Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Althangrund: Newsletter#1, Youtube-Video

 
Als betroffener Anrainer finde ich es gut, dass http://www.althangrund.wien gestartet wurde, hier der Newsletter #1 auszugsweise. Auf der Website kann man sich auch in den Verteiler eintragen lassen.

"Vor allem der Jänner war sehr spannend - hier ein Überblick über die Ereignisse:

Der Flächenwidmungsplan 
Der Flächenwidmungsplan (für einen Teil des Planungsgebiets) war bis 11.1. öffentlich aufgelegt. Bis zu diesem Datum sind 103 einzelne Stellungnahmen von den BürgerInnen an die MA21 geschickt worden - viele davon auch zusätzlich an BezirkspolitikerInnen. Bedenkt man, dass die öffentliche Einsichtnahme großteils in die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtsferien gefallen sind, ist das eine absolut beachtliche Anzahl (die Anzahl und vor allem die Qualität der Stellungnahmen wurde in der Bezirksvertretungssitzung extra gelobt)

Die Bezirks-Sondersitzung
Am 17.1. hat sich der Bezirk in einer Sondersitzung einstimmig gegen die geplante Umwidmung entschieden. Wie ein Bezirksrat in einem persönlichen Gespräch gemeint hat, kommt dies sehr selten vor. Neben dem Auftrag, weiterführende Informationen und Überprüfungen durchzuführen, wurde auch die geplante Höhe von 126m kritisiert. Die Stellungnahme des Bezirks ist auf unserer Website in diesem Artikel nachlesbar.

Medien
Bezirks-, wien- und österreichweit wird über das Megaprojekt berichtet und auch die Bürgerinitiative kommt in Printmedien und TV-Interviews ausreichend zu Wort. Wir schätzen, dass bisher etwa 20 Medienberichte zum Thema erschienen sind. Auf unserer Website haben wir ausgewählte Medienberichte veröffentlicht.

Gespräch mit Vizebürgermeisterin Vassilakou
Einige Tage nach der Bezirks-Sondersitzung wurde die Bürgerinitiative von Frau Vizebürgermeisterin Vassilakou zu einem rd. 2stündigen Gespräch eingeladen, in dem unsere Kritikpunkte deponiert wurden.

Widmungsstopp
Kurz darauf hat Maria Vassilakou einen Widmungsstopp für diesen Flächenwidmungsplan verordnet. Nach Ihrer Auffassung soll nun die Gesamtheit des Projektes nach Vorliegen der Ergebnisse des bereits laufenden Architekturwettbewerbes bewertet werden. . 
 
Gastkommentare
Wir bekommen immer wieder Zuschriften von BürgerInnen. Gerne wollen wir in Zukunft qualitativ hochwertige Stellungnahmen bzw. Meinungen veröffentlichen (auf Wunsch auch ohne Namensnennung). Schreib einfach Deine Meinung an info@althangrund.wien
 
Mehr Informationen und Debatte gibt's in der Facebookgruppe "Initiative Lebenswerter Althangrund" - https://www.facebook.com/groups/althangrund/" "
 
 
 


(18.02.2018)

Info Veranstaltung 2017 als negativer Schlüsselmoment


 Latest Blogs

» HV Petro Welt Technologies: Mehr Pressearb...

» Die positive Ungeduld von Christoph Boscha...

» Wiener Börse über die aufgegangene Strateg...

» Schneller Mittagslauf (Christian Drastil v...

» Vonovia übernimmt schwedisches Wohnungsunt...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

» Tesla – Verschwörungstheorien, Matratzenla...

» Wiener Börse-Partner geht mit Krypto-Index...

» Robo gut, alles gut? (Stefan Greunz)


>> Alle Blogs


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

Die positive Ungeduld von Christoph Boschan und ein grundsätzliches Börse-Yes von den oekostrom-Eignern #gabb http://bit.ly/...

HV Petro Welt Technologies: Mehr Pressearbeit bitte (Günter Luntsch) http://bit.ly/...

Sanochemia am 19.6. -4,00%, Volumen 79% normaler Tage . Details hier: http://bit.ly/... #SAC

Agrana am 19.6. -3,77%, Volumen 205% normaler Tage . Details hier: http://bit.ly/... #AGR

ATX nur knapp über Jahreslow, Bawag erstmals unter 39, fast 20 Prozent Minus seit IPO http://bit.ly/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Die positive Ungeduld von Christoph Boscha...

DerATXistheuteim Einklang mit den internationalen Börsendeutlich schwächerund lag stets...

» Erneut kein guter Tag an den Börsen #gabb

Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief:http://www.boerse-social.com/gabb. Unterhttp...

» UniCredit onemarkets mit HVB Open End Zert...

Unter "Moos machen mit Zertis" findet man das grosse PDF zum Zertifikate Award Austria. Wir stell...

» Was macht die Wiener Börse im Bereich Gree...

BörsechefChristoph Boschan: „Grüne und nachhaltige Kapitalanlagen sind längs...

» Verfallstag bei österreichischen Aktien: W...

AmFreitag war Quartalsverfallund unsere kleinen Transaktionen für das wikifolio anlässl...