-Konjunkturprogramm Donald Trumps den Blickpunkt. Auch 2017 verspricht also extrem spannend und damit entsprechend volatil zu werden.

Im Original hier erschienen: Dax mit leichtem Aufschlag ins Silvester-Wochenende


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Beitrag um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt.

Schlumberger Wein- und Sektkellerei GesmbH: Schlumberger-Sektreport 2014: Rund 15 Millionen Sektgläser klingen zu Silvester, (© Aussender)


 Latest Blogs

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter...

» Börsegeschichte 23.11.: Ein ruhiger Tag (B...

» Im News-Teil: UBM, Strabag, Marinomed, OMV...

» Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blo...

» Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquar...

» HV Erste Group Bank AG: Treichl, Spalt, Bo...

» Gastbeitrag: Praktische Spartips für Famil...

» Paypal (PYPL): Bullenalarm beim Zahlungsdi...

» Peter Resch läutet das direct market plus ...

» ATX-Trends: FACC, Do&Co, Marinomed, Warimp...


Gregor Kuhn

Head of PR & Research - IG Germany/Austria

>> http://www.ig.com/de/markt-news-und-analysen


 Weitere Blogs von Gregor Kuhn

» DAX mit leichtem Aufschlag ins Silvester-W...

Besagte Preismarke war Mitte Dezember im Zuge einer fulminanten Aufwärtsbewegung zurü...

» Dax hinter moderatem Minus – Kaum Bewegung...

Mit dem Sprung über die 11.400 Zählern Mitte Dezember tritt der Dax nahezu ausschl...

» DAX mit leichtem Abschlag – Stille Nacht a...

Mit dem Sprung über die Marke von 11.400 Punkten kann sich der heimische Aktienindex seit ...

» DAX mit neuen Jahreshochs am Revers (Grego...

Angesichts der seit Dezemberbeginn laufenden, fulminanten Aufwärtsbewegung hatte sich der ...

» DAX kaum verändert – Atempause tut Not (Gr...

Kaum verändert bei 11.400 Zählern orientiert sich der Dax in engen Bahnen seitw&aum...