Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

BWT, Christ: Ein Jahr später mit skurrilem Zwischenstep (Christian Drastil)

Ein Jahr ist es nun her, dass BWT und Christ „unabhängig“ voneinander in Wien notieren.

Hier zur Erinnerung noch einmal die Ausgangslage: BWT ist im November 2005 an ihrem letzten Solo-Handelstag mit 33,52 Euro aus dem Markt gegangen, um fortan getrennt als BWT (Startkurs war 28,5 Euro) und Christ (Startkurs war 6,56 Euro) im Markt zu agieren. Ein Jahr später sieht die Rechnung durchaus erbauend aus: Eine BWT gibts jetzt zu 30,47 Euro, eine Christ zu 13,35, macht in Summe 43,82 Euro und ein Plus von ca. 30 Prozent. Da konnte der ATX nicht mit, ergo „gute Performance für Weißenbacher & Co.“.

Für sich gesprochen performte Christ deutlich besser, was aber unserer Meinung nach nicht nur auf die solide Geschäftsentwicklung zurückzuführen ist; wir glauben viel eher, dass bei den Referenzkursen im Rahmen der Abspaltung Christ viel zu günstig angesetzt war.

Anleger, die das überzuckert haben, konnten an der Börse ein gutes Geschäft machen. BWT-Altaktionäre haben aber sowieso beide Aktien bekommen. Kurius ist in diesem Zusammenhang die Fama eines Bankkunden, der sich im Jänner, im Rahmen der Jahresdepotauszüge, fürchterlich aufgepudelt haben soll, eine Christ im Depot zu haben, die er ja gar nicht geordert hat ...

Stay tuned.

(10.11.2006)

 Latest Blogs

» Urs Weber läutet die Opening Bell für Donn...

» ATX-Trends: Warimpex, Bawag, SBO, Verbund,...

» BSN Spitout AUT: RBI dreht

» ATX-Beobachtungsliste 06/2020: Telekom vs....

» Blader (Christian Drastil via Runplugged R...

» Vonovia hat es besser und attraktiver gema...

» Börse Social Depot Trading Kommentar: Lenz...

» Ort des Tages: Aon Linz Niederlassung (Ley...

» News zu FACC, RHI Magnesita, S&T, Lenzing,...

» "Nießen geht, Xetra steht", sinnlose Spiel...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

Wiener Börse im 1. Halbjahr 2020 https://bit.ly/...

Urs Weber läutet die Opening Bell für Donnerstag mit eigener Glocke #chooseoptimism https://bit.ly/...

ATX-Trends: Warimpex, Bawag, SBO, Verbund, Zumtobel, Do&Co ... https://bit.ly/...

Credit-Märkte 2.7.: Caixabank, Leonardo, S&P, Lufthansa .... https://bit.ly/...

2.7.: Urs Weber läutet die Opening Bell für Donnerstag, Long Distance Style (vorher/nachher unter https://photaq https://bit.ly/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» ATX-Beobachtungsliste 06/2020: Telekom vs....

Liebe Leser!Die Wiener Börse hat die ATX-Beobachtungsliste 06/2020 veröffentlicht. Dies...

» Börse Social Depot Trading Kommentar: Lenz...

Weil es keine Kurs-Updates gibt, lassen wir heute die Depotübersicht aus. Das wikifolio hier...

» "Nießen geht, Xetra steht", sinnlose Spiel...

So ist gestern das 1. Halbjahr zu Ende gegangen: Der ATX lag mit den Schlusskursen ytd bei -29,5 ...

» Depot bei bankdirekt.at: Immofinanz neu au...

95.708 Euro haben wir als Gesamtwert aus Cash und u.a. Wertpapieren aktuell ausgeworfen, bezogen ...

» Prognose: ATX kommt im 2. Halbjahr, positi...

Heute ist Halbjahresultimo. Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd b...