Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: Durchmarsch oder Pullback? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Auch am gestrigen Dienstag kannte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) nur eine Richtung – aufwärts! Dabei eröffnete der deutsche Leitindex mit einem 50-Punkte-Gap deutlich oberhalb der 12.500er-Marke und schraubte sich anschließend in der Spitze bis auf 12.558 Zähler, immerhin den höchsten Stand seit dem 20. Juli.

Setzt sich die Aufwärtsbewegung heute fort, könnte der Index einen ersten Angriff auf die 12.600er-Hürde starten. Ob es den Blue Chips gelingt, auf Anhieb über die dortige Volumenspitze zu springen, mag angesichts der Bedeutung solcher markanter Widerstandsbereiche bezweifelt werden; sobald die Notierungen jedoch über die Begrenzung klettern, stellt sich das nächste Kursziel sofort auf die ausgeprägte Volumenspitze bei 12.730 und darüber auf die 12.800er-Marke. Das Szenario vom trendbestätigenden Pullback ist allerdings noch nicht vom Tisch:

Nach sechs Gewinntagen in Folge wäre eine schwächere Sitzung keine Überraschung, zumal das gestrige Eröffnungsgap damit direkt wieder geschlossen werden könnte. Ein Rücksetzer bis 12.475 ist daher sogar wünschenswert, wobei auch tiefere Kurse den jüngsten Rallyeschub nicht gefährden sollten. Wichtig zu wissen: eine mögliche Korrektur kann sich zwar (über die Haltezone bei 12.400/12.391) bis zur 12.300er-Marke und den Juni-Tiefs bei 12.320 erstrecken, deutlich eintrüben würde sich das Chartbild aber erst wieder darunter.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.



(13.09.2017)

Deutschland, DAX


 Latest Blogs

» Staatsmeisterschaften in Klagenfurt (Andre...

» Fusionspläne von Siemens und Alstom zugest...

» Warum ein Sparplan besser ist, als auf den...

» Urlaub! Die teuersten und günstigsten Strä...

» Kärntner Griss um European Lithium (Stefan...

» Do&Co: Der Markt hat immer recht #gabb

» Fe Limited Morck Well: Es geht was weiter ...

» Es geht wieder los (Nina Burger via Facebook)

» Yoga ist einfach so viel mehr (Beatrice D...

» Der Name ist Programm (Werner Schrittwiese...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...