Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Apple: So macht man das! (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Auch im vergangenen Jahr hat Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) beindruckende Gewinne eingefahren. Allerdings schien nach den sehr erfolgreichen Jahren zuvor angesichts rückläufiger Umsätze und iPhone-Verkäufe etwas zu fehlen. Jetzt konnte sich der Apfelkonzern in beeindruckender Weise zurückmelden.

Nach der Veröffentlichung der Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 war der Anlegerjubel groß. Zwischen Oktober und Dezember wurden 78,29 Millionen iPhones verkauft. Knapp 5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Übrigens ein neuer Rekordwert. Geholfen haben neben dem Weihnachtsgeschäft und Samsungs Akku-Problemen natürlich die neuen iPhone-Modelle „7“ und „7 Plus“.

Die Umsätze kletterten um 3 Prozent auf 78,35 Mrd. US-Dollar. Damit wurden sowohl die eigenen Prognosen als auch die Markterwartungen geschlagen. Apple hatte für das Dezember-Quartal Erlöse zwischen 76 und 78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 75,87 Mrd. US-Dollar) in Aussicht gestellt, während Analysten einen Wert von 77,38 Mrd. US-Dollar vorhergesagt hatten. Dagegen verfehlte der Nettogewinn mit 17,78 Mrd. US-Dollar knapp den Rekordwert aus dem Vorjahr in Höhe von 18,36 Mrd. US-Dollar.

Apple-Chart: finanztreff.de

Trotzdem beeindruckte Apple auch auf der Gewinnseite, vor allem, wenn man bedenkt, dass Apple nicht die meisten Smartphones verkauft, jedoch die mit Abstand höchsten Gewinne in der Branche einstreicht. Auch abseits des iPhone-Verkaufs wurden Erfolge erzielt. Wenn man also zusätzlich bedenkt, dass in diesem Jahr das iPhone-Jubiläumsmodell erscheint, sollte die Apple-Aktie keine Probleme haben, bald ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 



(01.02.2017)

Apple, Logo FooTToo / Shutterstock.com, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Vor dem Börsepreis - zurück nach der Erkäl...

» Mehr Zeit, weniger Aufwand durch digitale ...

» Erstellen Sie wertvollen Content! (Stefan ...

» Sabine Gstöttner, Karl und Barbara läuten ...

» Neu auf dem BSN Buchregal - Manfred Spitze...

» Neu auf dem BSN Buchregal - S Immo Geschäf...

» Digitale Zukunft Europas: „Es ist nicht ge...

» Mit 1.000 Euro Sparsumme im Monat kannst d...

» ATX-Trends: ams, CA Immo, FACC, Kapsch, Va...

» 10er auf dem Technogym (Christian Drastil ...


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...