14.05.24

Österreichs Herren-Eishockey Nationalteam bringt in Prag bei den 2024 IIHF Ice Hockey World Championships starke Leistungen. Das 6:7 gegen Kanada nach Verlängerung brachte nicht nur einen wichtigen Punkt, sondern beinhaltete vor allem ein Drittel mit 5:0 gegen die legendären Kanadier. Und wer hat sowas schon geschafft? Freilich sind die Kanadier nicht mehr so zwingend überlegen, wie sie das früher einmal waren. In meiner Jugend waren sie quasi das Eis-Pendant zu den Brasilianern im Fussball. Namen wie Wayne Gretzky, Bill Barber, Mario Lemieux oder Mark Messier klingen heute noch toll. Extrem starke Gegner waren früher die Russen, da werfe ich Namen wie Wladislaw Tretjak, Wjatscheslaw Fetissow, Alexej Kassatonow, Wladimir Krutow, Igor Larionow und Sergej Makarow ein. Von 1981 bis 1990 gewann dieses Wunderteam sechs WM-Titel und zweimal Olympia-Gold. Trainer war mit Wiktor Tichonow ein Ex-KGBler. Das war wie Rocky gegen Ivan Drago, wie Fisher gegen Spasski. Das war unendlich gross. Damals habe ich alle Spiele gesehen. Daumen gedrückt für die unglaublich lässigen Kanadier, aber auch Respekt vor den grossartigen Russen, die damals unter UdSSR aufliefen. Ich weiss gar nicht mehr, wann und wieso ich als Eishockey-TV-Fan verloren ging.

 

Run. Der perfekte Sonntag Morgen (Jochen Gold)

25 Aug

Jochen Gold

Was kann es an einem Sonntag Morgen schöneres geben als 10km Laufen im Regenerationsbereich und noch dazu angenehmes Wetter. Perfekte Bedingungen für Kelly und mich und kurz nach sieben Uhr morgens schnürte ich meine Schuhbänder und Kelly leckte zur Sicherheit nochmals ihre Pfoten. Raus auf die Straße und ab in den Prater. Gerade am Wochenende sind noch relativ wenige Leute so früh unterwegs und so muss ich nicht alle 50 Meter warten bis Kelly ihr Spiel mit anderen Hunden beendet hat. Diese lockeren Läufe gemeinsam mit Kelly zu machen ist ein riesengroßer Spaß und ich geniesse die Zeit wirklich sehr. Einerseits kann man gedankenverloren die morgendliche Luft geniessen, anderseits bietet das Spielen mit dem Hund Abwechslung und Zeitvertreib. Kelly ist Meist...     » Weiterlesen


 

Swim. Hilfe die Ausserirdischen kommen (Jochen Gold)

25 Aug

Jochen Gold

Immer wieder denke ich darüber nach, welche Gedanken sich der normale Badegast macht, wenn auf einmal ein Typ auftaucht und sich trotz eigentlich angenehmer Temperaturen in seinen Neopren-Anzug quält. Prinzipiell hab ich ja kein Problem mit Fans, aber beim Anziehen eines Neoprens auf einer leicht feuchten Wiese, wäre es doch feiner ohne. So richtig elegant schafft das glaub ich niemand und schon gar nicht so ein Anfänger wie ich. Aber was soll’s, mit festem Schritt hinunter zum Ufer des Süssenbrunner Badeteichs und mit OP-Schucherl halbwegs ohne Probleme in den Neopren hinaus. Meine neue lachsrosa Badehaube aufgesetzt (danke Marchfeld Triathlon) und schon ging’s ab ins Wasser. Über den zusätzlichen Auftrieb freu ich mich jedes mal und die ersten paar Meter s...     » Weiterlesen


 

Bike. Freitag Abend Runde (Jochen Gold)

