Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Budapest geht baden (Monika Rosen)

15 Mär

Monika Rosen

„Außerbörsliches: Bäderstadt Budapest“Wer an grosse europäische Bäder denkt, dem fällt vielleicht Marienbad ein, oder Baden-Baden, oder auch Montecatini, aber wohl kaum gleich Budapest. Das ist aber durchaus ein Fehler, denn die Stadt kann sich rühmen, als einzige Grossstadt Europas gleichzeitig auch "Kurort" zu sein. Schon in der Jungsteinzeit badeten die Menschen in den warmen Quellen von Buda, später kamen die Römer und brachten ihre Badekultur mit. Den Zenith erreiche Budapest als Bäderstadt aber unter der osmanischen Herrschaft im 16. und 17. Jahrhundert. Die Türken fanden in den 120 heissen Quellen von Budapest ideale Bedingungen, um ihre Bäder zu errichten. Einige von ihnen haben bis heute überlebt. Es ist interessant anz...     » Weiterlesen


 

Facebook in der Börsen-Oberliga angekommen (Monika Rosen)

09 Mär

Monika Rosen

Man könnte sagen, die sozialen Netzwerke sind endlich auch an der Wall Street in der Oberliga angekommen. Wenn man jene US Aktien auflistet, die sich in den Fonds-Portfolios am häufigsten wiederfinden, dann hat es Facebook im 4. Quartal 2015 unter die Top 20 geschafft. Da drängt sich eigentlich nur eine Frage auf: wieso hat das so lange gedauert?Mit einer Marktkapitalisierung von rund 300 Mrd. Dollar ist Facebook auf Platz 8 der weltweit größten Unternehmen, 1,6 Mrd. aktive Nutzer machen es zum größten sozialen Netzwerk der Welt. Dennoch haben die Fondsmanager vergleichsweise lange gezögert, die Aktie - und damit das Unternehmen selbst - ernst zu nehmen. Zynisch betrachtet könnte man sagen, irgendwann wurde Facebook an der Börse zu groß, um ignorier...     » Weiterlesen


 

Schwellenbörsen vor Comeback? (Monika Rosen)

02 Mär

Monika Rosen

Aktien der Emerging Markets gehörten in den letzten Jahren immer wieder zu den großen Verlierern. Dementsprechend vehement war die Flucht aus dieser Anlageklasse: im Vorjahr wurde so viel Geld aus den Schwellenländern abgezogen wie seit den späten 80er Jahren nicht mehr. Die Anleger fürchten einerseits konjunkturelle Bremsspuren in den einstigen Boom-Märkten, andererseits steigende Zinsen in den USA, die in den Schwellenländern ebenfalls sehr negativ durchschlagen. Zuletzt zeichnete sich hier aber eine Entspannung ab, denn der Pfad der zukünftigen US-Zinsanhebungen scheint mittlerweile deutlich moderater. Auch die Tatsache, dass die chinesische Notenbank die Geldpolitik zuletzt wieder gelockert hat, macht Aktien aus den Schwellenländern attraktiver. Nicht zulet...     » Weiterlesen


 

Der chinesische Markt zeigt mehr Gelassenheit (Monika Rosen)

23 Feb

Monika Rosen

Die Börse in China, die noch im Jänner das Epizentrum der Volatilität bildete, zeigt erste Stabilisierungstendenzen. Nachdem die chinesischen Märkte ab dem 8. Februar für eine Woche geschlossen waren, um das chinesische Neujahr zu feiern, gab es in der Folgewoche einen Kursanstieg um immerhin 3,5 Prozent. Außerdem sind vorige Woche bereits neun Unternehmen an die Börse gegangen - noch im August hatten die Behörden Börsengänge ja gestoppt, um die wilden Ausschläge der Kurse etwas zu begrenzen. Es zeichnet sich also so etwas wie ein ruhigeres Fahrwasser ab. Dazu passt auch der Austausch des Leiters der chinesischen Wertpapieraufsicht. Er war für die im Jänner sehr unglücklich installierten Handelsschranken verantwortlich gewesen und wurde...     » Weiterlesen


 

Das Schmiermittel für die Börsen (Monika Rosen)

18 Feb

Monika Rosen

Nach dem überaus schwachen Jahresstart hat die Wall Street zuletzt durchgeatmet, wobei die Stabilisierung der Aktien vom Ölpreis ausging. Die beiden Anlageklassen haben heuer eine ungewöhnlich hohe Korrelation entwickelt, und viele Experten sind der Meinung, dass sich die Aktien nur nachhaltig beruhigen werden, wenn das auch der Ölpreis tut.Die Tatsache, dass die Börsen so negativ auf den Rückgang im Öl reagieren, hat viele überrascht. An sich sollten geringere Energiekosten ja die Kaufkraft unterstützen und die Produktionskosten der Unternehmen senken. Das sind aber mittelfristige Effekte, und derzeit machen sich die Marktteilnehmer mehr Sorgen, dass der rasante Rückgang im Ölpreis eine kommende Rezession in den USA anzeigen könnte.Eine Bodenbild...     » Weiterlesen


Monika Rosen

Chefanalystin , Bank Austria Private Banking

>> http://www.bankaustria.at/private-banking.jsp