Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Brokerjet-Effekt bei der Erste Group (Christian Drastil)

Die Umsatzstatistik für Jänner 2015 nach Handelsteilnehmern ist da. Vier Institute - Erste, RCB, Morgan Stanley und Deutsche Bank - liegen fast auf einer Höhe. Die Erste ist Leader, profitiert dabei vom Brokerjet-Effekt, der Broker wird seit September 2014 hinzugerechnet. Ohne Brokerjet wäre die Erste wohl auf Rang 4 oder 5.

Im Jänner 2015 hatten 18 von 20 ATX-Titeln höhere Handelsvolumina als ihr 2014er-Durchschnitt. Man wird im Jänner insgesamt im ATX-Prime auf ca. 4,5 Mrd. Euro kommen. Anders als an der Deutschen Börse wird der Wert aus dem Jänner 2014 nicht übertroffen, sondern verfehlt. Allerdings gab es in Wien im Jänner 2014 einen Sondereffekt: Die RBI-Kapitalerhöhung.

Die Jänner-Umsätze in Wien lagen jedenfalls über dem Monatsschnitt 2014. Ein guter Jahresbeginn.

Number One 2014: Brokerjet als "Umsatzstärkster Broker Österreich-Aktien"

Number One 2014: RCB als "Grösster Händler Österreich Aktien"



(03.02.2015)

Umsatzstatistik Handelsmitglieder Jänner 2015 © Wiener Börse, (© Aussender)


 Latest Blogs

» Quartalszahlen von Blackberry stehen an – ...

» Zukunft? Läuft! (Andreas Kern)

» Warimpex-HV: Die Ost-Kontakte von Jurkowit...

» Drei Dinge, die Sie heute wissen sollten ....

» Vontobel mit Open End Partizipationszertif...

» Bawag-Aktie nun im freien Fall #gabb

» Zinserhöhung und Streit um die Zölle zwisc...

» Finanziell frei: Es kommt hauptsächlich au...

» Henriette Lininger und Christoph Boschan m...

» Baidu bleibt auf der Suche nach dem Ideal ...


>> Alle Blogs


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

Alibaba Group und Kantar arbeiten gemeinsam an der Neudefinition der Markenbildung in „China-Speed“ http://bit.ly/...

The latest The Christian Drastil Daily! https://paper.li/... Thanks to @LukasSustala @prudentinve

Quartalszahlen von Blackberry stehen an – in welche Richtung geht es danach? (Achim Mautz) http://bit.ly/...

Ucore ändert und schließt Privatplatzierung ab http://bit.ly/...

Katipult veröffentlicht Plattform auf Blockchain-Basis für Sekundärhandel http://bit.ly/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Vontobel mit Open End Partizipationszertif...

Unter "Moos machen mit Zertis" findet man das grosse PDF zum Zertifikate Award Austria. Wir stell...

» Bawag-Aktie nun im freien Fall #gabb

Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief:http://www.boerse-social.com/gabb. Unterhttp...

» Die positive Ungeduld von Christoph Boscha...

DerATXistheuteim Einklang mit den internationalen Börsendeutlich schwächerund lag stets...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief:http://www.boerse-social.com/gabb. Unterhttp...

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

Unter "Moos machen mit Zertis" findet man das grosse PDF zum Zertifikate Award Austria. Wir stell...