Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Der seltsame Bullenmarkt (Christian Drastil)

In den vergangenen Tagen habe ich mit vielen Marktteilnehmern über den Bullrun der vergangenen Jahre gesprochen. Und unterm Strich - man will es kaum glauben - sind die meisten auf diesen „grössten Wiener Bullmarkt aller Zeiten“ gar nicht gut anzusprechen.

In der Tat: Es war ein seltsamer Bullenmarkt, weil es in unglaublicher Kontinuität scheibchenweise nach oben gegangen ist („nach unten“ würde man so etwas im Volksmund wohl „Sickercrash“ nennen - stetig nach unten, aber nie ein Tagescrash).

Nun haben wir eine Korrektur, die in ihrer Heftigkeit wohl von niemandem erwartet worden war.

Klingt vielleicht komisch, aber wir sind nach wie vor nicht nervös. Schauen Sie sich unser BE-Depot an. Wir liegen year-to-date ca. 8 Prozent im Plus. Nach Spesen. Man war einfach in den vergangenen Jahren verwöhnt. Auch wenn wir jetzt year-to-date ins Minus rutschen sollten - beschweren dürften wir uns nicht.

Es ist derzeit fast unmöglich bis unseriös, zu sagen, was morgen ist. Mittelfristig fühlen wir uns jedenfalls mit sehr wohl in diesem Markt. Deshalb haben wir heute auch voest zugekauft.

(08.06.2006)

 Latest Blogs

» FMA-Strafe für HTI-Manager und FMA-Fonds-I...

» Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, ...

» Franco Nevada wieder auf Long Watchlist be...

» United Health; der Gesundheitskonzern zeig...

» Gold: Dreht die Krisenwährung 2020 auf? (C...

» "Die Duetten" Isabel Gaber und Michaela Kh...

» ATX-Trends: Andritz, OMV, voestalpine, Zum...

» Bei ams wird es knapp, November-Aktienumsä...

» Gute Phase für AT&S-Fans, das ATX-Rennen k...

» #IC19 Champs: Tobias Schober und Jakob Sch...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

iQ-Foxx says what rocks, 06.12: Kauf Spanien http://bit.ly/...

Zertifikate-Funde bei unseren Partnern: RWE, OMV, Deutsche Wohnen, Gold, Deutschland Protect http://bit.ly/...

wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(1), voestalpine(1), S Immo(1) https://boerse-social.com/...

wikifolio whispers p.m. zu Nvidia, RIB Software, Vestas, Gazprom, Verizon, Noratis, Walt Disney, Aumann, NetEase un… https://twitter.com/...

Gut Gebloggtes: Siemens, adidas, Zalando, Wirecard, Nordex, Wacker Chemie http://bit.ly/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Wiener Börse Index-Recherchen adeln Post, ...

Mit heute sind es noch 14 Handelstage im Jahr 2019. Für manche wird dieser Freitag vielleich...

» Gute Phase für AT&S-Fans, das ATX-Rennen k...

Ein guter Tag vor allem für AT&S-Fans, die Aktie geht dieser Tage erstmals seit 9.11.201...

» Andreas Treichls Meilenstein für die öster...

[pci1]Mit dem heutigen Tag sind es noch 16 Handelstage im Jahr 2019. Dass Trump für seine Wi...

» ATX: Ein Vierkampf um zwei Plätze (Christi...

Immer spannender wird indes das Rennen um den ATX ab März-Verfall. Die Wiener Börse hat...

» Wie stark ist eigentlich der Jahresendeffe...

Mit dem heutigen Tag sind es noch 17 Handelstage in 2019. Also fast drei komplette Wochen, aber d...