Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Gedanken und Leitplanken für Q4/16 - Währungen abhängig, Aktien bevorzugt - Megatrends Gesundheit, Technologie oder Wasser (Alois Wögerbauer)

In der Mischung der Meldungslage um Notenbanken, US- Präsidentschaftswahlen, Wirtschaftszahlen und Weltpolitik ist es die zentrale Herausforderung der Geldanlage den klaren Blick zu bewahren. „Sich breit aufstellen und diversifizieren“, mag angesichts der häufigen Wiederholung als Phrase wahrgenommen werden, ist und bleibt aber zentrale Basis in einem schwer zu prognostizierenden Umfeld. Für das Schlussquartal eines komplizierten Anlagejahres 2016 möchten wir Ihnen folgende Gedanken und Leitplanken mitgeben:

  • Währungen sind klar von der Politik der jeweiligen Notenbanken abhängig und damit einer gewissen Willkür unterworfen. Die Argumente für eine Aufwertung des Dollars sind deutlich weniger geworden, der Wachs- tumsvorsprung der USA zu Europa ist zwar vorhanden – hat aber zuletzt abgenommen. Vorsicht erscheint beim YEN angebracht - ungeachtet der jüngsten Ent- wicklung. Früher oder später wird die Bank of Japan wohl keinen anderen Weg sehen, als eine neuerliche Offensive in der Schwächung der Währung anzustre- ben.
  • Aktien bleiben insgesamt bevorzugt – ein gewisse Schwankungstoleranz und eine Flexibilität in der Quote sind aber mitzubringen. Die weitgehend soliden Dividendenrenditen, Bewertungen, die im langjährigen Schnitt liegen, fehlende Alternativen im Anleihebereich und Beteiligung an Substanz sind unverändert stimmige Argumente.
  • Besonders wohl fühlen wir uns in Megatrends wie Gesundheit, Technologie oder Wasser. Wir schätzen und suchen auch vor allem den Sachwert-Charakter von Aktien – von konjunkturresistenten Geschäftsmodel- len bis hin zur Beimischung von Goldminen. Wir haben zuletzt auch die Gewichtung des heimischen Aktienmarktes in unseren globalen Portfolios erhöht. Die Bankenthemen werden Schritt für Schritt abgearbeitet, die wirtschaftliche Lage der wichtigen osteuropäi- schen Länder wie Tschechien ist sehr solide, die Lage in den Sorgenkindern der vergangenen Jahre wie etwa Ungarn oder Rumänien besser als öffentlich wahrgenommen. Damit scheint die Basis für eine bes- sere Entwicklung als in den vergangenen Jahren gelegt.
 


(06.10.2016)

Konzept Crowdfunding, unterschiedliche Währungen http://www.shutterstock.com/de/pic-191838713/stock-photo-concept-crowdfunding-with-a-lot-of-hands-with-different-currencies.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» FMA-Strafe für HTI-Manager und FMA-Fonds-I...

» Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, ...

» Franco Nevada wieder auf Long Watchlist be...

» United Health; der Gesundheitskonzern zeig...

» Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (C...

» "Die Duetten" Isabel Gaber und Michaela Kh...

» ATX-Trends: Andritz, OMV, voestalpine, Zum...

» Bei ams wird es knapp, November-Aktienumsä...

» Gute Phase für AT&S-Fans, das ATX-Rennen k...

» #IC19 Champs: Tobias Schober und Jakob Sch...


Alois Wögerbauer

Fondsmanager und Chef der 3 Banken Generali Investment

>> http://www.3bg.at


 Weitere Blogs von Alois Wögerbauer

» Kauf vor 10 Jahren ! Oje - oder doch nicht...

Kauf vor 10 Jahren ! Oje - oder doch nicht?Angenommen, Sie hätten am 1. September 2008 investiert...

» Fahren auf Sicht - die Leitplanken 2018 (A...

Fahren Sie auf Sicht. Aber fahren Sie.” Dieser Leitspruch aus unserem Jahresausblick 2017 h...

» Angst vor der Politik verleitet zu Anlagef...

Griechenland, Russland-Ukraine, viele Wahlen in unter-schiedlichen Ländern, Terroranschläge, der ...

» Wann kommt die nächste Korrektur? (Alois W...

Angesichts des 30. Jahrestages des Aktienmarktcrashs 1987 war gerade in den vergangen Wochen einm...

» Geldanalage basiert steht auf "sowohl - al...

Geldanlage hat viele Facetten und basiert stets auf „sowohl – als auch“ und nie...