Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Eine subjektive Einschätzung des gestrigen "Wings for Life World Run" (Wilhelm Lilge)

04 Mai

Wilhelm Lilge

Unglaublich spannender Rennverlauf bis zuletzt mit einem mehr als würdigen und verdienten SiegerLemawork Ketema, der seinen Vorjahressieg wiederholen konnte und ca. 79,9km lief. Zur sportlichen Wertigkeit: das Tempo entspricht ziemlich exakt dem 100km-Weltrekordtempo (Takahiro Sunada, 6:13:33, 1998), bzw. fast 2 Marathons hintereinander ohne Pause jeweils unter 2:40...Beeindruckend auch die Leistung der österreichischen SiegerinBernadette Schuster, die erst nach dem Bewerb mitbekommen hatte, dass sie nächstes Jahr damit in eine der Veranstalterstädte auf der Welt reisen darf und ein überaus sympathisches Siegerinterview gab.Das Konzept mit dem weltweit zeitgleichen Start und den "catcher cars" ist schon etwas Besonderes. Die Veranstaltung wird interessanterweise nicht nur von den M...     » Weiterlesen


 

Gratulation an Andrea Mayr und Karin Freitag (Wilhelm Lilge)

19 Apr

Wilhelm Lilge

Gratulation allen Läufern beim Linz-Marathon, ganz besonders hervorzuheben die Leistung von Andrea Mayr, die ein paar Wochen nach ihrem Stiegenlauf-Weltmeistertitel ihren eigenen Österreichischen Rekord im Halbmarathon um 15 Sekunden auf 1:11:34 (Nettozeit) verbesserte und die Leistung von Karin Freitag, die mit hervorragenden 2:42:32 Marathon-Staatsmeisterin wurde!PS:Karin Freitagwar auch Teilnehmerin bei unserem Laufseminar in Innsbruck vor 4 Wochen.     » Weiterlesen


 

Statistik zum VCM 2015 und Manfred P.`s zweite Marathon-Hälfte (Wilhelm Lilge)

13 Apr

Wilhelm Lilge

Ein bisserl Statistik zum gestrigen Marathon in Wien, wo auch die schwierigeren Bedingungen im Vergleich zum Vorjahr ersichtlich sind:Gestern kamen also ca. 24% weniger Marathonläufer ins Ziel als im Jahr davor.Übrigens lief die schnellste zweite Hälfte gestern Manfred P. in 1:01:40. Seine Zeit für die erste Hälfte war 2:32:38. Er wurde disqualifiziert.Anm: jeweils Nettozeiten. Quelle: pentek-timing.Ich hoffe, ich hab mich bei den Zahlen nicht verschaut.     » Weiterlesen


 

„The day after“ - Das Training nach dem Marathon (Wilhelm Lilge)

13 Apr

Wilhelm Lilge

Die meisten Läufer bereiten sich über mehrere Monate auf einen Marathon vor. Irgendwann ist dann der große Tag vorbei, und was dann?Auch wenn es sich viele Läufer nicht eingestehen wollen, es sind weniger Weihnachten und Ostern, die die wirklich markanten Termine im Laufe des Jahres markieren, sondern der Marathonim Frühling und der Marathon im Herbst sind die höchsten Läufer-Feiertage, um die sich (fast) alles dreht. Wenn eine neue Bestzeit her soll, dann wird jeweils bis dorthin alles minutiösgeplant, nichts wird dem Zufall überlassen. Je näher dann der Marathon kommt, umso größer wird dann das Prickeln, das sich bei guter Vorbereitung in positive Anspannung – in Vorfreude –steigert. Beim Rennen selbst merken Sie dann, alles lä...     » Weiterlesen


Wilhelm Lilge

Staatlich geprüfter Trainer und Diplomtrainer, Lauftrainer, Leistungsdiagnostiker und einer der führenden Ausdauertrainingsexperten in Österreich. ...team2012.at

>>