Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

DividendenAdel im Interview mit Börse ARD (Christian W. Röhl)

Kleiner „Rundumschlag“ im Interview mit Börse ARD, wobei es nicht nur um die generellen Vorzüge ausschüttungsstarker Aktien geht, sondern auch ganz konkret um den DividendenAdel aus der Eurozone – angeführt von Unilever, Kerry Group und L’Oréal.Dazu ein paar Statements zu Dividenden-ETFs, wo uns bei vielen Produkten die sehr einseitige Fokussierung auf die Dividendenrendite stört. Gerade die miserable Wertentwicklung desauch im Interview zitierten EURO STOXX Select Dividend macht deutlich: Wer nicht direkt in Aktien investieren will/kann, ist besser bedient mit den von State Street aufgelegten ETFs auf internationale Dividendenaristokraten – oder auch mit aktiven Fonds, sofern diese in puncto Risikomanagement oder Aktienauswahl wirklich Mehrwert...     » Weiterlesen


 

DividendenAdel an Rhein und Ruhr (Christian W. Röhl)

„Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt, ist es besser, viel besser als man glaubt…“ heißt es in Herbert Grönemeyers Bochum-Hymne und das gilt auch für ausschüttungsstarke Aktien: Das Debakel bei E.ON und RWE verstellt oft den Blick dafür, dass es an Rhein und Ruhr nach wie vor einige Dividendenperlen gibt – die wir für die Freitagsausgabe der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ) mal etwas näher betrachtet haben.Ganz oben steht dabei Henkel . DerPersil-Produzent aus Düsseldorf hat seine Ausschüttung seit über einem Vierteljahrhundert nicht gesenkt und zuletzt stehen sogar sieben Erhöhungen in Folge zu Buche.Nach den kräftigen Kursanstiegen während der Ära des nun zu Adidas gewechselten Vorstandschefs Rohrsted...     » Weiterlesen


 

Greene King (Christian W. Röhl)

Während die Kneipen hierzulande meist Familienbetriebe sind, steckt in Großbritannien bisweilen eine Börsenfirma dahinter: Greene King betreibt auf der Insel über 3000 Pubs und Restaurants sowie einige Hotels. Und das lohnt sich, denn in diesem Jahr hat das 1799 gegründete Unternehmen zum 20. Mal in Folge seine Dividende erhöht.Trotzdem kann die Binsenweisheit „Gesoffen wird immer“ kein hinreichender Grund für ein Investment sein. Denn Gastronomie ist ein zyklisches Geschäft – wenn die Wirtschaft lahmt und das Geld knapp wird, spülen die Leute ihren Frust lieber daheim als in der Kneipe herunter. Insofern ist Greene King durchaus anfällig für die binnenkonjunkturellen Risiken, die der Brexit mit sich bringt.Nicht umsonst hat sich die...     » Weiterlesen


 

Maschinenfabrik Berthold Hermle (Christian W. Röhl)

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG verfügt nicht nur über einen langen Namen, sondern auch über eine saubere Dividenden-Historie. In über zwei Jahrzehnten haben die Aktionäre keineneinzigen Ausfall erlebt.Das hat allerdings auch damit zu tun, dass es sich bei den börslich gehandelten Hermle-Anteilen um stimmrechtslose Vorzugsaktien handelt, auf die auch in ganz miesen Zeiten wie während derFinanzkrise eine Basis-Dividende von 0,85 Euro gezahlt wird. Dazu kommt ein vom aktuellen Geschäftsverlauf abhängiger Bonus – der um ein Vielfaches höher ist. Nur 2010 gab’s keinenNachschlag.Für 2016 schüttet Hermle Anfang Juli 12,85 Euro aus. Daraus errechnet sich auch nach dem jüngsten Kursanstieg auf über 300 Euro je Aktie eine Rendi...     » Weiterlesen


 

Old Republic (Christian W. Röhl)

Old Republic International ist einer der „kleinen“ Dividenden-Aristokraten. Der 1887 gegründete Versicherer bringt nämlich „nur“ rund 5 Mrd. US-Dollar Börsenwert auf die Waage und ist deshalbnur im S&P 400 Mid Cap Index enthalten – dem US-amerikanischen Pendant zum MDAX.Der Qualität tut das keinen Abbruch. Das vor allem bei Gebäudeversicherungen starke Traditionsunternehmen hat seine Dividende seit mehr als 25 Jahren kontinuierlich erhöht – auch inschwierigen Zeiten wie 2007-12, als in vier von fünf Jahren ein Verlust eingefahren worden war. Damals wurde die Ausschüttungsquote kräftig strapaziert, inzwischen ist sie wieder auf eingesundes Maß gesunken.DividendenAdel ist die Firma dennoch nicht, dafür ist die Dyn...     » Weiterlesen


Christian W. Röhl
DividendenAdel ist der unabhängige Wegweiser für alle, die lieber Aktien von profitablen Unternehmen halten statt ihr Geld in windige Finanzprodukte zu stecken.
Nach der aus unserem Manager Magazin-Bestseller bekannten Methodik des „Magischen Vierecks“ analysieren wir fortlaufend die Ausschüttungsqualität von mehr als 2.500 deutschen und internationalen Börsenfirmen – für institutionelle Kunden, vor allem aber für unser eigenes Vermögen.
Hier im Blog geben wir Einblicke in unseren Investment-Alltag: Studien, Strategien, Statements – garniert mit Dividenden-Ideen aus aller Welt.
 

>> http://blog.dividendenadel.de