Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

100 Tage Regierung Christian Kern - stabile und konstruktive Politik für das Land (Tina Kothbauer)


 
"Die Menschen im Land erwarten von der Politik die Lösung der anstehenden Probleme", sowie eine positive 100-Tage-Bilanz der gemeinsamen Regierungsarbeit. 
 
Ein vierjähriges Regierungsprogramm reicht nicht mehr, um diesen Anspruch einzulösen, die Zukunft besteht nicht nur aus dem Morgen, sondern auch für ein Übermorgen in der Umsetzungsplanung.
 
"Structure follows Strategy" ist nicht unbedingt das Prinzip der Politik. Politik muss lernen, dass Lösungen klare Ziele, klare Zeitpläne, klare Prozesse, Nutzenkommunikation und Leadership brauchen. Wir brauchen Politik für den Menschen und wenn es um unangenehme Wahrheiten geht, so muss man diese erklären!“ so laut Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling am 24. November 2014 des Themas "WAS DER MANAGER VOM POLITIKER LERNEN KANN – UND DER POLITIKER VOM MANAGER" auf der IAA Business Communication Lunch, in Wien.
 
Laut Umfragen hat man vom bisherigen ÖBB-Vorstand in der Kanzlerfrage gute Umfrageergebnisse. Der designierte Bundeskanzler startete am 17. Mai mit gehörigen subjektiven Vorschusslorbeeren in sein neues Amt.
 
Und vorallem weiß er auch aufgrund seiner beruflichen Vergangenheit im Business, das diese ersten 100 Tage entscheidend sind. 
Die konsequente Arbeit der Regierung beeinflußt die wirtschaftlichen und internationalen Perspektiven spürbar, dass als Mindset des Politikums für die Vertrauenskrise entscheidend ist und Umsetzungsarbeiten, sowie Handlungsspielräume realisiert werden müssen.
 
Von den Phasen und Regeln der ersten 100 Tage in einer Führungsposition kennt man die 1) Orientierungsphase, 2) Teamstrukturierung (bisher 4 Neubesetzungen im Regierungsteam), 3) Priorisierung der Handlungsfelder für Verbesserungen, sowie Förderprogramme und letztendlich 4) Einleitung der Veränderungen für die Zielumsetzungen.
 
Die wichtigsten Fragen unserer Zeit wird man hoffentlich nach Ablauf der 100 Tage als neuer Bundeskanzler hoffen, dann auch objektiv bewertbar sehen, die immens entscheidend sind für uns und die hingegen schlechten Umfrageergebnisse der SPÖ.
 
So sei auch die Antwort der Pressestelle des Bundeskanzleramtes auf meine Anfrage der bisherigen initiierten Handlungsfelder noch ausständig, die aufgrund der anstehenden Herausforderungen ein Vielfältigkeitsprogramm verspricht - über das tatsächliche Ergebnis dazu wird natürlich berichtet!


(26.08.2016)

Analyse, Research, Bilanzen - http://www.shutterstock.com/de/pic-180977330/stock-photo-business-team-analyzing-market-research-results-together.html (Bild: shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Kompakte News zu Bawag, CA Immo, Flughafen...

» Dominic Heinzl läutet die Opening Bell für...

» Getting Vertical. (Tom Rottenberg via Face...

» Alles im Alleingang (Annabelle Mary Koncze...

» Das Geheimnis ist gelüftet (Werner Schritt...

» ATX-Trends: FACC, RBI, OMV, Uniqa, Bawag, ...

» Noch ein Hilferuf nach dem Wiener Börsenpr...

» European Lithium: First Berlin nennt Kursz...

» OMV-HV: Friedlich mit unangenehmer Taschen...

» S&T und AT&S verlieren #gabb


>> Alle Blogs


Tina Kothbauer

Tina Kothbauer ist Spezialistin in Finance in der Finanzdienstleistungsbranche 

>>


 Weitere Blogs von Tina Kothbauer

» 100 Tage Regierung Christian Kern - stabil...

"Die Menschen im Land erwarten von der Politik die Lösung der anstehenden Probleme", sowie e...

» Überraschungen a la Brexit, höhere Marktvo...

DRIVER BASED MODELLINGDie Brexit Abstimmung kam für viele überraschend, der vor diesen ...

» Das Wort zur Wertefibel im sozialen Rechts...

Werte-FibelAußenminister Sebastian Kurz hat seit 2013 die Herausgabe einer Werte-Fibel vera...

» Mit der Steuerreform ab 2016 bedient sich ...

Wie gewonnen, so zerronnenMit der Steuerreform ab 2016 bedient sich der Staat an Kapitalerträ...

» BMWFW antwortet auf meinen Artikel (Tina K...

Das folgende Antwortschreiben des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtsch...