28.02.24

Rapid noch geschickter als die ÖVP.  Die besungenen "oaschwoamen Veilchen" sind der bisher am schwersten zu schreibende Tagebuch-Eintrag. Shitstorm Gefahr. Aber ja, man muss lachen. Nämlich über die Rapidler, die einfach so daneben sind, in der heutigen Zeit mit stets tausenden Smartphones rundherum unbedingt den Fans gefallen zu wollen. Ein Fettnäpfchen Marke Champions League, national in einer anderen Sportart nur von der ÖVP überboten. Und Spieler als Manager? Ein Problem, denn sie sind selbst grössere Fans als externe Manager und eher Werbeträger als operative Checker. Sie kennen die Szene in ihrer Tiefe mit doppelter Bedeutung des Wortes Tiefe. Da ist bald mal was schwul, ohne damit Homosexualität verunglimpfen zu wollen. Die Tagespresse hat es so ausgedrückt: "Mit den fußballerischen Leistungen reicht es für Rapid Wien derzeit nur für Rang 6 in der Bundesliga. Doch nun haben die Grün-Weißen ihr wahres Talent entdeckt: Homophobie. Saudi-Arabien schlägt sofort zu und kauft den Kader geschlossen auf." Also wer den Schaden hat, hat den Spott. "Schwul"ist blöderweise für alles mögliche umgangssprachlich eingedeutscht, kann man nur verbieten, wegkriegen tut man das sonst nicht. Das englische Fuck, das längst nicht mehr Ficken heisst, ist da sympathischer aufgestellt und kommt bei manchen in jedem Satz vor. Auch bei uns. Klar ist: Homophobie geht nicht und ich glaube auch nicht, dass das die patscherten Akteure sind. Es ist eher ein Bildungsthema.

 

 
 

Selbstbewusstsein: Die Größe ist keine Maßeinheit! (Lina Hirsch)

15 Sep

Lina Hirsch

Wo Zufriedenheit & Selbstbewusstsein warten Wenn ich endlich wieder in eine Größe 36 passe, dann bin ich sicher glücklich und zufrieden. Diesen traumhaften Gedanken hatte sicher schon jeder von uns. Irgendwie haben wir die Vorstellung, dass unsere Zufriedenheit und unser Selbstbewusstsein bei einer bestimmten Größe auf uns warten. Wir legen uns im Kopf auf eine Größe fest und sind davon überzeugt, dass wir dort unsere ganzen Selbstzweifel und Komplexe verlieren. Ich stelle mir das ungefähr so vor: Ich stehe vorm Spiegel und sobald ich diese verflixte Jeans in 36 eeeendlich zu bekomme, verschwinden – wie durch ein Wunder- all meine Selbstzweifel: Schaut mein Po in dieser Hose dick aus? Sieht man den Hüftspeck auf der Seite? Ich sollte ein ...     » Weiterlesen


 

Wenn das Festival ruft! (Lina Hirsch)

01 Aug

Lina Hirsch

Spätestens beim Packen wird klar: Der Alltag rutscht in weite Ferne! Schlafsack, Zelt & Gummistiefel geben hier den Ton an. Weit weg von einem eigenen Bett und einem gut gefüllten Kühlschrank, bleiben auch oft die guten Vorsätze für eine ausgewogene Ernährung zurück. Ein Ausnahmezustand der besonderen Art Wofür man bisher vielleicht seltsame Blicke kassiert hat, wird hier zum Alltag. Alkohol zum Frühstück. Man muss ja den Pegel halten, wer will ein Festival schon mit Kopfschmerzen verbringen?! Die Nacht wird zum Tag. Die Bands die ich sehen will, beginnen alle nicht vor 24 Uhr. Aber mal ehrlich, wer geht denn überhaupt schlafen, klappt ja sonst am Wochenende auch. Essen?! Nein danke, ich habe hier mein Bier! Wie intensiv man das Festival ...     » Weiterlesen


 

Schweiss & Make-up (Lina Hirsch)

