Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

European Lithium in der F.A.Z.(Stefan Müller)

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,Mit dem Abbau in Österreich könnte bald die Abhängigkeit von China in der Aufbereitung zu batteriefähigem Lithium entschärft werden. Eine erste europäische Produktion ist geplant.Lesen Sie hier den Artikel zu EUROPEAN LITHIUM in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung:Lithium aus den Norischen AlpenBeste Grüße,DGWA Investor Relations     » Weiterlesen


 

European Lithium / Cape Lambert: Commodities Super Cycle (Stefan Müller)

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,einmal mehr setzt der „Visual Capitalist“ interessante Fakten eindrucksvoll in Bilder um – diesmal den potenziellen kommenden „Commodities Super Cycle“.Link zum Artikel:http://www.visualcapitalist.com/commodities-top-asset-class-2018/Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch nochmals unsere Meldung zum aktiv gemanagten Rohstoffportfolio von Cape Lambert:http://dgwa.org/wp-content/uploads/2018/04/CAPE-LAMBERT-RESOURCES-16.04.2018.pdf     » Weiterlesen


 

European Lithium: Kein Explorer mehr (Stefan Müller)

Sehr geehrte Freunde und Aktionäre,European Lithium wurde gestern von der DGWA in Brüssel beim EUROPEAN BATTERY INITIATIVE Meeting repräsentiert. Neben dem „Who is Who“ der Automobil- und Elektroindustrie, Regierungsvertretern und Lobbyisten war EUROPEAN LITHIUM einer der wenigen zukünftigen Produzenten und genoss daher große Aufmerksamkeit.EUROPEAN LITHIUM wird heute die ersten Ergebnisse der Bohrungen in der Zone Zwei veröffentlichen – wir gehen davon aus, dass die vermutete Spiegelung bestätigt wird und die Ressource damit mehr als DREIMAL so groß sein wird als bisher JORC Compliant veröffentlicht (6,3mt). Da die Kosten jedoch nicht in gleichem Maße steigen werden, könnte der NPV sowie das zB von First Berlin veröffentlicht...     » Weiterlesen



 

Rohstoffmärkte stehen aus zahlreichen Gründen vor Ihrem nächsten Aufwärtszyklus (S...

Sehr geehrte Freunde und Geschäftspartner,die Rohstoffmärkte stehen aus zahlreichen Gründen vor Ihrem nächsten Aufwärtszyklus:Klassische Aktienmärkte werden volatiler und somit unkalkulierbarerRentenmärkte bleiben aufgrund des Zinsanstiegsszenarios unattraktivPotenziell steigende Inflation unterstützt RohstoffpreiseJahrelange Underperformance der RohstoffmärkteAbnahme der Förderkapazitäten (zu geringe Investments in neue Projekte in der Vergangenheit)Extrem steigende Nachfrage nach „neuen“ Rohstoffen wie Lithium und Kobalt (und Kupfer-Renaissance) durch den Einzug der ElektromobilitätVor diesem Hintergrund wollen und müssen zahlreiche vor allem institutionelle Anleger ihr Exposure in diesem Sektor erhöhen, wissen aber hä...     » Weiterlesen


Stefan Müller

DGWA, the German Institute for Asset and Equity Allocation and Valuation - one of the leading German Corporate Boutiques for global small and mid-cap consulting and investments.

>> http://www.DGWA.org