Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Immofinanz-Aktie rutscht in die Tiefe (Marc Schmidt)

Die Aktie des österreichischen Immobilienkonzerns Immofinanz (WKN: 911064 / ISIN: AT0000809058) stürzte am Freitag regelrecht ab. Kein Wunder, dass die Anteilsscheine mit prozentual nahezu zweistelligen Kursverlusten auch an das ATX -Ende rutschten. Nach zuletzt tiefroten Geschäftszahlen enttäuschte Immofinanz erneut.

Der Konzern hat erfolgreich das Pricing für eine Wandelschuldverschreibung fällig 2024 im Gesamtnominale von 300 Mio. Euro mit einer Stückelung von 100.000 Euro vorgenommen. Die Wandelschuldverschreibung ist zunächst in 125,4 Millionen nennwertlose Stückaktien der Immofinanz AG wandelbar, was etwa 12,84 Prozent des derzeit ausstehenden Grundkapitals der Immofinanz AG entspricht. Das Bezugsrecht der bestehenden Aktionäre zum Bezug der Wandelschuldverschreibung wurde dagegen ausgeschlossen.

Immofinanz-Chart: finanztreff.de

Während andere Immobilienwerte in Deutschland und Österreich Anlegern zuletzt aufgrund des infolge niedriger Zinsen ausgelösten Immobilienbooms viel Freude bereitet hatten, musste Immofinanz mit vielen Problemen mit seinem russischen Immobilienportfolio kämpfen. Möglicherweise wird alles mit der beabsichtigten Verschmelzung mit der CA Immo (WKN: 876520 / ISIN: AT0000641352) und der Abgabe des russischen Immobilienportfolios besser.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 



(13.01.2017)

Spirale, aufwärts, abwärts, drehen, http://www.shutterstock.com/de/pic-94263022/stock-photo-upside-view-of-a-spiral-staircase.html (Bild: shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Wie geht es mit Netflix weiter nach den Qu...

» Hol dir jetzt das VCM 2018 T-Shirt zum sup...

» Erste Schritte (Christoph Sander)

» Villacher "DRAUen" sich drüber (Werner Sch...

» Tirunesh Dibaba: Auf dem Weg zur größten L...

» Mein Mantra: Bring Deine Schäfchen ins Tro...

» Nestle - frischer Wind und Gegenwind - ab...

» IBM schlägt Analysten-Erwartungen (Heiko G...

» EVN legt noch drauf, Evotec fest, FACC ver...

» Nutanix; kurz vor einem neuen Allzeithoch?...


>> Alle Blogs


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Marc Schmidt

» Givaudan: Das klang auch schon ambitionier...

Die Aktie des weltgrößten Aromen- und Duftstoffherstellers Givaudan (WKN: 938427 / ISI...

» comdirect: Anleger zeigen sich mehr als zu...

Obwohl die Deutschen aufgrund ihrer Erfahrungen rund um die T-Aktie, die Dotcom-Blase oder die Fi...

» Wirecard: Ein ganz wichtiger Meilenstein (...

Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) hat die vorläufigen Zahlen für das Gesch&au...

» Volkswagen: Einiges zu tun (Michael Vaupel...

Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat mitgeteilt, dass es einen Wechsel im obersten M...

» Apple: Jedes Mal etwas Besonderes (Ivan To...

Dem DAX fehlen etwas mehr als 5 Prozent bis zu seinem Allzeithoch. Ein wenig weiter hat es in die...