24 Aug

Jochen Gold

Eigentlich wäre die Runde ja schon am Donnerstag auf Lissis Trainingsplan gestanden aber es ist sich erst am Freitag ausgegangen. Da dies ja sowieso meine Ruhewoche ist und am Samstag nur Schwimmen am Programm stand, wollte ich die Einheit aber auf keinen Fall auslassen. Zwei Stunden „Easy“ waren zu bewältigen und so fuhr ich mal wieder die Donauinsel auf und dann wieder ab. Am Abend macht’s vielleicht noch ein wenig mehr Spaß, da es viel mehr zum Schauen gibt, besonders dann wenn das Tempo eher gemütlich ist. Die meisten waren zwar schon auf dem Weg nach Hause, da die Temperaturen nicht mehr so hoch waren wie noch ein paar Tage zuvor. In der Sonne war es noch immer angenehm warm, im Schatten teilweise aber schon spürbar kühler. Das schockierendste war ab...     » Weiterlesen


 

Run. Wie auf Wolke 4 (Jochen Gold)

20 Aug

Jochen Gold

Nach zwei Tagen „Mut zum Ruhetag“ (eigentlich hätte ich Schwimmen am Dienstag gehabt, aber bei Regen und kühlen 18 Grad hab ich mir das selber ausgeredet), ging es Mittwoch zum ersten Mal seit Sonntag wieder sportlich ins Freie. 10km im gemütlichen Bereich schrieb mir Lissi auf den Plan. Eigentlich eine sehr feine Geschichte, Kopfhörer ins Ohr, Musik starten, alle Activity Cracker aktivieren und schon geht’s los. Ohne auf irgendetwas achten zu müssen, ausser die einzuhaltende Langsamkeit, kann man sich voll und ganz dem Laufen hingeben und sich der Natur erfreuen. Es war auch wieder einmal fein bei kühleren Temperaturen zu laufen, wobei ein Temperatursturz um 10 Grad mir auch vollkommen gereicht hätte. Auf jeden Fall habe ich den Lauf so genossen, das...     » Weiterlesen


 

Raceday. 2. Marchfeld Triathlon Olympische Distanz (Jochen Gold)

17 Aug

Jochen Gold

Letztes Jahr war ich bei der Premiere des Marchfeld Triathlons bei die Sprint Distanz dabei und bestritt im schönen Gerasdorf bei Wien meinen ersten Triathlon. Da Robert Pscheidl und sein Team eine wirklich tolle Veranstaltung durchgezogen haben, war es natürlich keine Frage heuer wieder zu kommen. Die Olympische Distanz habe ich auch aus dem Grund gewählt, dass ich sie noch nie zuvor bewältigt habe. Der Wetterbericht am Samstag sagte für Sonntag ab Mittag Regenschauer voraus und ich befürchtete schon, dass zu dem Regen auch noch Wind dazukommt. Letztes Jahr war es ziemlich kühl und windig und das war nicht gar nicht optimal. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, denn das Wetter präsentierte sich nur in der Nacht regnerisch, je später der Mo...     » Weiterlesen


24.05.24

Ich gehe ja so gut wie nie zu Events, ausser Sport oder wenn es historisch was Grosses ist. Und 240 Jahre Austria Tabak / 25 Jahre JTI ist so etwas Grosses gewesen, dies in der tollen Location Kunsthistorisches Museum . Ich habe einen hohen persönlichen Bezug zur Austria Tabak, hab die Börsephase 1997 bis 2001 intensiv begleitet (auch als Aktionär der ersten Stunde natürlich), es war ein schönes Stück österreichische Aktionärskultur mit hohem inländischen Streubesitz und so etwas wie eine Volksaktie. Die Aktie kam zu 505 Schilling (rund 37 Euro) und wurde ca. 4 Jahre später zu 85 Euro von der Börse genommen. Es war eine vollkommen stressfreie Kursentwicklung und die damaligen Vorstände sind nach einer anfänglichen Börsescheu immer mehr zum Part der Community geworden, auf jedem Foto musste die Zigarette in der Hand sein. Andere Zeit, aber tolle Erinnerungen. Mit Ralf habe ich im Vorjahr zwei Podcasts gemacht, einmal in meiner Börsepeople Reihe (https://audio-cd.at/page/playlist/3228) und einmal war Ralf der Fragesteller für seinen "Mehr als Schall und Rauch Podcast"( https://audio-cd.at/page/playlist/5433 ). Es war für mich sehr lässig, im lockeren Talk mit ihm die Spezifika dieser spannenden Branche mit all ihren Facetten wie dem hohen Impact für Trafiken und die gewaltige Steuerleistung wieder wachzurufen.