Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Medialer Geld-Alarm: Retten Sie Ihr Erspartes… aber bitte nicht in Panik! (Christian W. Röhl)

Geld-Alarm? Ja, denn nun hat auch die Bundesbank gewarnt: Die Inflation lässt das Vermögen der Deutschen schrumpfen. Aber wer seine Kohle seit Jahren auf dem Sparbuch bunkert, soll jetzt bitte nicht in Panik irgendwelche Investments tätigen – bloß weil Medien von BILD über Börsen-Zeitung bis F.A.Z. „Enteignung“ brüllen.

BILD Geld-Alarm

Erstmal informieren! Und zwar nicht nur über Finanzprodukte, sondern vor allem über die eigenen Wünsche, Ziele und Ängste. Festgeld-Konto bis auf eine eiserne Reserve abschmelzen, die ganze Kohle auf einen Schlag in Aktienfonds/ETFs donnern und dann einfach mal 10-15 Jahre warten – wäre empirisch betrachtet wohl das Beste. Doch was nutzt die ganze Rückspiegel-Mathematik, wenn die Börsen nächstes Jahr um 35% einkrachen, man die Nerven verliert und alles verkauft, um endlich wieder (scheinbar) ruhig schlafen zu können!?

Deshalb: Erst nachdenken, dann investieren. Bücher lesen. Youtube gucken. Berater (nicht Verkäufer) konsultieren. Oder am 15.09 nach München zum FinCamp kommen und u.a. mit ETF-Papst Dr. Gerd Kommer, Finanzwesir Albert Warnecke, Finanzrocker Daniel Korth und mir einen ganzen Tag über das liebe Geld sprechen.

Wobei, wer hier mitliest, hat die Metamorphose vom Sparer zum Investor ja wahrscheinlich sowieso geschafft und kann bestätigen: Alles keine Rocket Science. Ist ein bisschen wie mit dem Smartphone oder dem Autofahren. Im Detail auch hochkomplex, trotzdem kriegen die meisten Menschen das hin – weil sie irgendwann mal angefangen haben, sich damit zu beschäftigen.

Also gerne auch den – vielleicht durch das mediale Bohei aufgeschreckten – Freunden und Verwandten das mit auf den Weg geben, was Fintech-Vordenker Matthias Kroener (Gründer der DAB Bank und der Fidor Bank) einst auf sein Buchcover geschrieben hat: „Kümmer Dich um Dein Geld, sonst tun es andere!“

Der Beitrag Medialer Geld-Alarm: Retten Sie Ihr Erspartes… aber bitte nicht in Panik! erschien zuerst auf DividendenAdel.



(22.08.2018)

Ziel, Geld, Wachstum, Reich, reicher, zulegen, Zulage, Münze, Münzen (Bild: Pixabay/PublicDomainPictures https://pixabay.com/de/leistung-bar-geschäft-diagramm-18134/ )


 Latest Blogs

» Neue 5000m PB (Carola Bendl-Tschiedel via ...

» Der war gut (Christian Drastil via Runplug...

» Novomatic Smeil Alps 2019: 172 Nominees, e...

» Schwerpunkt der Woche - DAX im Jojo-Modus ...

» Ingebrigtsen-Brüder kommen als Pacemaker n...

» Solide 6k (Christian Drastil via Runplugge...

» Ennemosergasse (Christian Drastil via Runp...

» Edison Intl - Ein krisensicheres Geschäft...

» PB über 1000m in 2:51,87 (Annabelle Mary K...

» Mit Billie Eilish (Nina Burger via Facebook)


Christian W. Röhl
DividendenAdel ist der unabhängige Wegweiser für alle, die lieber Aktien von profitablen Unternehmen halten statt ihr Geld in windige Finanzprodukte zu stecken.
Nach der aus unserem Manager Magazin-Bestseller bekannten Methodik des „Magischen Vierecks“ analysieren wir fortlaufend die Ausschüttungsqualität von mehr als 2.500 deutschen und internationalen Börsenfirmen – für institutionelle Kunden, vor allem aber für unser eigenes Vermögen.
Hier im Blog geben wir Einblicke in unseren Investment-Alltag: Studien, Strategien, Statements – garniert mit Dividenden-Ideen aus aller Welt.
 

>> http://blog.dividendenadel.de


 Weitere Blogs von Christian W. Röhl

» Investment-Statistik Juli 2019: Nur der DA...

Eigentlich lautet mein Motto hier auf Mallorca ja frei nach Harald Juhnke: „Keine Termine u...

» Klima-Aktien: Frische Luft in bester Quali...

Sechsunddreißig Grad und es wird noch heißer... Zeit für eine Klimaanlage! Nicht...

» LVMH mit Luxus-Performance: Bernard Arnaul...

Seit Bloomberg vor sieben Jahren seinen Billionaires Index lanciert hat, war Bill Gates immer min...

» Daimler, BASF, Fuchs, Krones & Co.: Gewinn...

Was für eine Börsenwoche. An der Wall Street herrscht eitel Sonnenschein, nachdem der S...

» Die Jagd nach dem Tenbagger: Diese 24 Akti...

Tenbagger gefällig? Von den 1.000 Aktien, die vor zehn Jahren an der Börse am meisten w...