Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX versucht sich an der 9.700er Marke - Positiver Nachrichtenmix treibt Ölpreis (Andreas Paciorek)

Andreas Paciorek, 11. April 2016

Heute sorgte der Mix aus gleich drei guten Nachrichten für eine Rally im Ölpreis: Der Rückgang der fördernden Ölbohrtürme auf den tiefsten Sand seit 2009, ebenfalls fallende Rohölvorräte in den USA sowie die Hoffnung auf eine Einigung in Doha zur Deckelung der Fördermengen. Dieser Cocktail verhalf der Sorte Brent zum Sprung über die Marke von 42 US-Dollar pro Barrel. 

Allerdings bleibt die Nachhaltigkeit dieser Entwicklung unter Beobachtung. Für den Moment zumindest gibt es den weltweiten Börsen Auftrieb, auch die maßgebliche Wall Street wartet mit steigenden Kursen auf. Zu den Meldungen aus dem Öl-Sektor gesellte sich noch die Aussicht auf Investitionsprojekte zur Belebung der Konjunktur in China. 

Der Deutsche Aktienindex konnte von diesen positiven Faktoren profitieren und eroberte heute zwischenzeitlich die 9.700-Punkte-Marke zurück. Nun allerdings gilt es für den Index, nachhaltig über 9.760 Punkte zu steigen, um sich als nächstes den Weg in die Region um 9.820 Punkte zu ebnen.
 
Angesichts der anlaufenden Quartalsberichtssaison zeigen sich die Marktteilnehmer wieder zuversichtlicher. Immerhin wird mit schwachen Zahlen für das abgelaufene Quartal gerechnet, womit auf der Gegenseite das Potenzial für positive Überraschungen steigt. Vor allem aber die Aussicht auf bessere kommende Quartale steigt mit dem schwachen US-Dollar und festeren Ölpreisen.

Als hemmender Faktor für den DAX wirkt wiederum der Anstieg des Euro in die Nähe des Jahreshochs. Die Marktteilnehmer haben offensichtlich den Glauben daran aufgegeben, dass die EZB die Gemeinschaftswährung mit ihren Maßnahmen noch schwächen kann.



(11.04.2016)

DAX, Kurszettel, grün http://www.shutterstock.com/de/pic-361977830/stock-photo-national-flag-of-germany-with-a-large-display-of-daily-stock-market-price-and-quotations-during.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Covid Charttechnik 6.4.: Mehr Gesundete al...

» Tag 22 oder das Projekt (Sabina Haas)

» Ort des Tages: S Immo Marriott Hotel Wien ...

» News von ams, Do&Co, FMA, s Immo, Evotec, ...

» Ein paar "Oh Fuck!"-Varianten, inspired by...

» Depot bei bankdirekt.at: Wienerberger im P...

» Doch lieber am Technogym (Christian Drasti...

» Tag 21 oder Ambivalenz total (Sabina Haas)

» Tag 20 oder Meta-Virtuell (Sabina Haas)

» Maria Hinnerth läutet die Opening Bell für...


Andreas Paciorek

Andreas Paciorek ist Marktstratege bei CMC Markets in Frankfurt. Davor arbeitete er bei der Bank of Tokyo Mitsubishi in Frankfurt sowie bei der Varengold Bank. Paciorek hat ein Diplom der Universität Bonn im Bereich Regionalwissenschaften Japan mit Schwerpunkt Wirtschaft. Neben dem regelmäßigen Blick auf DAX und Euro konzentriert er sich auf die asiatischen Märkte und legt dabei den Fokus sowohl auf die technische Analyse als auch die geldpolitischen Entwicklungen in den einzelnen Märkten.

>> http://www.cmcmarkets.at/de


 Weitere Blogs von Andreas Paciorek

» IVA-Schwerpunktfragen - Erste Group wünsch...

Auch die Erste Group hat die diesjährigen Schwerpunktfragen des IVA beantwortet. Hier ein Au...

» IVA-Schwerpunktfragen - CA Immo über MiFID...

Auch die CA Immo hat die diesjährigen Schwerpunktfragen des IVA beantwortet. Hier ein Auszug...

» Die Immofinanz und die IVA-Schwerpunktfrag...

Die Immofinanz hat ebenfalls bereits die diesjährigen Schwerpunktfragen des IVA beantwortet....

» DAX stabil am Widerstand - EZB-Sitzung mit...

Andreas Paciorek, 20.April 2016Der Deutsche Aktienindex hält sich weiterhin am charttechnisc...

» DAX überspringt 200-Tage-Linie - Börsenamp...

Andreas Paciorek, 19.April 2016Der Deutsche Aktienindex hat heute gezeigt,wie vielKraft er entwic...