Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Riesenfreude über emotionelles Lauf-Festival (Vienna City Marathon)

Ein Jahr vor seinem 35. Jubiläum hat der Vienna City Marathon eine mitreißende Inszenierung auf die Straßen Wiens gebracht.„Es ist eine Riesenfreude, dass wir unter erschwerten Wetterbedingungen eine Veranstaltung über die Bühne gebracht haben, die es in dieser Dimension in Österreich sonst nicht gibt. Der Marathon hat großartige Geschichten geschrieben. Zwei derart knappe Zieleinläufe in einem Rennen hat es in der Geschichte der Veranstaltung noch nie gegeben. Der Vienna 10K am „Super-Samstag“ war eine gelungene Premiere und ein wichtiger Schritt zur Ausweitung des Lauf-Festivals. Im Fokus muss immer der Marathonlauf mit seinem Mythos stehen, aber wir müssen auch die Entwicklungen am Laufmarkt erkennen“, resümierte Veranstalter W...     » Weiterlesen


 

Grenzgeniale Attacke, dramatisches Finale vor dem Burgtheater (Vienna City Marathon)

Albert Korir im Zielsprint zu erstem Marathon-TriumphDie Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop haben nach spannenden Zweikämpfen den Vienna City Marathon gewonnen. Korir ließ erst 150 Meter vor dem Ziel seinen Landsmann Ishmael Bushendich hinter sich und gewann in 2:08:40 mit zwei Sekunden Vorsprung. Ezekiel Omullo komplettierte das rein kenianische Podium als Dritter mit 2:09:10. Einen starken elften Platz belegte der Österreicher Valentin Pfeil, der mit 2:14:50 Stunden die WM-Norm unterbot.Trotz der ungünstigen Wetterbedingungen mit viel Wind erzielte Nancy Kiprop die zweitschnellste je gelaufene Zeit beim Vienna City Marathon mit 2:24:20. 400 Meter vor dem Ziel hatte sie sich von ihrer kenianischen Landsfrau Rebecca Chesir gelöst, die schließlich Zweite wurde mit 2:24:25...     » Weiterlesen


 

Nancy Kiprop jubelt nach Endspurt (Vienna City Marathon)

Hochspannung pur auf der Zielgerade. Katharina Zipser beste ÖsterreicherinKnappe Entscheidung im Frauenrennen des 34. Vienna City Marathon: Kenias Duo Nancy Kiprop und Rebecca Chesir machte sich den Sieg bei schwierigen Bedingungen erst auf den letzten 300 Metern aus. Kiprop erreichte mit 2:24:20 die zweitbeste jemals in Wien gelaufene Marathonzeit bei den Frauen und gewann mit persönlicher Bestleistung auch ihren ersten Marathon. Schnellste Österreicherin war diesmal Katharina Zipser mit einer Zeit von 2:47:23.Es war wie das Rennen der Männer eines der spannendsten der vergangenen Jahre. Die Entscheidung fiel auch hier erst kurz vor Schluss. Etwa 300 Meter vor der Ziellinie beim Burgtheater konnte sich die routinierte Nancy Kiprop entscheidend von Rebecca Chesir absetzen und einen knap...     » Weiterlesen


 

Valentin Pfeil läuft haarscharf ins Glück (Vienna City Marathon)

Mit Bestzeit das WM-Limit um zehn Sekunden unterbotenDie Leistung des besten Österreichers Valentin Pfeil die Zuschauer beim Vienna City Marathon in Atem. Der Oberösterreicher zeigte ein starkes Rennen und kämpfte auf den letzten Kilometern beherzt gegen das WM-Limit von 2:15 Stunden. In seinem erst zweiten Marathon schaffte der 28-Jährige eine Punktlandung und blieb zehn Sekunden unter der vom ÖLV geforderten Marke. „Am Schluss wurde es sehr hart und knapp. Ich bin einfach nur unglaublich glücklich, dass es sich ausgegangen ist.“ Damit steht sein nächstes Ziel fest: WM-Marathon in London. In den rund dreieinhalb Monaten gilt es nun so schnell wie möglich zu regenerieren und den neuen Formaufbau zu starten.Valentin Pfeil und sein Kampf gegen die UhrFast a...     » Weiterlesen


 

Grenzgeniale Attacke, dramatisches Finale vor dem Burgtheater (Vienna City Marathon)

Albert Korir im Zielsprint zu erstem Marathon-Triumph Die Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop haben nach spannenden Zweikämpfen den Vienna City Marathon gewonnen. Korir ließ erst 150 Meter vor dem Ziel seinen Landsmann Ishmael Bushendich hinter sich und gewann in 2:08:40 mit zwei Sekunden Vorsprung. Ezekiel Omullo komplettierte das rein kenianische Podium als Dritter mit 2:09:10. Einen starken elften Platz belegte der Österreicher Valentin Pfeil, der mit 2:14:50 Stunden die WM-Norm unterbot. Trotz der ungünstigen Wetterbedingungen mit viel Wind erzielte Nancy Kiprop die zweitschnellste je gelaufene Zeit beim Vienna City Marathon mit 2:24:20. 400 Meter vor dem Ziel hatte sie sich von ihrer kenianischen Landsfrau Rebecca Chesir gelöst, die schließlich Zweite wurde mit 2:24:...     » Weiterlesen


Vienna City Marathon

News von/über Österreichs grössten Laufevent.

>> http://www.vienna-marathon.com