Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

@Lügenvorwurf an Johnson und Farage (Klaus Woltron)

05 Jul

Klaus Woltron

Bei jeder Abstimmung agieren im Vorfeld Demagogen, oft auch Lügner. Schon Cicero und Caesar berichten. Das ist auch bei Wahlen stets der Fall, wie man leicht erkennen kann. Sogar der allseits beliebte Anführer Hansklaus in Brüssel hat gesagt "Wenn es ernst wird, muss man lügen". Es kann wohl sein, dass Mr. Farage seinem Rat hin und wieder gefolgt ist. Weitere Tipps für die geölte Brüsseler Praxis:http://diepresse.com/…/Junckers-beste-Zitate_Wenn-es-ernst-…Wollte man dies alles vermeiden, müsste man die Demokratie abschaffen, oder das Nordvietnamesische Applaus und Beifalls - System für den jeweils agierenden Lieben Führer einführen.Das "Volk" ist doch angeblich klug genug, um zu erkennen, was wahr oder falsch ist. Oder nicht? Dann sind Wa...     » Weiterlesen


 

Todesanzeige für die britische Wirtschaft? Nein. (Klaus Woltron)

04 Jul

Klaus Woltron

Was ich gerade mache? Ich untersuche meinen Geisterfahrer - Führerschein. Alle Welt, alle Zeitungen, alle Kommentare sind voll von Todesanzeigen für die britische Wirtschaft, Häme über die agierenden Politiker und Verachtung über die (angeblichen) Fahnenflüchtigen Johnson und Farage (Tatsache ist indessen: Johnson wurde von seinen eigene Leuten kalt abserviert, Farage bleibt im EU - Parlament, seine UKIP ist überflüssig geworden, damit auch sein Vorsitz).Meine völlig allein dastehende kontroverse Meinung wird bald in derNZZ.at. erscheinen. Dann wird man mich mit beißendem Spott und Hohn, Ph - Wert 1, übergießen.Erfahrungsgemäß hält das aber nur kurze Zeit an - dann werden alle Spötter still und leise betreten beiseite gehunk...     » Weiterlesen


 

EU: Unfähige "Manager" können nichts retten (Klaus Woltron)

26 Jun

Klaus Woltron

Die EU hat ihre Vorteile, die immer mehr von ihren Nachteilen und Versäumnissen überwuchert wurden. Sie muss nicht abgeschafft, sondern durchgehend revolutioniert und gereinigt werden.Unfähige Kaiser aber haben noch nie ihre Reiche revolutioniert, unfähige Manager niemals ihre Konzerne gerettet. Sie erzeugten nur immer mehr vom gleichen Mist.Die Schlussfolgerung ist daher sonnenklar. Wenn sie nicht gezogen und umgesetzt wird, ist das morsche Reich futsch.     » Weiterlesen


 

Zaht's an (Klaus Woltron)

23 Apr

Klaus Woltron

Angesichts der Lobpreisung aller Leistungsverweigerer, der Beliebigkeit im Schulwesen, der Geringschätzung der Tüchtigen etc.empfehle ich meinen Enkeln und deren Gleichaltrigen:1. Zaht's an2. Sammelt soviel Können an wie möglich (Wissen ist nicht genug).3. Die Chancen für Euch steigen: Es wird immer mehr Tepperte geben.Hört denen nicht zu. Sie wissen nicht, wovon sie reden: Blind und terrisch.     » Weiterlesen


 

Dieses ewige Herumtrampeln auf den Deutschen nervt (Klaus Woltron)

12 Jul

Klaus Woltron

Dieses ewige Herumtrampeln auf den Deutschen und auf Schäuble geht mir langsam gewaltig auf den Geist. Was ist so Schreckliches dabei, wenn jemand langsam ungemütlich wird, wenn hunderte hergeborgte Milliarden nicht zurückgezahlt werden? Wenn man von den Exponenten der Schuldner beschimpft, angelogen und betrogen wird? Wenn es als selbstverständlich empfunden wird, weiterzuzahlen, wenn das geborgte Geld verwirtschaftet und in dunkle Kanäle versenkt wurde?Jeder Private, dem so etwas widerfährt, wäre längst bei Gericht und würde veranlassen, dass einem solchen Treiben per Justiz ein schnelles Ende gemacht und der säumige schimpfende Schuldner gepfändet und eingelocht würde. Jeder einzelne Poster hier würde so vorgehen, es sei denn, er ist von a...     » Weiterlesen


Klaus Woltron

ist ein österreichischer Unternehmer , Buchautor und Kolumnist. Er ist Gründungsmitglied des Club of Vienna und war aktives Mitglied bis zum April 2008. Hier berichtet er u.a. über "Die Perestroika des Kapitalismus".

>> https://www.woltron.com/