Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

IVA-Schwerpunktfragen: Das wünscht sich die EVN von der Regierung (Christine Petzwinkler)

Auch die EVN hat die diesjährigen Schwerpunktfragen des IVA beantwortet

  1. Wie viele Mitarbeiter (ohne Vorstand) hatten 2017 einen Jahres- gesamtbezug von mehr als 200.000 Euro und wie viele davon einen Jahresgesamtbezug von über 500.000 Euro?

    A: Neben dem Vorstand hatten im Geschäftsjahr 2016/17 zwölf leitende Angestellte des EVN Konzerns einen Jahresgesamtbezug (inkl. variablem Anteil) von mehr als 200.000 Euro. Von diesen leitenden Angestellten hatte keiner einen Jahresgesamtbezug von über 500.000 Euro.

  2. Wie viele Mitarbeiter hatten im Berichtsjahr einen Jahresbezug von weniger als 25.000 Euro? (Vollzeitbeschäftigung, volles Jahr, ohne Lehrlinge) aufgegliedert nach Inland – Ausland.

    A: Im Geschäftsjahr 2016/17 hatten drei Mitarbeitende der österreichischen Konzernunternehmen einen Jahresbezug von weniger als 25.000 Euro.Im Ausland belief sich die Anzahl auf ca. 4.180 Mitarbeiter, was auf ein allgemein niedrigeres Lohnniveau in Bulgarien, Mazedonien und anderen Ländern zurückzuführen ist.

  3. Kosten des Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichts?

A: Die Auflage für den Ganzheitsbericht (integrierter Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht) beträgt 2.800 Stück (deutsch und englisch). Die Stückzahl wurde in den vergangenen Jahren laufend reduziert, da wir ein verstärktes Interesse an Online-Berichterstattung wahrnehmen. Die Kosten für Erstellung und Druck belaufen sich auf rund 130.000,- Euro.

4. Kosten der Umstellung IFRS 9 (Finanzinstrumente) und IFRS 16 (Leasing), insbesondere jene der externe Beratung?
A: Die Umstellung im Zusammenhang mit IFRS 9 und 16 werden weitgehend intern durchgeführt. In geringem Ausmaß wird auf externe Beratung zurückgegriffen.

  1. Höhe der Körperschafts- (bzw. Ertragssteuer-) zahlungen 2017 in Österreich und in den drei wichtigsten Auslandsmärkten?

    A: Die Zahlungen für Körperschaftsteuer betrugen im Geschäftsjahr 2016/17 im EVN Konzern inklusive der RAG 31,4 Mio. Euro. Davon entfielen 16,0 Mio. Euro auf Österreich, 8,0 Mio. Euro auf Deutschland, 4,2 Mio. Euro auf Bulgarien und 3,3 Mio. Euro auf Mazedonien.

  2. Pflichtbeiträge an die Wirtschaftskammer, für Mitarbeiter berechnete und abgeführte Arbeiterkammerumlage, Beiträge an freiwillige Interessensvertretungen, Kommunalsteuer (nur Österreich)?

    Kommunalsteuer:

    page2image2194009936 page2image2194007888

    TEUR 5.280

    Arbeiterkammerumlage:

    TEUR 60

    page2image2194018992 page2image2194019536

    Pflichtbeiträge an die WKÖ (Grundumlage, Kammerumlage I und II):

    TEUR 1.051

    Beiträge an freiwillige Interessensvertretungen:

    TEUR 950

    page2image2193916848 page2image2193917392
  3. Wie viele Mitarbeiter gingen 2017 mit welchem Durchschnittsalter in Pension? Anzahl der Mitarbeiter per 31.12.2017, getrennt nach Frauen und Männern und nach Ländern, Anzahl der Lehrlinge, Anzahl der freigestellten Betriebsräte, gegliedert Inland – Ausland

    Austritte wegen Pensionierung im EVN-Konzern in Österreich im GJ 2016/17:

    • -  6 Frauen (Durchschnittsalter 60,1)

    • -  56 Männer (Durchschnittsalter 61,5)

