Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Friedrich Merz löst keine aktuellen Probleme, aber zukünftige! (Michael Plos)

07 Dez

Michael Plos

Eines vorweg: Das hier ist kein politischer Blog. Und er wird es auch niemals werden. Die Worte von Friedrich Merz, möglicher Nachfolger von Angela Merkel als CDU-Chef, sind es aber wert, genauer betrachtet zu werden. Viele Börsianer feiern gerade eine bestimmte Idee von Merz, andere finden sie zynisch. Aber was stimmt nun?Es ist kein Geheimnis, dass dieser Blog durchaus die Absicht verfolgt Menschen über die Chancen und Risiken des Kapitalmarkts aufzuklären. Da die Empirie zeigt, dass die Chancen gerade langfristig massiv überwiegen, ist die Message immer ähnlich. Und sie lautet: In einen breiten Aktienkorb investieren. Kosten gering halten. Langfristig dabei bleiben. Wenn man will, könnte man noch folgendes hinzufügen: Stur und automatisiert zukaufen.Der VorschlagN...     » Weiterlesen


 

Minus 20 Prozent (Michael Plos)

29 Okt

Michael Plos

Jetzt ist es also soweit. Es geht bergab. Und zwar schnell und heftig. So weit, so unüberraschend. Trotzdem eine gute Gelegenheit für eine Bestandsaufnahme.Stellt sich natürlich die Frage, was man jetzt überhaupt kontrollieren sollte. Ich gehe da immer eine feste List durch.-) Girokonto-) Sparkonto-) Kreditkartenabrechnung-) DepotWo sich wenig tutBeginnen wir beim Girokonto. Fehlt da was? Nein, alles noch da. Auch wenn die Tendenz im Monatsverlauf naturgemäß fallend ist.Schauen wir weiter zum Sparkonto aka „die eiserne Reserve“. Auch hier ist tatsächlich noch alles da. Weiterhin unverzinst. Aber was solls.Jetzt noch zur Kreditkartenabrechnung schauen. Ja, auch die haben nicht geschlampt. Alle getätigten Ausgaben des Monats stehen noch da. Schade, wä...     » Weiterlesen


 

Warum Erfolg an der Börse nicht olympisch ist (Michael Plos)

25 Sep

Michael Plos

Olympia (© Michael J. Plos)Wer genau recherchiert, findet heraus, dass das olympische Motto „dabei sein, ist alles“ gar nicht das olympische Motto ist. Dieses lautet nämlich„citius, altius, fortius“ – oder für die Nicht-Lateiner: „Schneller, höher, stärker“. Für beide Mottos gilt: Sie führen an der Börse nur bedingt zu Erfolg.Klar, wer nicht dabei ist, kann auch nicht gewinnen. Von daher ist „dabei sein“ schon mal Grundvorraussetzungen. Doch es ist nicht „alles“, im Sinne von der entscheidende Faktor für Erfolg.Der setzt sich nämlich aus zwei Komponenten zusammen.Faktor Nummer 1: Dabei bleibenNicht zu verkaufen, kann an der Börse zum echten Erfolgsfaktor werden. Nämlich dann, wenn m...     » Weiterlesen


 

Der Weg zum Ziel hat so einiges zu bieten (Michael Plos)

06 Sep

Michael Plos

Egal welche Aktie, welchen Fonds oder welchen ETF man im Depot liegen hat. Am Ende muss man eine Frage für sich beantworten. Was tun mit der Ausschüttung (so es eine gibt)? Mein Rat ist eindeutig.Bis auf eine Ausnahme sollte man Ausschüttungen (Dividenden) IMMER reinvestieren. Warum? Weil es den Vermögensaufbau beschleunigt.Immer? Da war doch eine Ausnahme! Stimmt. Denn der Aufbau von Vermögen sollte nicht zum Selbstzweck verkommen. Irgendwann gilt es die eigene Saat auch zu ernten. Wenn man also eine Depotgrößte erreicht hat, die einem den gewünschten Cash-Flow einbringt, kann man Ausschüttungen guten Gewissens ausgeben. Wer an diesem Punkt angelegt ist, kann hier aufhören zu lesen. Bei wem das noch nicht der Fall ist: Bitte weiterlesen!Ausschütter o...     » Weiterlesen


 

Wolfgang Ambros und Bitcoin (Michael Plos)

22 Aug

Michael Plos

Das Thema „Kryptowährungen“ ist ja eigentlich längst nicht mehr heiß. Zumindest nicht im Sinne ständig steigender Kurse. Trotzdem hier mal kurz mein aktueller Senf dazu. Der hat lustigerweise so einiges mit Wolfgang Ambros zu tun.Der hat nämlich schon im Jahr 1982 – und damit vor meiner Geburt – etwas getan, was mich bis heute in Sachen Krypotwährungen prägt: Nämlich das Lied „A Mensch möcht i bleibn“ geschrieben.Das Lied ging mir seit dem ersten Mal hören nicht mehr aus dem Kopf. Vor allem diese Passage hat es mir angetan:A Mensch mecht i bleibnUnd i wü net verkauft werdnWie irgend a stickl WoarNet olles wos an Wert hotMuas a an Preis hobnOwa moch des amol wem kloar!Wobei gerade zwei Zeilen besonders wichtig waren:...     » Weiterlesen


Michael Plos

Finanzblogger

>> http://michaelplos.com