Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

MSCI Branchen seit 2008: Technologie vorn, Dividenden-Lieblinge schwächeln (Christian W. Röhl)

Nach Asset-Klassen und Ländern nun mal der Blick auf die globalen Branchen-Trends – gemessen an den zehn Sektor-Indices des MSCI World, wie sie u.a. über ETFs von DWS Xtrackers investierbar sind. An der Spitze thront wenig überraschend die Tech-Wirtschaft, wo sich die Aktienkurse seit Anfang 2008 auf Euro-Basis nahezu verdreifacht haben. Nicht weit dahinter folgen allerdings schon zyklische Konsumgüter und Gesundheit. Beide Sektoren waren 2016/17 eher schwach, konnten zuletzt indes wieder stärker zulegen als der Gesamtmarkt.

MSCI Sektoren Faktoren seit 2008

Dividenden-Lieblinge hinken hinterher

Am Ende rangieren neben den Rohstoff- und Energie-Titeln, die vom globalen Konjunktur-Boom merkwürdigerweise nicht profitieren konnten, zwei beliebte Dividendenjagd-Reviere. Telekom- und Versorger-Aktien hinken – obwohl sogar die Netto-Ausschüttungen eingerechnet sind – dem MSCI World deutlich hinterher. Die alte Leier: Fette Dividenden reichen eben nicht für eine überdurchschnittliche Gesamtrendite, wenn das Geschäft stagniert.

Defensive MSCI Branchen werden wiederkommen

Dennoch gehören auch diese Branchen in ein gut diversifiziertes Langfrist-Depot – als defensive Cashflow-Lieferanten, wenn die Wirtschaft mal nicht mehr so brummt. Dasselbe gilt für die nichtzyklischen Konsumgüter: Bis 2015 waren Nahrungsmittel, Getränke, Haushalts- und Hygieneartikel an der Börse so angesagt, dass die Bewertungen dem eher limitierten Wachstumspotential von Konzernen wie Nestlé, Coca-Cola oder Procter & Gamble davongelaufen sind. Diese Übertreibung ist in den vergangenen drei Jahren sukzessive abgebaut worden. Inzwischen gibt es hier sogar attraktive (Nach-)Kauf-Gelegenheiten. Denn irgendwann werden Investoren die stetigen Erträge der Konsum-Riesen wieder wertschätzen.

„Smart Beta“ lohnt sich

Lange nicht so groß wie bei den Branchen sind die Performance-Unterschiede zwischen den Anlagestilen. Erfreulich auf jeden Fall: Vier der fünf vom Marktführer iShares als ETF verbrieften Faktor-Indices, im Marketing-Slang gerne auch „Smart Beta“ genannt, haben seit 2008 besser abgeschnitten als der MSCI World – angeführt vom auf trendstarke Aktien fokussierten Momentum-Portfolio.

Auf ganz lange Sicht liegt Value vorn

Nur die auf günstige Bewertungen abzielende Value-Strategie schlägt mit einem Zuwachs von kümmerlichen 90% aus der Art. Allerdings sind solche Betrachtungen immer nur eine Momentaufnahme. Über andere Zeiträume kann sich ein gänzlich anderes Bild ergeben. Seit Anfang 2000 etwa liegt „Value“ mit knapp 250% Plus einsam an der Spitze – während der MSCI World Index in Euro nicht einmal 90% zulegen konnte.

MSCI Faktoren seit 2000

Chart-Quelle: Bloomberg.

Sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit. Der Beitrag dient nur der Information und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der erwähnten Wertpapiere dar. Der Autor haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden.

Der Beitrag MSCI Branchen seit 2008: Technologie vorn, Dividenden-Lieblinge schwächeln erschien zuerst auf DividendenAdel.



(18.08.2018)

Plus, Minus, Aktie, Börse, Chart, Performance, Plusminus, Traden, Trader (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/börse-weltwirtschaft-mann-911609/ )


 Latest Blogs

» #althangrund: Stefan Sengl und Karin Oppek...

» Tiemon Kiesenhofer läutet die Opening Bell...

» ATX-Trends: Marinomed, Mayr-Melnhof ...

» BYD muss sich einer schwierigeren Marktsit...

» Bereits 4,5k (Christian Drastil via Runplu...

» #althangrund: Der Stinkende Wal war die fr...

» #althangrund: Schwere Vorwürfe beim Projek...

» startup300 plant Börsengang in Wien, Desti...

» Palfinger läutet die Opening Bell für Donn...

» ATX-Trends: Verbund, Palfinger, Polytec, v...


>> Alle Blogs


Christian W. Röhl
DividendenAdel ist der unabhängige Wegweiser für alle, die lieber Aktien von profitablen Unternehmen halten statt ihr Geld in windige Finanzprodukte zu stecken.
Nach der aus unserem Manager Magazin-Bestseller bekannten Methodik des „Magischen Vierecks“ analysieren wir fortlaufend die Ausschüttungsqualität von mehr als 2.500 deutschen und internationalen Börsenfirmen – für institutionelle Kunden, vor allem aber für unser eigenes Vermögen.
Hier im Blog geben wir Einblicke in unseren Investment-Alltag: Studien, Strategien, Statements – garniert mit Dividenden-Ideen aus aller Welt.
 

>> http://blog.dividendenadel.de


 Weitere Blogs von Christian W. Röhl

» DAX Dividendensaison 2019: Ein erster Blic...

Wenn Siemens am morgigen Donnerstag die Zahlen zum am 30. September beendeten Geschäftsjahr ...

» KraftHeinz: Fette Rendite, schrumpfende Um...

Ganz schön fett: KraftHeinz lockt nun mit 5% Dividendenrendite. Von der üppigen Aussch&...

» Das Börsenbericht-o-Mat-Glücksrad: Jetzt n...

Endlich enthüllt: So kommen die Börsenberichte zustande, in denen „Experten&ldquo...

» Staatlich garantierte 3%: Jetzt lieber Zin...

Der Zins ist zurück. Seit einigen Tagen werfen fünfjährige US-Staatsanleihen wiede...

» Dow Jones verliert 800 Punkte: Der Crash, ...

Da verliert der Dow Jones mal 800 Punkte an einem Tag und notiert nun gut 5% unter seinem erst le...