Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: Ist jetzt Schluss mit den Trippelschritten? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Mit einem starken Auftritt meldete sich der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am Freitag zurück – in der Spitze kletterte der Index bis auf 13.240 Zähler, bevor die Blue Chips am Nachmittag etwas Tempo herausnahmen und mit einem Gewinn von 0,8% deutlich oberhalb des ehemaligen Widerstands bei 13.095/13.100 ins Wochenende gingen. Auf Wochensicht verbesserte sich der DAX um 2,3% und hält sich nun alle Chancen auf eine Jahresendrallye offen:

Nimmt der Index heute erneut die Barriere bei 13.200/13.220 ins Visier und gelingt der Ausbruch diesmal auch auf Schlusskursbasis, wäre das nächste Etappenziel auf dem Weg nach oben abgehakt. Aus charttechnischer Sicht hätten die Kurse dann zunächst freie Bahn bis zur Volumenspitze bei 13.400/13.415, die allerdings möglicherweise nicht im ersten Anlauf überboten werden kann. Der Vollständigkeit halber darf jedoch der Blick auf die Unterseite nicht fehlen:

Legt der deutsche Leitindex heute nämlich eine Verschnaufpause ein, sollte im ersten Schritt die Barriere bei 13.100/13.095 stützend wirken; rutschen die Notierungen unter dieses Niveau, würde sofort wieder die psychologisch wichtige Schlüsselstelle bei 13.000 Zählern in den Mittelpunkt des Kursgeschehens rücken. In jedem Fall ist die Agenda in dieser Handelswoche noch einmal prall gefüllt. Neben zahlreichen Konjunkturmeldungen dürften dabei vor allem die Leitzins-Entscheide von Fed (Mittwoch) und EZB (Donnerstag) Beachtung finden.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.



(11.12.2017)

Schritte, Post


 Latest Blogs

» 5k am Technogym (Christian Drastil via Ru...

» Tipps für den Einsatz von LinkedIn als Mar...

» Protect Multi Aktienanleihe auf die franzö...

» Agrana-HV 3: Handelbarkeit soll erhöht wer...

» E.ON kurz vor Kursexplosion (Achim Mautz)

» Warum ich so tierlieb bin (Michael Plos)

» Klondike Gold ein Übernahmekandidat? (Stef...

» Gute erste Tageshälfte für AT&S und Verbun...

» Do&Co-HV 3: Brief aus Korea, Blick auf Imm...

» Volker Meinel läutet die Opening für Mittw...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...