      Austritte wegen Pensionierung in Bulgarien im GJ 2016/17:

    • -  5 Frauen (Durchschnittsalter 61,2)

    • -  30 Männer (Durchschnittsalter 60,4)

      Austritte wegen Pensionierung in Mazedonien im GJ 2016/17:

    • -  2 Frauen (Durchschnittsalter 62)

    • -  8 Männer (Durchschnittsalter 63)

      Austritte wegen Pensionierung in Deutschland im GJ 2016/17:

    • -  1 Frau (Durchschnittsalter 65)

    • -  6 Männer (Durchschnittsalter 65)

      Mitarbeiteranzahl per 30.9.2017:

     

    Frauen

    Männer

    page3image2278677280

    Gesamt

    Österreich

    512

    page3image2278685344

    2.062

    page3image2278687040

    2.574

    page3image2278691744

    Bulgarien

    575

    1.652

    2.227

    Mazedonien

    page3image2278706080

    470

    1.543

    page3image2278711104

    2.013

    page3image2278714192

    Kroatien

    page3image2278715296
    page3image2278716032

    6

    page3image2278718864

    12

    18

    Deutschland

    78

    175

    253

    Russland

    page3image2278737168
    page3image2278738560

    20

    page3image2278741504

    38

    page3image2278747648

    58

    Polen

    11

    16

    27

    Slowakei

    page3image2278758672
    page3image2278761216

    2

    page3image2278764096

    9

    page3image2278770112

    11

    Anzahl der Lehrlinge: 79 (Österreich)

    Anzahl der freigestellten Betriebsräte: 8 Personen (7 in Österreich, 1 in Mazedonien)

  4. Auswirkungen von MiFID II, insbesondere betreffend Research/Analysen?
    A: MiFID II hat bislang keine Auswirkung auf das Research für die EVN Aktie gehabt bzw. zeichnen sich keine Auswirkungen ab. Aktuell veröffentlichen weiterhin sechs Banken Analysen über die EVN Aktie.

  5. Die fünf wichtigsten Wünsche an die neue Regierung Kurz/Strache?
    A:

    1. Für die Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit sollen konventionelle Energieträger den Ausbau der erneuerbaren Energien solange ergänzen, bis die Entwicklung von Batterien ausreichend große Speichervolumen ermöglicht. (Einhaltung des EU- und UN-Zeitrahmens bei der Zielerreichung. - Keine übereilte und somit kostenintensive Umsetzung)

    2. Besondere Unterstützung für erneuerbare Energieträger, die aufgrund ihrer Abrufbarkeit Versorgungssicherheit liefern können. Nachfolgeförderung Biomasse-KWK und Erhöhung des Anteiles von Biogas im Erdgasnetz.

    3. Fairness bei der Nutzung des Stromnetzes. Netztarife sollen Anreize schaffen um „Stromspitzen“ zu reduzieren. Ein weiterer Ausbau erneuerbarer Energien wird so ermöglicht und die Kosteneffizienz im System gewahrt.

    4. Schaffung von Wohnraum und Sanierung soll leistbar bleiben; Einschränkung von kostenintensiven Maßnahmen.

    5. Energieeffizienz soll über ein unbürokratisches System abgewickelt werden, welches vorrangig den optimalen Mitteleinsatz sicherstellt. Im Vordergrund steht „Effizienz“ und nicht „Sparen“ um auch in Zukunft Innovationen zu ermöglichen.

 

Hinweis: Testen Sie unseren neuen täglichen Börsenbrief - Abo unter: https://boerse-social.com/gabb

 



(26.06.2018)

Was noch interessant sein dürfte:

CA Immo-CFO Volckens: "Wollen die Aktie am Markt interessant halten" (Christine Petzwinkler)

Valneva stellt Kosten-Nutzenverhältnis und Handelsvolumen der Börsenotierungen auf den Prüfstand (Christine Petzwinkler)

SBO-CEO Grohmann über Rückenwind, Trump, Aramco-Gespräche, neue Produkte und seine Schmuckkästchen (Christine Petzwinkler)

