Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunternehmen für rund EUR 900 Millionen (Heiko Geiger)

Dem Immobilienkonzern Vonovia ist die Übernahme des schwedischen Immobilienunternehmens Victoria Park gelungen.

In einer formalen Ankündigung wurde bereits gestern bekanntgegeben, dass die für das Übernahmeangebot festgelegte Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent überschritten wurde. Demnach wurden Aktien angedient, die mindestens 46 Prozent der Stimmrechte in Viktoria Park entsprechen. Hinzu kommen Optionen von rund zwölf Prozent. Vonovia will das schwedische Wohnungsunternehmen für knapp 9,6 Milliarden schwedische Kronen übernehmen. Umgerechnet ergibt sich ein Übernahmepreis von rund EUR 900 Millionen. Mit der Übernahme setzt Deutschlands größter Wohnungskonzern seine Einkaufstour im Ausland fort. Es ist bereits die dritte größere Übernahme innerhalb eines Jahres. Im vergangen Jahr übernahm Vonovia den österreichischen Wettbewerber Conwert für EUR 2,9 Milliarden. Anfang 2018 folgte dann die Übernahme von Buwog für insgesamt EUR 5,2 Milliarden. Mit der nun erfolgreichen Übernahme von Victoria Park schafft Vonovia den Markteintritt in Schweden.

Vonovia will durch weitere Übernahmen wachsen

Vonovia-Chef Rolf Buch erklärte der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung: "Unser Wachstum ist bei 390.000 Wohnungen sicher noch nicht beendet". "Durch Größe werden wir effizienter und kostengünstiger." In den nächsten Jahren werde "die Musik bei Vonovia weiter in Deutschland spielen", erklärte Konzernchef Buch weiter. "Unser Fokus liegt nicht auf bestimmten Ländern, sondern auf Regionen und Zentren wie Berlin, München, Münster oder dem Ruhrgebiet. Dazu kommen jetzt Stockholm, Wien und - wenn sich die Chance ergibt - Paris."

Über Vonovia

Die Vonovia SE ist Deutschlands führendes bundesweit aufgestelltes Wohnungsunternehmen. Mit rund 394.000 Wohnungen ist Vonovia in allen attraktiven Städten und Regionen in Deutschland und in Österreich vertreten. Aktuell liegt der Portfoliowert bei ca. EUR 38,5 Milliarden. Das in Bochum ansässige Unternehmen beschäftigt rund 9.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete im ersten Quartal diesen Jahres einen operativen Gewinn von EUR 243,6 (Vorjahr: 218,2) Millionen.

Die Aktie im Überblick

Die Aktie wird aktuell bei EUR 40,84 (19.06.2018) gehandelt. Das Jahreshoch lag bei EUR 42,68 (09.01.2018), das Jahrestief bei EUR 33,74 (06.07.2018). Bei Bloomberg setzen 16 Analysten die Aktie auf Kaufen, acht auf Halten und ein Analyst auf Verkaufen. Bloomberg Analysten setzen aktuell ein zwölf-Monats-Kursziel von EUR 44,74.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können.

Im Original hier erschienen: Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunternehmen für rund EUR 900 Millionen



(19.06.2018)

Hinweis: Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten www.vontobel-zertifikate.de veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt sowie die Endgültigen Angebotsbedingungen beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.
Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Aufsichtsrat: Dr. Martin Sieg Castagnola (Vorsitz)
Vorstand: Dr. Bernhard Heye (Sprecher), Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Joachim Storck
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 - 28
60439 Frankfurt am Main

Vonovia Unternehmenspräsentation


 Latest Blogs

» Alois Wögerbauer: "KöSt-Senkung würde Sent...

» Reinfried Herbst läutet die Opening Bell f...

» Alibaba: Eine neue Zeitrechnung (Christian...

» ATX-Trends: Wienerberger, FACC, Bawag ...

» Kurz mal Pause machen (Werner Schrittwiese...

» Weil man den Canalettoblick auch laufen ka...

» Kunde der Woche; MOVEEFFECT (Stefan Greunz)

» Althangrund: Peter Kraus im Initiative-Tal...

» Althangrund: ORF-Kulturmontag als PR-Vehik...

» Althangrund: Bitte kein Wanderzirkus (Chri...


>> Alle Blogs


Heiko Geiger

Head of Public Distribution, Bank Vontobel Europe AG

>> https://zertifikate.vontobel.com/DE/Home


 Weitere Blogs von Heiko Geiger

» Zum Auftakt der IAA: Deutsche Autobauer im...

Am Donnerstag startet die 67. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) unter dem Motto „D...

» Volkswagen: Trotz Negativnachrichten gefra...

Wertpapiere des Volkswagenkonzerns führen am Dienstag die DAX-Gewinnerliste mit einem klaren...

» Gold als möglicher Schutz vor unvorhersehb...

Gold kann gewissermaßen eine Versicherung gegen das Risiko, dass die Entwicklung nicht so v...

» Zukunft von Apple: Welches Potenzial haben...

Apple bringt neue Produkte auf den Markt: ein großes iPhone für mehr als 1.600 Dollar ...

» Tesla: Die Geschichte geht weiter (Heiko G...

Tesla Gründer Elon Musk hat es momentan nicht leicht. Es hagelt vor Kritik, denn die Verkauf...