Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Kleiner Hoffnungsschimmer im DAX, Daimler weiter auf Rekordjagd (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Am heutigen Dienstag blieben die Aktienmärkte im Krisenmodus. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) reagierte mit deutlichen Kursrücksetzern auf die Talfahrt an der Wall Street im späten Montaghandel. Allerdings konnte auch ein Hoffnungsschimmer beobachtete werden.

Das war heute los. Im Tief rutschte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um fast 4 Prozent auf 12.232 Punkte ab. Im weiteren Handelsverlauf konnten die Verluste jedoch deutlich verkleinert werden. Unter anderem, weil sich auch die Wall Street in ihrem frühen Dienstaghandel etwas gefangen hatte. Trotzdem darf man sich in der aktuellen Situation nicht zu sicher fühlen. Die Anlegersorgen vor steigenden Zinsen könnten die Stimmung an den Märkten weiter belasten.

Das waren die Tops & Flops. Die Aktie der Deutschen Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) hatte heute einen besonders bewegten Tag. Nachdem das Papier aufgrund eines wenig optimistischen Analystenkommentars im frühen Handel Kursverluste von etwa 5,5 Prozent angehäuft hatte, gehörte das Papier des Bonner Paketdienstleisters später zu den wenigen DAX-Titeln, die zwischendurch Kursgewinne verzeichnen konnten.

Einen besonders schlechten Tag erlebte wiederum die Aktie von Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026). Das Papier verlor zeitweise mehr als 6 Prozent an Wert, nachdem der weltgrößte Rückversicherer Geschäftsergebnisse für das Vorjahr präsentiert hatte. Hohe Schäden durch die Wirbelstürme Harvey, Irma und Maria sorgten dafür, dass für das Geschäftsjahr 2017 unter dem Strich ein mickriger Gewinn von 392 Mio. Euro übrigblieb. 2016 lag dieser Wert noch bei knapp 2,6 Mrd. Euro. Dass die Dividende mit 8,60 Euro stabil bleibt, sorgte auf Anlegerseite nur für wenig Trost.

Im Fokus stand heute auch die Daimler-Aktie (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Der Grund dafür waren erneut starke Absätze bei Mercedes-Benz. Die Automarke der Schwaben erzielte mit über 193.000 verkauften Fahrzeugen im Januar 2018 den besten Jahresstart aller Zeiten.

Das steht morgen an. Zur Wochenmitte dürften Finanzmarktteilnehmer hierzulande unter anderem auf die Bekanntgabe der Dezember-Daten zur deutschen Produktion im produzierenden Gewerbe schauen. Darüber hinaus ist die Nachrichtenlage auf der Konjunkturseite am morgigen Mittwoch eher dünn. Dafür werden weitere Quartalsberichte veröffentlicht. Neben dem neuesten Zahlenwerk bei OSRAM (WKN: LED400 / ISIN: DE000LED4000) dürften sich Investoren vor allem die Ergebnisse für das Schlussquartal 2017 beim kalifornischen Elektrowagenbauer Tesla (WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014) anschauen.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DM2WCM / DAX WAVE Unlimited Put, WKN: DM3Q2A.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.



(06.02.2018)

Deutsche Börse, Frankfurter Börse, Handelssaal, Parkett, DAX, Händler, Bild: Deutsche Börse, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» HV Petro Welt Technologies: Mehr Pressearb...

» Die positive Ungeduld von Christoph Boscha...

» Wiener Börse über die aufgegangene Strateg...

» Schneller Mittagslauf (Christian Drastil v...

» Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunt...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

» Tesla – Verschwörungstheorien, Matratzenla...

» Wiener Börse-Partner geht mit Krypto-Index...

» Robo gut, alles gut? (Stefan Greunz)


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...