Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

ATX-Komitee spricht sich gegen Immos aus. Warum eigentlich? (Christian Drastil)

"... gleichzeitig sprach sich das ATX-Komitee generell gegen eine Aufnahme von Immobilienaktien in den ATX aus. Die zukünftig absehbare starke Gewichtung der Immobilienbranche im ATX entspricht nach Ansicht des ATX-Komitees nicht voll der österreichischen Wirtschaftsstruktur. Immobilienaktien werden daher international als eigene, von den klassischen Beteiligungswerten getrennte Asset Klasse gesehen, die im ATX als Beteiligungswerte-Index nicht adäquat abgedeckt wären. Um allerdings der besonderen Bedeutung der österreichischen Immobilienaktien Rechnung zu tragen, soll aus Expertensicht der bereits seit 2. Jänner 1996 von der Wiener Börse berechnete IATX aufgewertet werden und allenfalls auch dahingehend umgestaltet werden, dass dieser als handelbarer Index Basiswert für an der Wiener Börse gehandelte Derivatprodukte dienen kann"

O.a. Erklärung lieferte das ATX-Komitee für die Nichtaufnahme von Immo-Titeln in den ATX. Klingt ziemlich final und ist für mich eine Enttäuschung, weil man hier das Regelwerk negiert. Sowohl Immofinanz als auch Immoeast wären klar qualifiziert. Warum ist eine Hypo Real Estate im DAX willkommen, aber Immo-Titel nicht im ATX, wenn sie die Kriterien erfüllen? Was will man den Aktionären dieser AGs damit sagen?

In allen Börsestatistiken sind die Immo-Titel (nicht nur Immofinanz und Immoeast, sondern auch Meinl European Land und einige andere) ganz oben bei der Kapitalaufbringung, ein wesentlicher Motor für Umsätze, Privataktionärsakquisition und damit letztendlich auch stark statistikverbessernd.

Dass der Immo-ATX aufgewertet werden soll, klingt schön. Einzig: Ich glaube nicht an diesen Index und bezweifle den Erfolg der angekündigten Massnahmen. Aber ich hoffe, dass ich mich täusche.

Stay tuned

(06.03.2007)

 Latest Blogs

» Ort des Tages: Factory 300 by startup300 (...

» Depot bei bankdirekt.at: Ein Zukauf und di...

» Silvia Wendecker, Stefan Artner, Carlos Fe...

» ATX-Trends: Amag, CA Immo, Zumtobel, Palfi...

» Wer Aktien nicht hat, wenn sie fallen - ha...

» Coronavirus: Kommt jetzt der Börsencrash? ...

» Nach Hackerangriff: Hat Bitcoin Cash noch ...

» Zum Nachdenken (Christian Drastil via Runp...

» Erste Group: scribit.design malt uns die P...

» ams-Lücke im deutschen Übernahmegesetz ges...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Frequentis(1), OMV(1), Flughafen Wien(1) https://boerse-social.com/...

Star der Stunde: Andritz 1.27%, Rutsch der Stunde: UBM -1.19% https://boerse-social.com/...

10 neue Bilder letzte 24 Stunden - einfach durchklicken! http://bit.ly/... #newpics

wikifolio whispers p.m. zu Deutsche Bank, Allianz, Biogen Idec, Bilfinger, Gilead Sciences, Patrizia Immobilien und… https://twitter.com/...

Raiffeisen Research hinsichtlich Corona-Angst an den Börsen: "Weitere Kursrückgänge wären Gelegenheit die langfrist… https://twitter.com/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Depot bei bankdirekt.at: Ein Zukauf und di...

So sieht es mit dem Depot aktuell aus: Die u.a. Übersicht weist kumuliert ein Minus von 2264...

» Erste Group: scribit.design malt uns die P...

Zum Bild: Weil heute alles so tiefrot ist, etwas Positives aus der Vergangenheit: http://scribit....

» ams-Lücke im deutschen Übernahmegesetz ges...

Unter den grossen Verlierern ist heute ams, das hat aber nichts damit zu tun, dass die Deutsche B...

» Depot bei bankdirekt.at: Barriere-Verletzu...

So sieht es mit dem Depot aktuell aus: Die u.a. Übersicht weist kumuliert ein Plus von 1216,...

» Schwere Verluste an der Wiener Börse, ams-...

Die Kurse in Seoul und Hongkong waren stark unter Druck, Jjapan hatte wegen eines Feiertags gesch...