Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Cross ÖSTM Salzburg 2018 - Herzog, Illes und Innerhofer sorgten für die Siege (Öst...

Traditionell am zweiten Märzwochenende fanden am Universitäts- und Landessportzentrum Rif die österreichischen Crosslaufmeisterschaften aller Altersklassen mit rund 400 Teilnehmern statt. Frühlingshafte Temperaturen und eine hervorragende Crosslaufstrecke mit Baumstämmen als Hindernisse bildeten eine gute Grundlage für einige spannende Entscheidungen. Die Teilnehmer hatten dabei altersadäquate Streckenlängen von 1610 bis 10250m zu absolvieren. Das crosslaufaffine Veranstalterteam, rund um Johannes Langer, sorgte für eine hervorragende Organisation.Männer Langstrecke:Zwei Wochen vor seiner ersten WM-Teilnahme im Halbmarathon holte sich Peter Herzog (LC Saalfelden) seinen ersten Leichtathletikstaatsmeistertitel auf der Männer Langstrecke und überzeu...     » Weiterlesen


 

Vorschau auf die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosslauf 2018 in Salzb...

Am Samstag dem 10.3. ab 13 Uhr trifft sich die österreichische Laufelite erstmals in der Freiluftsaison 2018 bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosslauf. Austragungsort ist das Universitäts- und Landessportzentrum Salzburg/Rif welches mit einer permamenten Crosslaufstrecke ausgestattet ist und wo im Herbst des Vorjahres mit der internationalen CrossAttack zum ersten Mal ein Crosslauf der höchsten Kategorie von European Athletics in Österreich durchgeführt wurde. 2015 fanden am ULSZ Rif zuletzt die Crosslaufmeisterschaften statt. 459 Meldungen von der U14 bis zu den Mastersklassen liegen vor.Nachfolgend die Einschätzung der Läufe durch ÖLV Nationaltrainer Lauf Günther Weidlinger und Projekttrainer Raphael Pallitsch.Männer Langstrecke - 1...     » Weiterlesen


 

Ivona Dadic gibt Planung für Sommersaison bekannt (Österreichischer Leichtathletik...

Nachdem die Hallen-WM in Birmingham mit dem Vize-Weltmeistertitel für Ivona Dadic (Union St.Pölten) den Abschluss der kurzen, aber wettkampfintensiven Hallensaison darstellte, werden nun die Weichen Richtung Sommer gestellt.„Der Fokus liegt heuer ganz klar auf der Europameisterschaft im August, weshalb die Zeit bis dahin möglichst gut genutzt werden muss, um alle Disziplinen noch ein Stück weiter zu entwickeln“ sagt Ivona Dadic ein paar Tage nach dem Gewinn ihrer WM-Silbermedaille.Nach einer Woche verdienter Erholung und Regeneration folgt ein sehr langer, diesmal 10-wöchiger Grundlagen-Trainingsblock, in dem der Fokus vor allem auf die Kraftentwicklung, die Verbesserung der Ausdauer und eine saubere Grundlage der Technik in allen Disziplinen gelegt wird. Am Ende dieses...     » Weiterlesen


 

Hallen-WM | ÖLV-Bilanz (Österreichischer Leichtathletik-Verband)

Der ÖLV war mit 4 Athleten bei den 17. Hallen-Weltmeisterschaften in Birmingham (GBR) vertreten.Ivona Dadic (Union St. Pölten) - Fünfkampf / 4.700 Punkte / 2.PlatzDominik Distelberger (UVB Purgstall) - Siebenkampf / 5.908 Punkte / 8.Platz Stephanie Bendrat (Union Salzburg LA) - 60m Hürden / Vorlauf 8,06s und Semifinale / 8,10s / 15.PlatzBeate Schrott (Union St. Pölten) - 60m Hürden / Vorlauf 8,27s / 27. PlatzÖLV-Sportkoordinator Hannes Gruber zum Abschneiden der ÖLV-Athleten: „Birmingham war wie schon 2003 ein guter Boden für die österreichische Leichtathletik, auch diesmal konnten wir ein tolles Team-Ergebnis erzielen. Allen voran Ivona Dadic mit ihrer ersten Medaille auf Weltniveau, optimal betreut von ihrem kompletten Trainerteam um Philipp Unfried...     » Weiterlesen


 

Hallen-WM | Stephanie Bendrat startet über 60m Hürden (Österreichischer Leichtathl...

Vor zwei Jahren war Steffi Bendrat Österreichs einzige Vertreterin bei der Hallen-WM in Portland/USA, wo sie über die 60m Hürden Rang 13 belegte. In dieser Saison zeigte sie viele Läufe auf hohem Niveau und blieb gleich mehrmals unter 8,20s. Aber erst bei den Staatsmeisterschaften ging ihr richtig der Knopf auf uns sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung gleich zwei Mal auf nunmehr 8,02s, der zweitschnellsten Zeit, die je eine Österreicherin nach Rekordhalterin Beate Schrott (7,96s) gelaufen ist.Ziele: "Nachdem ich mich die zwei Wochen vor der WM nochmal aufs Training konzentriert und Kraft getankt habe, gehe ich voll motiviert in das bevorstehende Großereignis. Ich freue mich auf das Rennen, bei dem ich voll angreifen will. Mein Ziel ist der Einzug ins Halbfinale....     » Weiterlesen


Österreichischer Leichtathletik-Verband

News des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes.

>> http://www.oelv.at/news/