Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

News zu voestalpine, Andritz, Verbund, ams, Research zu AT&S, Erste Group, RBI und Marinomed (Christine Petzwinkler)

voestalpine Railway Systems erweitert mit der Akquisition des französischen Weichenwerks SEI.L (Societe d'Equipement Industriel. Lietaert) sowie neuen Unternehmensbeteiligungen in China und Argentinien seine Fertigungskapazitäten. Darüber hinaus wurde die erste chinesische Produktionsstätte für Monitoringsysteme von Weichen gegründet. Franz Kainersdorfer, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der Metal Engineering Division: „Die französische Bahn wird in den kommenden zehn Jahren umfassend in ihre Infrastruktur investieren. Diesen steigenden Weichenbedarf können wir ab sofort als lokaler Produzent bedienen“. In China gelang mit der Beteiligung an Sanjia Turnouts, einem seit 2004 etablierten Produzenten für Weichensysteme mit rund 150 Mitarbeitern am zentralchinesischen Standort Ruzhou, auch der Einstieg in den boomenden Nahverkehrssektor. „Die chinesische Regierung plant in Städten mit über einer Million Einwohnern mehr als 100 neue Straßen- und U-Bahnen zu realisieren. Mit unserem zweiten Joint-Venture haben wir nun noch besseren Zugang zu diesen Projekten“, so Kainersdorfer. Zusätzlich wurde mit der voestalpine Signaling China, eine 100-Prozent-Tochter des voestalpine-Konzerns, auch der erste lokale Produktions- und Entwicklungsstandort für digitale Monitoringsysteme gegründet. Des weiteren beteiligte sich voestalpine Railway Systems in der Nähe von Buenos Aires, Argentinien, über ihre spanische Tochtergesellschaft JEZ an einem Weichenmontagewerk. Das Unternehmen Sistemas Ferroviarios Argentinos SRL soll künftig deutlich zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit am argentinischen Markt beitragen, wie voestalpine mitteilt.
voestalpine ( Akt. Indikation:  19,05 /19,09, 1,49%)

Andritz hat vom indischen Versorgungsunternehmen Chenab den Auftrag zur Lieferung der kompletten elektromechanischen Ausrüstung für das Laufwasserkraftwerk Kiru (624 MW) am Fluss Chenab im Distrikt Kishtwar, Jammu und Kashmir, Indien erhalten. Der Auftragswert beträgt über 50 Mio. Euro.
Andritz ( Akt. Indikation:  33,44 /33,52, 0,24%)

Der Wiener Städtische Wechselseitiger Versicherungsverein tritt weiterhin starker Käufer von VIG-Aktien auf. Am 26. Juni wurden weitere 28.000 Stück zu je im Schnitt 19,58 Euro - in Summe also um knapp 550.000 Euro - erworben, wie aus einer Veröffentlichungen hervorgeht. Der Verein hat in letzter Zeit VIG-Aktien in Millionen-Höhe gekauft.
VIG ( Akt. Indikation:  19,24 /19,32, -1,73%)

Die Risikomanagement-Plattform FinAPU hat mit Verbund einen weiteren börsenotierten Kunden gewinnen können. FinAPU soll künftig Verbund unterstützen, eine präzise Analyse von Handelspartnern zu ermöglichen. Dadurch sollen Risiken im Energiehandel identifiziert und zeitnahe Handlungsalternativen abgeleitet werden, teilt FinAPU mit.
Verbund ( Akt. Indikation:  38,14 /38,22, -0,52%)

ams hat am Freitagabend mitgeteilt, dass gegen das Unternehmen selbst keine Ermittlungen seitens der FMA durchgeführt werden. Nach Rücksprache mit der FMA teilt ams allerdings mit, dass es Ermittlungen wegen möglichen Insiderhandels gegen natürliche oder juristische Personen gibt, die entweder mit ams in Verbindung oder nicht in Verbindung stehen können. Zum Zeitpunkt der Einleitung der Ermittlungen, deren Gegenstand, Verlauf, oder Abschluss seien seitens der FMA gegenüber ams keine Angaben gemacht worden, wie es heißt. Wie dem Tageskommentar von Raiffeisen Research entnommen werden kann, wurde die geplante Emission der Multi-Tranche Anleihe (1,3 Mrd. Euro) der ams auf diese Woche verschoben.
AMS ( Akt. Indikation:  13,31 /13,35, 1,91%)

Frisches Research: Die Analysten von HSBC bestätigen die Kaufempfehlung für AT&S, nehmen das Kursziel aber leicht, von 25,0 auf 24,0 Euro, zurück. Mediobanca bestätigt die Outperform-Empfehlung für die Erste Group und Raiffeisen Bank International. Das Kursziel für die Erste Group-Aktie wird von 30,0 auf 32,0 Euro angehoben, jenes für die Raiffeisen Bank International-Aktie von 20,0 auf 23,0 Euro. Die Analysten von FMR nehmen die Coverage für Marinomed mit der Anlage-Empfehlung "Buy" und Kursziel 125,0 Euro auf.
AT&S ( Akt. Indikation:  15,44 /15,46, -1,09%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  21,00 /21,04, 1,99%)
RBI ( Akt. Indikation:  15,82 /15,86, -2,28%)
Marinomed Biotech ( Akt. Indikation:  89,00 /90,50, -0,83%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.06.)



(29.06.2020)

mind the #gabb


 Latest Blogs

» Im News-Teil: RBI, Frequentis, Porr, VIG, ...

» ATX und DAX je 2,6% im Plus, Hoffen auf Jo...

» Kurze: Erfolg für Pierer Mobility, Misserf...

» Sporttagebuch: A bissl Fußball-Verwirrung ...

» „Das ist erst der Anfang der Gold-Verteuer...

» Es wird schon alles gut gehen, oder? (Will...

» Christian-Hendrik Knappe läutet die Openin...

» Träume können Wunder bewirken (Tim Schäfer)

» Zyklen deuten ein mögliches Ende der Rally...

» ATX-Trends: Do&Co, VIG, Semperit, Lenzing,...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Im News-Teil: RBI, Frequentis, Porr, VIG, ...

Die Raiffeisen Bank International (RBI) erwirtschaftete im 1. Halbjahr 2020 ein Konzernergebn...

» Im News-Teil: Wienerberger-CEO ist für Fla...

Wienerberger-CEO Heimo Scheuch hat sich in der Ö1-Radiosendung "Im Journal zu Gast" f&uum...

» Im News-Teil: Zahlen von Post und Polytec,...

Die Österreichische Post hat im 1. Halbjahr 2020 den Umsatz bei 981,9 Mio. Euro stabil ...

» Im News-Teil: Immofinanz, S&T, Wienerberge...

Die Immofinanz verkauft das Bürogebäude Panta Rhei in Düsseldorf an Deka Immobi...

» Im News-Teil: Zahlen von Lenzing, voestalp...

Die Lenzing Gruppe hat im Halbjahr bei Umsatz und Ergebnis eingebüßt . Die unmittelb...