News zu Strabag, Verbund, Wiener Börse (Christine Petzwinkler)

Der Baukonzern Strabag wurde für seine Nachhaltigkeitsinitiativen im Bereich „Climate Change“ von der Non-Profit-Organisation CDP (Carbon Disclosure Project) mit der Ratingnote „B“ bewertet. Diese Einstufung entspricht bei CDP dem sogenannten Management Level. Nachhaltigkeit ist in der Strabag-Konzernstrategie 2030 fest verankert, etwa durch kreislaufgerechtes Bauen oder das Ziel, verstärkt im Energiesektor zu bauen. Der Konzern hat sich das Ziel gesetzt, bis 2040 entlang der gesamten Wertschöpfungskette klimaneutral zu sein.
Strabag ( Akt. Indikation:  42,50 /42,80, -1,39%)

Verbund kauft von Kyon Energy, einem deutschen Projektentwickler für Batteriegroßspeicher, eine in Planung befindliche Batteriegroßspeicheranlage in Weißenthurm-Kettig in Rheinland-Pfalz. Der Baubeginn der Anlage mit einer Speicherleistung von 50 Megawatt und einer Speicherkapazität von 116 Megawattstunden ist für 2025 geplant, die Inbetriebnahme soll dann bis Ende 2025/Anfang 2026 folgen. Kyon Energy und Verbund haben bereits mehrere Projekte gemeinsam realisiert. So wurden beispielsweise die Verbund-Speicheranlagen in Iphofen und Diespeck in Bayern mit jeweils 20 Megawatt Speicherleistung Anfang 2023 in Betrieb genommen, wie Kyon mitteilt.
Verbund ( Akt. Indikation:  65,10 /65,20, -0,38%)

Research: Die Analysten der Deutsche Bank stufen Verbund weiter mit Sell ein und kürzen das Kursziel von 74,0 auf 61,0 Euro. Die Analysten der Citigroup stufen Verbund von Verkaufen auf Neutral hoch, reduzieren das Kursziel aber von 75,0 auf 67,0 Euro. Societe Generale bestätigt Verbund mit Verkaufen und kürzt das Kursziel von 70,1 auf 64,1 Euro.
Verbund ( Akt. Indikation:  65,10 /65,20, -0,38%)

In der Vorwoche ging in Deutschland die Renk Group an die Börse, ab heute ist die neue deutsche Aktie auch im internationalen Marktsegment global market der Wiener Börse handelbar. Die Renk Group mit Hauptsitz in Augsburg ist ein Anbieter hocheffizienter Antriebs- und Steuerungstechnik in den Bereichen Verteidigung, Energie und Industrie.

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 12.02.)



(12.02.2024)

mind the #gabb


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 28....

» SportWoche Party 2024 in the Making, 27. F...

» BSN Spitout Wiener Börse: Bawag macht Räng...

» Österreich-Depots: stock3 mit Österreich-F...

» Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Ba...

» Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Im...

» Nachlese: Dominik Hojas würde den österrei...

» Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmark...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, S...

» Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-R...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Im...

Der Flughafen Wien hat im abgelaufenen Jahr 2023 bei Umsatz und Ergebnis zugelegt und schloss ...

» Strabag kauft Gebäudetechnik-Firma, Sportr...

Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) hat die in Wien ansässige Gebäud...

» PIR-News: Vorstände kaufen, Erste mit weni...

Vorstände kaufen: Telekom Austria-Deputy CEO Thomas Arnoldner hat am 23. Februar 11.000 A...

» News zu Frequentis, DO & CO, Research zu W...

Frequentis und ST Engineering wollen ihre Zusammenarbeit bei Deployable-Digital-Tower-Lösu...

» Reingehört bei Wienerberger (boersen radio...

Im Interview mit boersenradio.at meint Wienerberger-CEO Heimo Scheuch zu den Zahlen : "Ich bin ...