News von Andritz, Varta, Kontron, Research zu Mayr-Melnhof und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Andritz hat eine neue Trockenhaube mit elektrischer Beheizung entwickelt. Diese ermöglicht es Tissuemaschinen-Betreibern, fossile Brennstoffe zu ersetzen, dadurch die CO2-Emissionen zu reduzieren und ihre Nachhaltigkeitsziele voranzutreiben. Zusätzlich bietet das System eine Steigerung der Energieeffizienz und der Produktionsraten im Vergleich zu herkömmlichen, mit fossilen Brennstoffen betriebenen, Systemen. Das Unternehmen hat bereits einen Auftrag für die neue Haube erhalten, die Inbetriebnahme erfolgt Ende des Jahres, wie Andritz mitteilt.
Andritz ( Akt. Indikation:  59,65 /59,75, 0,51%)

Die Varta AG plant eine Kapitalerhöhung in Höhe von 50 Mio. Euro zur Finanzierung des Wachstums in den Geschäftssegmenten "Varta Storage" und "V4Drive". Es sollen 4.042.168 Aktien zu einem Verkaufspreis ausgegeben werden, "der den Börsenkurs der nicht wesentlich unterschreitet", heißt es. Getragen wird die Kapitalmaßnahme vollumfänglich vom Mehrheitsaktionär Montana Tech Components von Michael Tojner. "Mit der von uns getragenen Kapitalerhöhung bei der Varta AG werden wir das Unternehmen angesichts grundlegend veränderter Rahmenbedingungen zurück auf Erfolgskurs bringen", ist sich Michael Tojner sicher. Geplant ist, den Konzern unter anderem das Geschäft mit Energiespeicheranlagen für private und industrielle Anwendungen auszubauen. Außerdem soll im Bereich Lithium-Ionen-Zellen das Wachstum im Geschäftssegment "V4Drive", großformatigen Lithium-Ionen-Zellen made in Germany, weiter abgesichert werden.
Varta AG ( Akt. Indikation:  26,12 /26,22, -9,63%)

Kontron gibt das wöchentliche Update zum aktuellen Aktienrückkaufprogramm: Die Gesamtzahl der im Rahmen des Aktienrückkaufs seit dem 3. Februar 2023 erworbenen Aktien beläuft sich auf 266.168 Aktien. Insgesamt sollen bis längstens 6. August bis zu 636.305 Stück Aktien erworben werden.
Kontron ( Akt. Indikation:  17,23 /17,27, -1,54%)

Research: Die Deutsche Bank bestätigt die Halten-Empfehlung für Mayr-Melnhof und reduziert das Kursziel von 170,0 auf 160,0 Euro. Raiffeisen Research reduziert die Einstufung für Lenzing von Kaufen auf Halten und nimmt das Kursziel von 130,0 auf 72,0 Euro zurück.
Mayr-Melnhof ( Akt. Indikation:  148,20 /149,00, -0,27%)
Lenzing ( Akt. Indikation:  61,90 /62,10, -4,47%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 20.03.)



(20.03.2023)

mind the #gabb


 Latest Blogs

» Österreich Depots: Leicht schwächer (Depot...

» Börsegeschichte 25.6: Biggest IPO-Day (Bör...

» PIR-News: Verbund liefert, FACC feiert, VI...

» Nachlese: WU zur Wiener Börse, ZFA nacherz...

» Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Au...

» Wiener Börse zu Mittag leichter: Verbund, ...

» Zertifikate Party Österreich 06/24 (2): Ve...

» ABC Audio Business Chart #110: Auf welche ...

» Börsenradio Live-Blick 25/6: DAX deutlich ...

» ATX-Trends: Uniqa, VIG, Verbund, Pierer Mo...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» PIR-News: Verbund liefert, FACC feiert, VI...

Die Wacker Chemie AG hat mit Verbund einen langfristigen Liefervertrag zur Versorgung des Produ...

» PIR-News: Valneva erhält weitere Zulassung...

Health Canada hat den Einmalimpfstoff IXCHIQ® von Valneva zugelassen . Diese Entscheidung i...

» PIR-News: US-Assetmanager stocken bei CA I...

Der US-Assetmanager SIH Partners hat bei CA Immo v on 8,87 auf 10,14 Prozent der Stimmrechte er...

» PIR-News: Research zu Strabag und Agrana, ...

Aktiendeals: Der US-Assetmanager Wellington Management Group hat bei Addiko etwas reduziert un...

» PIR-News: Kapsch TrafficCom-Zahlen, Resear...

Der Verkehrsmanagementlösungen-Anbieter Kapsch TrafficCom hat Zahlen für das abgelaufe...