Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

SAP radikal und unbeteiligter ATX holt auf; Andritz vs. Post, Bawag vs. voestalpine (Christian Drastil)

mind the #gabb



Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -31,16 Prozent, der DAX bei -8,09 Prozent und der Dow Jones bei -2,99 Prozent. Wie sich der Abstand zwischen ATX und DAX im 2. Halbjahr in Prozentpunkten verhält, sieht man HIER. Heute bilden wir den Chart auch ab, weil sich gestern der Abstand markant verringert hat. Es waren die radikalen Aussagen von SAP, die den unbeteiligten (auch wegen des Nationalfeiertags) ATX markant aufholen liessen. Das Tagesminus von SAP lag gestern bei knapp 22 Prozent, bisher hat man nie zweistellig verloren. Heute ist natürlich eine Underperformance des ATX zu erwarten, unter dem Strich wird der ATX in den vergangenen Tagen aber trotzdem aufgeholt haben.

ATX ( Akt. Indikation:  2131,80 /2132,00, -2,82%)
DAX ( Akt. Indikation:  12160,00 /12160,00, -0,14%)
SAP ( Akt. Indikation:  100,42 /100,44, 3,01%)

Auch die US-Börsen waren schwach: Gut eine Woche vor der US-Präsidentenwahl liegt Herausforderer Joe Biden einer Reuters/Ipsos-Umfrage zufolge in dem wichtigen Bundesstaat Wisconsin klar vor Amtsinhaber Donald Trump. Biden kommt laut der Erhebung auf 53, Trump auf 44 Prozent. Die Ungenauigkeit der Befragung liegt bei vier Prozentpunkten. Biden konnte seinen Vorsprung leicht ausbauen: In der Vorwoche erreichte er 51, Trump 44 Prozent. In dem ebenfalls für die Entscheidung am 3. November wichtigen Bundesstaat Pennsylvania ist Bidens Vorsprung mit 50 zu 45 Prozent geringer als in Wisconsin. Vergangene Woche kam Biden in Pennsylvania auf 49 und Trump 45 Prozent.

In der um den Nationalfeiertag verkürzten Handelswoche stehen Semifinale (heute/morgen) und Finale (Donnerstag, Freitag) des "Aktienturnier in Kooperation mit CIRA“ an, vgl. https://www.boerse-social.com/tournament.

Was die Gesamt-Rangliste betrifft, so haben nun virtuell FACC und Mayr-Melnhof ex äquo die Nase vorne. Aber: Sollte sich die Österreichische Post im Semifinale gegen Andritz durchsetzen, dann ist die Post die neue Nr.1.

Semifinale 1: Andritz vs. Österreichische Post
Andritz besiegte in Runde 3 S Immo mit +0.07% zu -7.94%. in Runde 2 RBI mit +2.12% zu -4.44%, in Runde 1 Porr mit +11.03% zu +10.77%.
Österreichische Post besiegte in Runde 3 Wienerberger mit +0.53% zu -5.18%, in Runde 2 Immofinanz mit -0.70% zu -5.11%, hatte in Runde 1 Freilos
Andritz ( Akt. Indikation:  28,78 /28,88, -3,38%)
Österreichische Post ( Akt. Indikation:  28,10 /28,40, -1,57%)

Semifinale 1: Bawag vs. voestalpine
Bawag
besiegte in Runde 3 Palfinger mit +4.07% zu -6.22%, in Runde 2 OMV mit -1.20% zu -3.03%, in Runde 1 Telekom Austria mit +7.91% zu +2.00%.
voestalpine besiegte in Runde 3 Mayr-Melnhof mit +3.92% zu -3.45%, in Runde 2 Verbund mit +1.38% zu +0.19%, in Runde 1 Zumtobel mit +6.22% zu +4.81%.
Bawag ( Akt. Indikation:  31,92 /32,00, -6,66%)
voestalpine ( Akt. Indikation:  24,34 /24,38, -3,33%)

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 27.10.)



(27.10.2020)



 Latest Blogs

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter...

» Börsegeschichte 23.11.: Ein ruhiger Tag (B...

» Im News-Teil: UBM, Strabag, Marinomed, OMV...

» Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blo...

» Ort des Tages: Wiener Stadtwerke Headquar...

» HV Erste Group Bank AG: Treichl, Spalt, Bo...

» Gastbeitrag: Praktische Spartips für Famil...

» Paypal (PYPL): Bullenalarm beim Zahlungsdi...

» Peter Resch läutet das direct market plus ...

» ATX-Trends: FACC, Do&Co, Marinomed, Warimp...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: OMV(2), S&T(1) https://boerse-social.com/...

wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1), OMV(1), Fabasoft(1) https://boerse-social.com/...

The latest The Christian Drastil Daily! https://paper.li/...

wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Fabasoft(2), Verbund(1), Österreichische Post(1), Mayr-Melnhof(1), Frequentis… https://twitter.com/...

wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Polytec Group(1), voestalpine(1), Verbund(1) https://boerse-social.com/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter...

100.742 Euro haben wir als Gesamtwert aus Cash und u.a. Wertpapieren aktuell ausgeworfen, bezo...

» Wer bei Do&Co short gegangen ist, neue Blo...

Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von Freitag ytd bei -21,47 Prozent , de...

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Über A...

100.553 Euro haben wir als Gesamtwert aus Cash und u.a. Wertpapieren aktuell ausgeworfen, bezo...

» Heute November-Verfall, Austro-Aktien und ...

Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -21,46 Prozent , de...

» Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Die 10...

100.141 Euro haben wir als Gesamtwert aus Cash und u.a. Wertpapieren aktuell ausgeworfen, bezo...