Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Die rasche Antizipation ist King (Wolfgang Matejka)

Die ersten paar Wochen des Jahres sind vorbei. Die anfängliche Nervosität, geschult aus dem Marktverhalten vergangener Jahre, beginnt langsam einem begründeten Zweifel am Korrekturpotential zu weichen. Irgendetwas ist da anders als die letzten Jahre. Trainierte Skepsis beginnt zu bröckeln.Na ja, es liegt ja seit Monaten vor uns, was da so anders ist: die Gewinne der Unternehmen sinken nicht mehr unter die vermeintlich geschönten Erwartungen. Das Gegenteil ist der Fall: Erstmals seit mehr als fünf Jahren werden die Gewinnerwartungen für das laufende Jahr nicht periodisch „angepasst“, sprich nach Unten korrigiert. Europa wächst. Und es wächst nicht aufgrund von Einzelfaktoren, die naturgemäß auch wieder rasch an Wirkung verlieren würden...     » Weiterlesen


 

Was war eigentlich am 9. Juli 2007? (Wolfgang Matejka)

Montag, erraten. Ach ja, warm war es auch. Aber an diesem Tag vor fast 10 Jahren hatte der ATX seinen bisherigen Höhepunkt erreicht. 5010,93 Indexpunkte waren das. Ein Run der nahezu 5 Jahre andauerte fand seinen damaligen Gipfel. Wieso aber sich jetzt daran erinnern wo wir ja gerade einmal rund 2800 Indexpunkte zu „feiern“ haben?Der historische 5-Jahreslauf ist schon lange her, aber die Parallelen zum aktuellen Markt gibt es. Da ist einmal das Gewinn-Momentum. Die Unternehmen entwickeln sich aktuell besser als erwartet und vielfach auch an der Spitze ihrer jeweiligen Peer Groups. Made in Austria wird wieder auch an der Börse mit Qualität verbunden wie die vielfachen Top-Rankings unserer Unternehmen in internationalen Branchenreports, Wirtschaftsgazetten und Produktbewertungen be...     » Weiterlesen


 

Perception ist Wahlsieg (Wolfgang Matejka)

Unsere Welt ist um eine Erfahrung reicher geworden. Wahlen gewinnt man nicht mehr so wie früher. Die Digitalisierung hat zugeschlagen. Wer sie ignoriert verliert. Und die Wirtschaft wird sich daran noch mehr anpassen.Schön langsam dämmert es, warum zuletzt so viele Wahlen entgegen den Erwartungen von Meinungsforschern geendet haben. Brexit oder Trump sind solche Beispiele. Das war kein Zufall. Das war harte Arbeit. Arbeit unter professionellster Nutzung der Daten, die wir alle im Netz hinterlassen. Unsere Spuren im Netz. Die „Likes“ und Clicks, die Cookies und Banners, die Smileys und „Lol’s“, die Zeitabstände der Tastenanschläge oder die Geschwindigkeit der Mausbewegungen. Alles im Netz. Alles gespeichert. Alles bereit genutzt zu werden. Jeder, der wi...     » Weiterlesen


 

Schauferl holen - Let’s build a wall! (Wolfgang Matejka)

Die chinesische Mauer kann man vom Mond sehen. Amerikaner waren die ersten die dies feststellten. Das tut richtig weh in der Seele. Das größte und erfolgreichste Land der Welt muss zur Kenntnis nehmen, dass das größte Bauwerk von Menschenhand uralt und aus China ist. Das muss sich ändern! Dramatisch. Let’s build a wall!Donald Trumps Mauer zu Mexico mag vielleicht humoristisch wirken, die Absicht erscheint aber konkret zu sein. Was die Frage eröffnet, auf was sich die USA da einlassen und wer den Spaß dann am Ende bezahlt? Die ersten Berechnungen internationaler Analysten zeigen den Weg und liefern Erstaunliches. Wir haben es mit einem globalen Wachstumseffekt zu tun gegen den der Bauboom in Dubai und Doha Gedanken an die berühmten Verdauungsbeschwerden klein...     » Weiterlesen


 

Fast Markets (Wolfgang Matejka)

„Eine solche Lust an der positiven Antizipation haben wir schon lange nicht gesehen.“2016 war ein gutes Training für Flexibilität. Selten so einander abwechselnde Szenarien an den Märkten interpretiert gesehen. Wir kennen sie alle. Alle waren ungemein wichtig. Und alle haben am Ende des Jahres irgendwie ihren Schrecken verloren gehabt. Der Markt schafft nicht nur Fakten, er löst scheinbar auch welche auf.Nun, dafür haben wir ja jetzt 2017. Jetzt wollen wir uns mit Trump, Brexit, Le Pen und Banca Monte Pasci de Siena mal so richtig auseinandersetzen. Und was passiert? Die Interpretation einer Bedrohung wird mit einer positiven Ableitung verbunden. Quasi, wenn Trump wirklich so agiert wie er spricht, könnte das für einige Industrien und Sektoren ja auch die Chan...     » Weiterlesen


Wolfgang Matejka

Über 30 Jahre einschlägige Erfahrung im Bankwesen, davon über 15 Jahre in Führungspositionen

  • seit 07/2013 Chief Investment Officer der Wiener Privatbank SE
  • seit 07/2010 Geschäftsführender Gesellschafter der Matejka & Partner Asset Management GmbH
  • 02/2010 - 07/2010 Geschäftsführer der Oscar Investment GmbH Wertpapierfirma
  • seit 10/2009 Geschäftsführer der Matejka Beteiligungs GmbH, Erwerb, Verwaltung, Entwicklung und Veräußerung einer Beteiligung
  • 09/ 2009-10/2009 Vorstand der Q1 Capital Management AG, Unabhängiges Multi-Manager-Investmenthaus mit Sitz in Wien
  • 06 / 2009-10/2010 GF Sparrow GmbH. (Einzelgesellschaft) – Geschäftsgegenstand: Erwerb, Verwaltung und Entwicklung von Beteiligungen
  • 04 / 2006: GF Julius Meinl Investment GmbH
  • 03 / 2004: CIO Meinl Bank AG
  • 05 / 2002: Vst. Bank Vontobel Österreich AG
  • 01 / 1999: GF Allianz Invest KapitalanlagegesmbH.
  • 07 / 1994: Investment & Trust Bank (nunm. Allianz Investment Bank AG)
  • 04 / 1990: Länderbank Capital Markets GmbH.
  • 10 / 1981: Österreichische Länderbank AG
  • Matura (Naturwissenschaftl. Realgymnasium), CEFA, div. Fachseminare

>> http://wolfgang-matejka.com