Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Finnest.com verhilft Falkensteiner Hotels & Residences zu Rekorden im Mittelstands-Crowdinvesting! (Stefan Greunz)

  • Anleger investieren insgesamt fünf Mio. Euro in Premium-Hotelkette
  • Jüngste Transaktion bereits viereinhalb Wochen vor Projektende finanziert
  • Mit 8.000 Euro neue Bestmarke bei durchschnittlicher Anlagesumme

Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht für Falkensteiner Hotels & Residences: Die vielfach ausgezeichnete Premium-Hotelgruppe hat mit dem Crowdinvesting über die Finanzierungsplattform Finnest.com gleich mehrere neue Höchstmarken in der Mittelstandsfinanzierung aufgestellt und damit eine Erfolgsgeschichte weitergeschrieben. Innerhalb von nur fünfeinhalb Wochen sammelte die Premium-Hotelgruppe mit Sitz in Wien von österreichischen, Schweizer und slowakischen Anlegern die anvisierten 2,5 Millionen Euro für Investitionen in bestehende Märkte ein – eigentlich war dieses Finanzierungsprojekt auf zehn Wochen angesetzt. Insgesamt hat die Falkensteiner-Finanzierung über den Schwarm damit in zwei unterschiedlichen Emissionen den Rekordwert von fünf Millionen Euro erreicht. Für die geplante Expansion nach Deutschland hatten Anleger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum bereits im Herbst ebenfalls 2,5 Millionen Euro in das Unternehmen investiert. „Das überwältigende Interesse an der Finanzierung signalisiert klar und deutlich, dass es die richtige Entscheidung war, auf diese Form der Finanzierung zu setzen“, sagt Otmar Michaeler, Miteigentümer und CEO der FMTG – Falkensteiner Michaeler Tourism Group. Für noch eine weitere neue Bestmarke ist die jüngste Falkensteiner-Finanzierung verantwortlich: Investoren haben der Hotelgruppe bei einer Verzinsung von 4 Prozent im Schnitt über 8.000 Euro angeboten – so hoch war das durchschnittliche Pro-Kopf-Investment noch bei keinem anderen mittelständischen Crowdinvesting-Projekt.

Bemerkenswert ist auch, dass bei der jüngsten Transaktion 65 Prozent der Anleger das Angebot der Gutschein-Variante wählten: zwei Drittel der Investoren entschieden sich für Übernachtungs-Gutscheine als Zinsvariante (anstelle von jährlichen Geldzahlungen). Otmar Michaeler hebt den innovativen Marketing-Aspekt der Maßnahme hervor: „Das bestätigt unsere Strategie, über eine moderne Art der Finanzierung zweierlei zu schaffen: sowohl eine Expansion zu finanzieren als zugleich auch die Kunden an unserem geschäftlichen Erfolg zu beteiligen – und gleichzeitig an uns zu binden“, so der CEO der FMTG, zu deren 32 exklusiven Häusern u.a. auch das luxuriöse Schlosshotel Velden in Kärnten gehört, das Zuschauern aus der TV-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ bekannt ist und erneut als eines der „Top 25 Luxus Hotels in Österreich“ ausgezeichnet wurde.

„Mit den neuen Bestmarken bei der Finanzierung setzt Falkensteiner quasi nebenbei neue Maßstäbe in der Kundenbindung und der Kommunikation“, stellt auch Finnest.com-Mitgründer Günther Lindenlaub fest. „Hier zeigt sich auch der Charme einer solchen Lösung: Das Unternehmen, der Anleger, der Gast – alle gewinnen, das nennt man eine klassische Win-Win-Situation“, so Lindenlaub weiter.

Falkensteiner bot neben einer attraktiven Verzinsung weitere besondere Konditionen, etwa Upgrades und Sonderkonditionen in allen Falkensteiner-Häusern, und extra für Crowdinvesting-Anleger spezielle Bonus-Modelle wie einen VIP-Bonus mit zahlreichen Vorteilen wie Upgrades, Ermäßigungen und ab 10.000 Euro Investment Zugang zur neuen VIP-Klasse „Diamond Spirit Club“. Diese Möglichkeiten sieht FMTG-CEO Otmar Michaeler als zusätzliches Argument für diese Art der Finanzierung. „Wir machen Anleger zu Gästen und Gäste zu Anlegern – beides zahlt auf die Marke Falkensteiner ein, auch und gerade unter emotionalen Aspekten“, so Otmar Michaeler.

 

Zur Finnest-Website

Der Beitrag Finnest.com verhilft Falkensteiner Hotels & Residences zu Rekorden im Mittelstands-Crowdinvesting! erschien zuerst auf Growth Ninjas | Wir leben Wachstum und Digitalisierung.

 

Im Original hier erschienen: Finnest.com verhilft Falkensteiner Hotels & Residences zu Rekorden im Mittelstands-Crowdinvesting!



(11.01.2018)

Falkensteiner Schlosshotel Velden, Kärnten, Wörthersee, Fotocredit: Falkensteiner, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» Wie geht es mit Netflix weiter nach den Qu...

» Hol dir jetzt das VCM 2018 T-Shirt zum sup...

» Erste Schritte (Christoph Sander)

» Villacher "DRAUen" sich drüber (Werner Sch...

» Tirunesh Dibaba: Auf dem Weg zur größten L...

» Mein Mantra: Bring Deine Schäfchen ins Tro...

» Nestle - frischer Wind und Gegenwind - ab...

» IBM schlägt Analysten-Erwartungen (Heiko G...

» EVN legt noch drauf, Evotec fest, FACC ver...

» Nutanix; kurz vor einem neuen Allzeithoch?...


>> Alle Blogs


Stefan Greunz

Growth Ninjas

>> http://www.growth-ninjas.com


 Weitere Blogs von Stefan Greunz

» Tipps für den Einsatz von LinkedIn als Mar...

Tipp #1 Beginnen Sie mit Ihrem eigenen LinkedIn-ProfilIhr LinkedIn-Profil – und die Profile...

» Der digitale Kunde – „Ich, alles, sofort u...

Die rasch voranschreitende Digitalisierung eröffnet Unternehmen neue und vielfältige M&...

» Robo gut, alles gut? (Stefan Greunz)

Der Markt für Online-Vermögensverwaltungen, oder auch Robo-Advisors genannt, legte vor ...

» UBS-Event mit Growth Ninjas: „Digitalisier...

Unter dem Motto „Digitalisierung und Innovation – Chancen und Risiken für Untern...

» Fifteen Seconds Festival: “The future belo...

Die Zukunft gehört denen, die nicht aufhören, Fragen zu stellen: Davon überzeugt w...