23 May

Lina Hirsch

Die Frisur sitzt, das Make-up unterstreicht unsere großen Augen und verbirgt unsere kleinen Hautunebenheiten, die sich doch von Zeit zu Zeit blicken lassen. Wir wollen schließlich überall eine gute Figur machen. Wer weiß, wen wir begegnen! So schön und lieblich wir in den ersten Minuten auch aussehen, nach nur wenigen Minuten fangen wir an zu Schwitzen! Spätestens dann verabschiedet sich unser perfektes Make-up Richtung Süden und wir ähneln eher einer Hexe als einer Prinzessin. Meiner Meinung nach ein sehr triftiger Grund auf Make-up zu verzichten! Pickel durch Schweiß & Make-up Trotzdem sieht man oft, dass sich Frauen sogar vor dem Sport noch einmal nachschminken. (Lieber Männer, da ich bei euch nicht in die Umkleide komme, kann ich leider nu...     » Weiterlesen


 

Split-Training- Auch für mich? (Lina Hirsch)

25 Feb

Lina Hirsch

Ich werde oft gefragt, ab wann ein Split-Training für einen sinnvoll ist. Wie immer gibt es hierfür keine pauschale Antwort. Es gibt jedoch ein paar Ansatzpunkte, an die man sich richten kann. Folgende Fragen sollte man sich vor dem Start eines Split-Trainings stellen: 1.) Wie oft die Woche kann und möchte ich trainieren gehen? Wer es gerade einmal schafft zwei mal die Woche zum Sport zu gehen, der sollte auf jeden Fall die Finger vom Splittraining lassen! Umso weniger Zeit du für dein Training bereit bist zu investieren, desto eher eignet sich ein Ganzkörpertraining für dich. Hier eine kleine Übersicht: 3 mal die Woche -> Bleib beim Ganzkörpertraining und gebe hier alles! 4 mal die Woche -> Du kannst dich an einen 2er-Split wagen. Das Push-and...     » Weiterlesen


 

Low Carb Käsekuchen (Lina Hirsch)

17 Feb

Lina Hirsch

Heute habe ich mich wieder als Bäckerin versucht! Meine Mission heute: Ein „Low Carb Käsekuchen“. Käsekuchen ist einer meiner Lieblinge! Ihr könnt euch also vorstellen, dass meine Ansprüche und Erwartungen sehr hoch sind Trotzdem habe ich mich an die Herausforderung Käsekuchen gewagt und hier mein Ergebnis: Ich habe viele Rezepte gelesen und bei vielen war auch Puddingpulver im Spiel. Klingt zwar sehr verlockend, aber wenn wir schon Low Carb gehen, dann machen wir das auch richtig! Hier also meine Variante, die ich mir aus den vielen Möglichkeiten zusammengesucht habe: Was ihr dazu braucht ist nicht viel: 1000 g Magerquark 200 g Frischkäse (light) 6 Eier (aber nur das Eiweiß) 1 Prise Salz Stevia zum Süßen ...     » Weiterlesen


29.02.24

Heute ist der 29.2. und Februar-Ultimo. In Wien hat sich das Jahresminus heute auf -2,5 Prozent erhöht, beim DAX in Deutschland das Jahresplus auf 5,5 Prozent. Das heisst tatsächlich, dass wir nach nur 2 Monaten 8 Prozentpunkte Rückstand auf einen Nachbarmarkt aufgerissen haben und bei den Handelsvolumina blieb es leider auch dünn. Heute musste ich auch mehr als fünf Stunden warten, bis der Wiener Börse Party Podcast live gegangen ist. Upload war kurz vor 13 Uhr, jetzt ist er da. https://open.spotify.com/episode/2P72Vjt0QtVWVjGcc0D6YZ . Es ist verflixt, denn genau dieser Podcast heute war mir zum privaten Teilen wichtig, habe ich doch meinem Cousin zum 60er gratuliert, den er als Kind des 29.2. zum 15.Mal termingerecht feiern konnte. Er ist Musiker, vier Jahre älter als ich und war in der Kindheit erste Inspiration auf dem Weg zur Musik, die ich einfach gerne hobbymässig mache. Daher sind die letzten 3 Minuten der heutigen Podcastfolge auch zuerst einer Aufnahme von seinem Duo und dann einem Xangl von mir gewidmet. Beides sind Coverversionen. Am nächsten eigenen Song wird aber gebastelt.