Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

S&P 500 – Verreckt er jetzt erneut an diesem Widerstand? (Robert Schröder)

Die Hoffnung auf eine endgültige Griechenland-Lösung lässt den DAX heute zeitweise auf 11.427 Punkte ansteigen. Auch in Übersee hat man die jüngsten Entwicklungen positiv zur Kenntnis genommen. Der S&P 500 Future (13:30 Uhr) steigt um knapp 0,7 % auf 2.120. Ist damit jetzt auch hier der Startschuss für die Sommerrally gefallen oder macht ein altbekannter Widerstand womöglich erneut Probleme?

 

Nach meiner letzten Einschätzung “S&P 500 – Nutzt der breite US-Markt diese Chance?” vom 8. Juni, steht der S&P  500 Index wahnsinnige 0,82 % bzw. 17,16 Punkte höher. Die beschriebene Chance bzw. die untere Dreieckslinie wurde in der Tat als Sprungbrett für steigende Kurse genutzt. Zuvor sahen wir allerdings den charttechnischen Klassiker schlechthin: Den Fehlausbruch unter die Unterstützungslinie. Am 9. und 15. Juni ging es jeweils auf 2.072 zurück. Unterm Strich wurde diese Linie aber verteidigt. Doch, ob der breite US-Markt direkt weiter steigen kann, ist noch alles andere als klar.

 SPX-d-220615

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Es fehlen nur noch ca. 22 Punkte und der S&P 500 erreicht erneut einen wichtigen Widerstand. Ob wir nun in einem Ruck nach oben “durchrutschen”, oder ob wir dort wieder abprallen und wieder auf die Unterstützungslinie zurückfallen, kann Ihnen niemand genau sagen. Ich gehe aber davon aus, dass der S&P 500 früher oder später nach oben Richtung 2.200er Marke ausbrechen wird. Sofern wir keine Kurse mehr unter 2.070 bekommen, bleibt dieses Setup das wahrscheinlichste.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder

www.Elliott-Waves.com



(22.06.2015)

S&P 500, (© finanzmarktfoto.at/Martina Draper)


 Latest Blogs

» FISV: Wirecard-Konkurrent mit +30% in 6 Mo...

» Sanochemia: Wir wurden verlässlich enttäus...

» Andritz unter den "16 Aktien für 2020", Ma...

» UBM-Cover, voestalpine verdrängt, Wirecard...

» XLY: Breakout-Trade mit Amazon, Home Depot...

» Nasdaq Inc; Börsenbetreiber profitiert vom...

» Ernst Huber läutet die Opening Bell für Fr...

» Rohöl: Kämpft die OPEC gegen Windmühlen? (...

» ATX-Trends: Immofinanz, Palfinger, Erste G...

» Walt Disney; Mit Disney+ auf der Streaming...


Robert Schröder

Analyst, Elliott-Waves.com

>> http://www.Elliott-Waves.com


 Weitere Blogs von Robert Schröder

» Medigene mit Kursexplosion! Wie weit geht ...

Nach der gestrigen Meldung, dass Amgen 100 % der Medigene-Ausgründung Catherexerwirbt, knall...

» S&P 500- bringt uns der Weihnachtsmann Ges...

Der breite US-Aktienmarkt hat sich nach dem Crash im Spätsommer schnell wieder erholen k&oum...

» Euro sinkt auf Sieben-Monats-Tief; Abwärts...

Am Mittwoch ist der Euro im Vergleich zum US Dollar auf ein Sieben-Monats-Tief von 1,06 gesunken....

» Nasdaq 100 mit Jahreshoch! Überrascht Sie ...

Es ist soweit. Allen Unkenrufen zum Trotz ist der Nasdaq 100 an diesem Montag auf ein neues Jahre...

» Dow Jones - Jahresendrally oder zweiter Cr...

Der Crash 2015 liegt nun fast zwei Monate zurück. Der Dow Jones konnte sich seitdem um ü...