Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Ist Lobbying alternativlos? (Wolfgang Lusak)

Neue Studie zeigt die zwei Gesichter des Lobbyings und bringt Licht ins Dunkel der österreichischen Lobbying-Praxis. Initiator und Auftraggeber Mag. Wolfgang Lusak: "Für die einen ist es Teufelszeug, für die anderen ein notwendiges Instrument".(komplette Studien-Downloads am Ende des Artikels!)Nach der in 2008 gestarteten und jetzt in seiner 7. Welle vorliegenden Repräsentativ-Umfrage unter der österreichischen Bevölkerung und deren Führungskräften - auch mit einer ”Senat der Wirtschaft”-Mitgliederbefragung abgestützt - präsentiert Lusak folgende Haupt-Erkenntnisse:Obwohl Lobbying generell einen schlechten Ruf habe, seien die Assoziationen zu dem Begriff zu ca. 60% neutral/positiv und nur zu ca. 40% kritisch/negativ. Lusak dazu: ”Offenbar ...     » Weiterlesen


 

Mittelstand will sich gegen Zerstörung wehren (Wolfgang Lusak)

Aufgrund aktueller Gallup-Studie wird "totaler Kurswechsel" in der Mittelstandspolitik verlangtPresseinformation zur Pressekonferenz von "Lobby der Mitte" mit Wolfgang Lusak, Erhard Busek, Andreas Weber und Beatrice Tourou vom 19. April 2016 Foto-Links: Foto v li n reWolfgang Lusak und Erhard Busek; Foto v li n reAndreas Weber, Wolfgang Lusak, Erhard Busek, Beatrice Tourou;Foto PK-Podium(alle Foto-Credit: LusakConsulting/APA-fotoservice/Preiss) (Infos zu Personen unten)+ 77% der Österreicher halten Konzerne für ständig an Einfluss gewinnende „Lobby-Sieger“ und als 3 x so durchsetzungsstark wie den Mittelstand+ Umgekehrt wird der Mittelstand aber als klare und wachsende Nr.1 gesehen, wenn es um die Frage „Wer bringt uns aus der Krise?“ geht+91% der Österreicher ha...     » Weiterlesen


 

Was nach dem Weinskandal wirklich geschah … (Wolfgang Lusak)

03 Mär

Wolfgang Lusak

Was nach dem Weinskandal wirklich geschah und was die vor 30 Jahren gegründete Weinmarketing-Gesellschaft damals zur Renaissance des Österreichischen Weins betrug(Artikel von Wolfgang Lusak)Wirtschaftlich und PR-mäßig war es ein Desaster, welches der während des Weinskandals amtierende Landwirtschaftsminister Haiden seinen Nachfolgern hinterlassen hatte. Im Jahr 1985 wurde bekannt, dass einige österreichische Winzer gesetzwidrig ihre Weine mit Diethylenglycol versetzt hatten, was zwar keine nachweisbaren Gesundheitsschädigungen zur Folge hatte aber das Image des Weinlandes Österreich schwer schädigte und die Exporte abstürzen ließ. Erschwerend kam hinzu, dass auch deutsche Weinabfüller rechtswidrig ihren Wein mit österreichischem Glycol-Wei...     » Weiterlesen


 

EU-Geld erreicht KMU kaum - wo der Engpass wirklich liegt (Wolfgang Lusak)

Laut der Präsentation von EFSI(European Fund for Strategic Investment)-Geschäftsführer Willhelm Molterer muss sich die EU verstärkt gegen negative Entwicklungen wie zu wenig Forschung & Entwicklung, weniger Investitionen, sinkende Wettbewerbsfähigkeit, bürokratische Hürden, geringes Wachstum und allgemeine Verunsicherung zur Wehr setzen – der sog. Juncker-Plan, intensivierte Strukturreformen und Investitionen in der Höhe von 325 Mrd Euro sollen u.a. abhelfen. Dabei soll auch ein Fokus auf Realwirtschaft, Startups, KMU/Midcaps gelegt werden. Sein EFSI soll dabei als Garant die Kreditvergabe der EIB (European Investment Bank) unterstützen. Molterer beklagt aber konkret, dass in Österreich erst ein einziges EFSI-Projekt liefe, die Sanierung dreier Kr...     » Weiterlesen


Wolfgang Lusak

Lobby-Coach und Kolumnist war Manager bei Unilever, Gillette und BP im In- und Ausland; erster Geschäftsführer der Österreichischen Weinmarketing gesellschaft; 17 Jahre WU Universitätslektor; arbeitet seit 20 Jahren als selbständiger Berater und Coach für Unternehmen, Institutionen, Interessen-vertretungen; hält Vorträge und schreibt regelmäßig Artikel über Politik, Wirtschaft, Mittelstand und Lobbying; mehrfacher Preisträger in den Bereichen Marketing und PR. “Unternehmer des Jahres 2011″ (ÖGV-Auszeichnung)

www.lusak.at, www.lobbydermitte.at

>>