Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Investmentidee: Starbucks Corp. (Heiko Geiger)

Im Gegensatz zum eher stagnierenden Konsum in Europa und Brasilien, wächst die Nachfrage nach Kaffee in China. Der chinesische Anteil an der weltweiten Gesamtnachfrage liegt momentan bei ca. zwei Prozent. Dennoch hat sich der Konsum im Reich der Mitte in den letzten vier Jahren verdreifacht.

Starbucks ist seit siebzehn Jahren in China aktiv und mit über 2300 Filialen in mehr als 100 Städten vertreten. Der Konzern hat das Ziel ausgegeben, die Anzahl seiner Filialen in China bis zum Jahr 2021 auf 5000 Stück mehr als zu verdoppeln.

Auch wenn, laut scheidendem CEO Howard Schultz, die durchschnittlichen Einnahmen einer chinesischen Filiale mit ca. USD 900.000 pro Jahr noch deutlich unter den Einnahmen von jährlich ca. USD 1,6 Millionen einer amerikanischen Filiale liegen, könnte der chinesische Markt für den Konzern an Bedeutung gewinnen.

So glaubt Schultz, dass China für das Unternehmen sogar profitabler werden wird, als der Heimatmarkt USA. Gerade die signifikant wachsende Mittelschicht, welche sich im vergangenen Jahrzehnt von 66 Mio. auf 300 Mio. knapp verfünffacht hat, könnte ein Treiber dieser Prognose sein. Zuletzt sank zudem der Kaffeepreis.

Die Arabica-Sorte notiert mit aktuell 150,25 Cent pro amerikanischem Pfund ca. 15 Prozent unter dem Jahreshoch von 177 Cent im November 2016. Der Arabica-Kaffe ist mit knapp 60 Prozent Marktanteil neben der Robusta-Sorte der übliche Referenzwert für den Kaffeepreis.

Diese Entwicklung könnte sich unter anderem auf den zurzeit schwachen Brasilianischen Real (knapp 23 Prozent Wertverlust gegenüber dem Euro innerhalb eines Jahres) sowie den verbesserten Witterungen in Brasilien zurückführen. Brasilien ist der größte Kaffeeproduzent der Welt.

Die Starbucks-Aktie notiert aktuell bei USD 57,85. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der letzten zwölf Monate beträgt 29,97 (Bloomberg). Bei Bloomberg empfehlen 28 Analysten die Aktie zum Kauf und 6 raten zum Halten und keiner zum Verkauf. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell USD 84,144 Mrd.

Die aktuell in Zeichnung befindliche Aktienanleihe Quanto auf Starbucks bietet einen Kupon von 6,00 Prozent und hat eine Laufzeit bis zum 19.01.2018.

 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Vontobel Zertifikate-Team

 
 
Aktienanleihen Quanto in Zeichnung auf Starbucks
WKN VN6Z1W
Kupon p.a. 6,00%
Basispreis 100,00%
Laufzeitende 19.01.2018
Zeichnungskurs* 100,00%
   
Details
WKN Kupon p.a. Basispreis Laufzeitende Zeichnungskurs*   Details
VN6Z1W 6,00% 100,00% 19.01.2018 100,00%  
Hier geht es zu weiteren Produkten...
*Stand: 18.01.2017

Wichtige Risiken:

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Emittenten- /Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.

 

 
 
     


(18.01.2017)

Hinweis: Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten www.vontobel-zertifikate.de veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt sowie die Endgültigen Angebotsbedingungen beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.
Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Aufsichtsrat: Dr. Martin Sieg Castagnola (Vorsitz)
Vorstand: Dr. Bernhard Heye (Sprecher), Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Joachim Storck
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 - 28
60439 Frankfurt am Main

Starbucks, (© photaq.com)


 Latest Blogs

» Inbox: Top7-Laufserie 2018

» #althangrund: Stefan Sengl und Karin Oppek...

» Tiemon Kiesenhofer läutet die Opening Bell...

» ATX-Trends: Marinomed, Mayr-Melnhof ...

» BYD muss sich einer schwierigeren Marktsit...

» Bereits 4,5k (Christian Drastil via Runplu...

» #althangrund: Der Stinkende Wal war die fr...

» #althangrund: Schwere Vorwürfe beim Projek...

» startup300 plant Börsengang in Wien, Desti...

» Palfinger läutet die Opening Bell für Donn...


>> Alle Blogs


Heiko Geiger

Head of Public Distribution, Bank Vontobel Europe AG

>> https://zertifikate.vontobel.com/DE/Home


 Weitere Blogs von Heiko Geiger

» Zalando: Schrei‘ vor Glück! Oder schick’s ...

… war nicht nur der Slogan Zalando’s im Jahr 2010, sondern auch das Motto der Aktion...

» Iran-Sanktionen lassen den Rohöl-Markt kal...

Die USA haben die seit Monaten angekündigten Wirtschaftssanktionen gegen Iran in Kraft geset...

» Zalando: Haben die Anleger vor Glück gesch...

Schrei‘ vor Glück! Oder schick’s zurück…war nicht nur der Slogan Zal...

» Drei Funktionen in Einem bei der Aktienanl...

Drei Funktionen vereint in diesem Beispiel die neue Aktienanleihe von Vontobel mit Conti, VW und ...

» Apple: Trotz guter News fallend! (Heiko Ge...

Zuletzt hat sich beim wertvollsten Unternehmen der Welt Apple eine ungewöhnliche Situation e...