Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DividendenAdel im Interview mit Börse ARD (Christian W. Röhl)

Kleiner „Rundumschlag“ im Interview mit Börse ARD, wobei es nicht nur um die generellen Vorzüge ausschüttungsstarker Aktien geht, sondern auch ganz konkret um den DividendenAdel aus der Eurozone – angeführt von Unilever , Kerry Group und L’Oréal.

2016-07-25 Vergleich SD3T vs. SXXT ab 2006

Dazu ein paar Statements zu Dividenden-ETFs, wo uns bei vielen Produkten die sehr einseitige Fokussierung auf die Dividendenrendite stört. Gerade die miserable Wertentwicklung des auch im Interview zitierten EURO STOXX Select Dividend macht deutlich: Wer nicht direkt in Aktien investieren will/kann, ist besser bedient mit den von State Street aufgelegten ETFs auf internationale Dividendenaristokraten – oder auch mit aktiven Fonds, sofern diese in puncto Risikomanagement oder Aktienauswahl wirklich Mehrwert bringen.

In der Chartgalerie der ARD (als Vorgeschmack auf ein ausführlicheres Posting in den nächsten Tagen) überdies einige dividendenstarke Bankaktien. Ja, richtig gelesen: Nischenplayer à la Umweltbank und Regionalinstitute wie die Bank of Ozarks beweisen, dass Bankgeschäfte auch in diesen Zeiten nachhaltig profitabel sein können.

Der Beitrag DividendenAdel im Interview mit Börse ARD erschien zuerst auf DividendenAdel.



(25.07.2016)

Peter Heinrich, Christian Röhl für http://www.boersenradio.at, (© Martina Draper/photaq)


 Latest Blogs

» Depot mit 1000 Euro im Monat besparen: Wie...

» Andreas Gerstenmayer läutet die Opening Be...

» Sporttagebuch: Sport kann auch gesundheits...

» ATX-Trends: voestalpine, Lenzing, OMV, Pos...

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depo...

» Virtuelle Manner-HV 3.8.2020: Man hat viel...

» 10,7 am Laufband, trotzdem den Rain Check ...

» Im News-Teil: Zahlen von Lenzing, voestalp...

» ATX Five-Race: RBI, Bawag, voestalpine, Wi...

» Sporttagebuch: Spieler gehen, Virus bleibt...


Christian W. Röhl
DividendenAdel ist der unabhängige Wegweiser für alle, die lieber Aktien von profitablen Unternehmen halten statt ihr Geld in windige Finanzprodukte zu stecken.
Nach der aus unserem Manager Magazin-Bestseller bekannten Methodik des „Magischen Vierecks“ analysieren wir fortlaufend die Ausschüttungsqualität von mehr als 2.500 deutschen und internationalen Börsenfirmen – für institutionelle Kunden, vor allem aber für unser eigenes Vermögen.
Hier im Blog geben wir Einblicke in unseren Investment-Alltag: Studien, Strategien, Statements – garniert mit Dividenden-Ideen aus aller Welt.
 

>> http://blog.dividendenadel.de


 Weitere Blogs von Christian W. Röhl

» Indexmonitor Juli 2020: Im Bann des schwac...

Willkommen im August – nachdem der Dollar gerade den schwächsten Monat der letzten ze...

» Gold versus Nasdaq: Ein kurzes Lehrstück ü...

Schon witzig im Zeitalter der Digitalisierung: Im ersten Fünftel des 21. Jahrhunderts hat s...

» Zu Gast beim Finanzrocker-Podcast: Meine L...

Ein Wiederhören mit Finanzrocker Daniel Korth! Ein ganz besonderes Highlight für mich....

» Flatrate-Broker von Scalable Capital: Trad...

Unbegrenzt Aktien und ETFs handeln für 2,99 Euro im Monat? Klingt ein bisschen wie das b&ou...

» Indexmonitor Juni 2020: Gold und Nasdaq gl...

Willkommen im Juli, nach einem (Börsen-)Halbjahr der Extreme: Der steilste Absturz, die sch...