Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Wird China die Supermacht der Welt? (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)

Liest man in den Massenmedien etwas zum Thema China, liegt der Fokus zu oft ausschließlich auf den Bereichen Menschenrechte, Umweltverschmutzung, Immobilienblasen oder der Verschuldung. Der Grundtenor ist oft, dass sich das Land zwar vorwärtsbewegt, doch dieser Fortschritt nicht nachhaltig sein könnte. Ich denke jedoch, diese Sichtweise versperrt einem den objektiven Blick auf die bisherige Entwicklung und den zukünftigen Weg, den die Chinesische Regierung für das Land vorsieht. Und da ist Chinas Aufstieg zur Supermacht der Welt durchaus denkbar!

Natürlich lauern auch in China Risiken, wie in jedem anderen Land auch. Soziale Unruhe bei den Uiguren, das Schattenbankensystem, etc.. Diese Risiken sind bekannt und werden vielleicht zu starken Schwankungen führen, doch der langfristigne Entwicklung der Wirtschaft wird dieses kaum Schaden, so wie man es mehr als 150 Jahre im Westen beobachten konnte. Rückschläge kann es immer geben, doch es geht meines Erachtens langfristig aufwärts.

Um die bisherige Entwicklung Chinas anschaulich darzustellen, möchte ich Ihnen heute hier drei Graphiken von Visual Capitalist vorstellen.

Die Entwicklung der Nahverkehrssysteme in China

In der folgenden Graphik wird die Entwicklung des Personennahverkehrs, zu dem Bus, Straßen- und U-Bahn hinzugezählt werden, verdeutlicht. Die Datenreihe umfasst den Zeitraum von 1990 bis 2020. Dabei muss noch angemerkt werden, dass erst im Jahr 2004 der Bau neuer Metro Strecken erlaubt wurde und eine Stadt dafür mindestens 3 Millionen Einwohner haben muss. Diese Mindesteinwohnerzahl wird demnächst auf 1,5 Millionen gesenkt, sodass eine weitere Beschleunigung bei der Errichtung neuer Infrastruktur eintreten wird.

Courtesy of: Visual Capitalist

Ich finde, dass das ein beeindruckendes Wachstum darstellt. China will bis zum Jahr 2020 etwa 7.000 Kilometer sogenannter Rapid Transit Lines fertiggestellt haben, was mehr als Fünffache ist, was derzeit in den USA zur Verfügung steht.

Kommen wir nun zu der zweiten Graphik, in der 35 Chinesische Städte gezeigt werden, deren Wirtschaftsleistung die einzelner Staaten gleicht oder sogar überflügelt.

Die Wirtschaftsleistung einzelner Stadtregionen Chinas

Courtesy of: Visual Capitalist

Ohne Worte ….

Bei der dritten Graphik handelt es sich um eine ansehnliche Darstellung vom Weltweiten Schuldenberg.

Die Verschuldung

Courtesy of: Visual Capitalist
 
Mein Fazit zu Chinas Aufstieg

Solang es nicht zu einem Zusammenbruch der staatlichen Strukturen kommt, denke ich, dass die Erfolgsgeschichte Chinas auch in den nächsten 10 Jahren fortgeschrieben wird, denn bisher konnte Chinas Aufstieg zur Wirtschaftssupermacht nicht gebremst werden. Egal welche Implikationen diese ganze Entwicklung für den Westen hat, wird so manche attraktive Chance in China darauf warten von Internationalen Anlegern wahrgenommen zu werden.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ORBP

 

 

Dieser Beitrag von ORBP wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 



(08.11.2017)

China, Aktien, rot, Kurse http://www.shutterstock.com/de/pic-358873784/stock-photo-flag-of-china-with-a-downtrend-chart-of-financial-instruments-and-a-display-of-daily-stock-market.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Der erste 15er seit 7 Monaten ... danke an...

» Mit der ETF-Strategie zum 900.000 Euro Dep...

» Runterkomm-Lauf (Christian Drastil via Run...

» Motivation durch App-Spinnerei (Christian ...

» Inbox: Was ist TriFit?

» Buntes Programm zum Osterhasen am Wörthers...

» Deutschlands Konjunktur kühlt sich ab (Tim...

» Markus Scheck läutet die Opening Bell für ...

» Ab nach Jordanien, einen Bestseller in der...

» ATX-Trends: Polytec, OMV, voestalpine, Baw...


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...