So ticken die Mayr-Melnhof-Aktionäre (Christine Petzwinkler)

Britischer Neuzugang an der Wiener Börse (Christine Petzwinkler)

Die Österreichische Post und die Verdreifachung ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Andritz - Interessante Insights durch IVA-Schwerpunktfragen ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard Haas im Q&A, er schaut sich Amag, Wienerberger, Immofinanz & Co an ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Aktien der Österreich-Fonds #gabb (Christine Petzwinkler)

Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb (Christine Petzwinkler)

Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit negativ sehen #gabb (Christine Petzwinkler)

Fabasoft zu Börsenthemen #gabb (Christine Petzwinkler)

Eyemaxx-CEO Müller: "Börsennotierung erhöht Bekanntheitsgrad und erleichtert Zugang zu Kapital" #gabb (Christine Petzwinkler)

Ottakringer-CEO Sigi Menz: Die Börsenotiz fordert das stetige Optimieren

Kleines Detail zu Andritz #gabb (Christine Petzwinkler)

Heimisches Biotech Nabriva in Nasdaq-Index aufgenommen #gabb (Christine Petzwinkler)

ams vor Schweizer Index-Ehren? (Christine Petzwinkler)

Was heimische Analysten zu den CEE-Börsen meinen #gabb (Christine Petzwinkler)

Atrium, VIG und AT&S ... an diese Aktien glaubt Roland Neuwirth in diesem Jahr (Christine Petzwinkler)

Isabella de Krassny favorisiert Valneva und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Erste Group-Analyst Christoph Schultes setzt auf RBI, Uniqa, CA Immo, Immofinanz, Strabag, Agrana, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

Lukas Stipkovichs Favoriten für 2018 sind Immofinanz, voestalpine und Post (Christine Petzwinkler)

Alois Wögerbauer setzt heuer auf Vienna Insurance Group, Agrana und Strabag (Christine Petzwinkler)

Heute tritt Mifid II in Kraft. Christoph Schultes und Bernd Maurer erklären (Christine Petzwinkler)

RBI, Immofinanz, VIG, Telekom, Polytec, Flughafen, AT&S, Strabag und Agrana sind die Favoriten von Wolfgang Matejka (Christine Petzwinkler)



Liste, Check, Checklist, Checkliste, Info, Information, Zettel (Bild: Pixabay/TeroVesalainen https://pixabay.com/de/checkliste-überprüfen-liste-marker-2077018/ )


 Latest Blogs

» Alois Wögerbauer: "KöSt-Senkung würde Sent...

» Reinfried Herbst läutet die Opening Bell f...

» Alibaba: Eine neue Zeitrechnung (Christian...

» ATX-Trends: Wienerberger, FACC, Bawag ...

» Kurz mal Pause machen (Werner Schrittwiese...

» Weil man den Canalettoblick auch laufen ka...

» Kunde der Woche; MOVEEFFECT (Stefan Greunz)

» Althangrund: Peter Kraus im Initiative-Tal...

» Althangrund: ORF-Kulturmontag als PR-Vehik...

» Althangrund: Bitte kein Wanderzirkus (Chri...


>> Alle Blogs


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Alois Wögerbauer: "KöSt-Senkung würde Sent...

Bei der jüngst stattgefundenen Börsianer Messe plauderte Österreich Aktien-Fondsma...

» Zumtobel-Vorstand über Strategie, Potenzia...

Am Dienstag hielt Zumtobel die Pressekonferenz zu den Quartalszahlen und zur definierten Strategi...

» Immofinanz, FACC, AT&S, Andritz, OMV, Palf...

Wir haben Christoph Schultes, den Gewinner der europäischenOverall Top Stock Picking- und Re...

» Verbund-CFO Kollmann: "Haben starkes Momen...

Der Verbund hat heute die Halbjahres-Pressekonferenz abgehalten.Insgesamt sei man gut positionie...

» Die Aktien-Favoriten von Alois Wögerbauer:...

In dieser Woche haben wir Ihnen täglich die Einschätzungen zum 2. Halbjahr einiger &oum...