Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Allianz-Aktie: Interessante Fakten (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

Die Allianz SE (WKN: 840400 / ISIN: DE0008404005) zeigt Lust auf Expansion in Großbritannien. Und zwar soll dort den Firmenangaben zufolge ein Joint Venture der Allianz Gruppe mit der britischen „Liverpool Victoria Friendly Society“ aktiv werden und „im britischen Privatversicherungsmarkt auftreten“, so die Allianz.

Der Markenname des Joint Ventures soll „LV“ lauten. Diese „LV“ wird laut der Allianz jährliche Prämieneinnahmen von über 1,7 Mrd. britischen Pfund erzielen können, womit sie der „drittgrößte Anbieter in diesem Markt“ sein werde.

Allianz-Chart: boerse-frankfurt.de

Allianz SE: Beteiligung von zunächst 49% am Joint Venture

Neben dem üblichen PR-Blabla dazu („Leidenschaft für überlegenen Kundenservice“) wurden auch einige interessante Fakten genannt. So will sich die Allianz in einem ersten Schritt mit 49% an LV beteiligen. Kaufpreis dafür: 500 Mio. britische Pfund, womit das gesamte Joint Venture folglich mit 1,02 Mrd. britischen Pfund bewertet wird. Das würde deutlich unter den anvisierten jährlichen Prämieneinnahmen liegen. In einem weiteren Schritt soll die Allianz bis 2020 weitere 20,9% am Joint Venture erwerben und dafür 213 Mio. britische Pfund zahlen, so die Vereinbarung laut Allianz. Die Finanzierung des Kaufpreises sollte für die Allianz kein Problem sein. Es stehen noch Genehmigungen der Aufsichtsbehörden aus, so die Allianz.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Was man Tugend nennt, ist oft nur die Unfähigkeit, ein Vergnügen zu fühlen.“ – Jean-Jacques Rousseau

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

 



(06.08.2017)

Allianz, (© Martina Draper)


 Latest Blogs

» Covid Charttechnik 4.4.: Covid-Neufinfekti...

» Covid Charttechnik 3.4.: Weiter starker Rü...

» Das ist heute nicht mein Tag (Christian Dr...

» Ort des Tages: Agrana Zuckerfabrik Leopold...

» Im News-Teil: Rosenbauer, Andritz, ams, Ba...

» FACC, Post, Porr und Mayr gesetzt; Norwege...

» Depot bei bankdirekt.at: Quartalsauszug ge...

» Schwerpunkt der Woche: Börse nach Corona, ...

» Ölpreisrallye des Vortages schon wieder au...

» ATX-Trends: SBO, OMV, Addiko, Rosenbauer, ...


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerding...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ahnde...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowoh...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinend...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen S...