Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

DAX-Crash? (Max Otte)

24 Aug

Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,kürzlich erhielt ich vom Analystenteam einer von mir sehr geschätzten Bank die Mitteilung, dass man die Aktienquote im Musterdepot deutlich von knapp 50 auf unter 20 Prozent senken werde. Die 200-Tage-Linie sei nach unten durchbrochen und die Risiken würden steigen. Angesichts der derzeitigen Angst am Markt ist das eine verständliche Reaktion.Aber lassen Sie uns noch einmal darüber nachdenken: der DAX ist von seinem Hoch von 12.374 Punkten am 10. April 2015 mittlerweile um sechzehn Prozent gefallen. Wenn vorher eine leichte Überbewertung vorlag, ist er bei ca. 10.300 Punkten jetzt sicher fair bewertet. Festgeld, Lebensversicherungen und Geldforderungen müssen entwertet werden. Eine McKinsey-Studie zur weltweiten Verschuldung[1] vom Februar diese...     » Weiterlesen


 

Immobilienmanie (Max Otte)

17 Aug

Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,das Immobilienfieber ist endgültig ausgebrochen. In Städten wie München oder Berlin wird mittlerweile oft mehr als das 30-fache der Jahresmiete als Kaufpreis bezahlt. Normal war früher bei guten Objekten vielleicht das 17- bis 20-fache.In München sind Objekte für 10.000 Euro je Quadratmeter verkauft worden. Auch in Mittelstädten wie zum Beispiel Rostock ziehen die Preise jetzt an. Und immer mehr Anleger und Sparer stürzen sich – wie bei einer Blase allgemein üblich – auf Immobilien.Nun erreichte mich die Anfrage eines Lesers, der noch in der beruflichen Aufbauphase ist, ob ich ihm helfen könne. Seine Frau will unbedingt ein Haus im Speckgürtel von München kaufen. Dann wäre der Großteil des müh...     » Weiterlesen


 

Private Equity: Die nackten Tatsachen (Max Otte)

10 Aug

Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,vor ziemlich genau acht Jahren, am 29.06.2007 berichtete ich in meinem Börsenbrief DER PRIVATINVESTOR vom Börsengang der Private Equity Gesellschaft Blackstone (WKN: A0MSM5) von Carl Schwarzmann. Ich vermutete, dass es wohl der Anfang vom Ende sein müsste, wenn eine eigentlich „private“ Gesellschaft an die Börse ginge. Und tatsächlich: Schwarzmann hatte mit seinem untrüglichen Sinn fürs Timing sein Unternehmen gerade noch an die Börse gebracht, bevor diese abstürzte.„Private Equity“ hieß früher eigentlich „Leveraged Buyout“ und wurde von Firmen wie KKR (Kohlberg, Kravis, Roberts) in den 80er Jahren groß gemacht. Mit viel Fremdkapital wurden Firmen übernommen und gnadenlos ausges...     » Weiterlesen


 

Der desaströse Griechenland-Deal war vorherzusehen (Max Otte)

20 Jul

Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,wir stecken so tief drin in der Einschüchterung und Enteignung der Mittelschicht, dass man manchmal aufschreien möchte. Und die meisten Medien kommentieren das, wie man ein Sportereignis kommentiert: szenen- und personenbezogen, mit viel Action und wenig Hintergrund.Der desaströse Griechenland-Deal war vorherzusehen. Ich habe in vielen Interviews vorher gesagt, was passieren wird: Merkel und der Rest der EU werden sofort einknicken, wenn Griechenland auch nur minimale Zugeständnisse macht, die sich zu Hause verkaufen lassen. Genau das ist geschehen.Eine Regierung, die in Verhandlungen jeglichen Respekt vor den Partnern vermissen ließ, deren Regierungschef die EU gar als „terroristisch“ bezeichnete, bekommt weitere 80 Milliarden Euro. Damit Gr...     » Weiterlesen


 

Die Aktie Google mag ich, das Unternehmen nicht (Max Otte)

22 Jun

Max Otte

Sehr geehrte Privatanleger,im letzten Herbst, als die Kurse auch für Qualitätstitel kurzzeitig einbrachen, kauften die nach meiner Strategie geführten Fonds Aktien von Google (WKN: A0B7FY)[1]. Die Aktie hat seit dem Börsengang im Jahr 2004 in den letzten zehn Jahren Kurssteigerungen von fast 1000 Prozent hingelegt.Und dennoch sind die Fonds nach einem kurzen Kurseinbruch vergangenen Herbst eingestiegen. Die Position steht mittlerweile bereits mit über zehn Prozent im Plus. Denn die Gewinne und der operative Cashflow sind viel stärker gewachsen als der Kurs, womit die Aktie deutlich billiger geworden ist. Heute notiert Google bei einem KGV von ca. 24. Das ist nicht billig. Und sicher wird sich das Wachstum auch etwas abschwächen.Aber wenn Google nur mit zehn Prozent wä...     » Weiterlesen


Max Otte

Prof. Dr. Max Otte promovierte in Princeton und lehrte Betriebswirtschaft an den Hochschulen/Universitäten Worms, Boston, Würzburg und Graz.
Seit 15 Jahren hat er sich voll und ganz dem Privatanleger verschrieben. Sein Ziel: 
Eine bankenunabhängige und nachvollziehbare Aktienanalyse auf Basis wertorientierter Kapitalanlage. Kern seines Strategieansatzes ist die von ihm entwickelte Methode der Königsanalyse®.
In seinem Buch „Der Crash kommt“ prognostizierte Max Otte bereits im Sommer 2006 die internationale Finanzkrise von 2008. Daneben hat der dreimalige „Börsianer des Jahres“ mehr als ein Dutzend weiterer Bücher sowie zahlreiche Artikel in Zeitungen und Fachblättern veröffentlicht. Regelmäßig wird er von den Medien zu Anlage- und Währungsfragen interviewt.
Max Otte ist Gründer der in Köln ansässigen IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH, die seinen wöchentlichen Börsenbrief Der Privatinvestor herausgibt, sowie Gründer und Mitglied im Verwaltungsrat der in Zug (Schweiz) ansässigen Privatinvestor Verwaltungs AG. Der PI Global Value Fund, der Max Otte Vermögensbildungsfonds und der Max Otte Multiple Opportunities Fund werden gemäß seiner Strategie der Königsanalyse® verwaltet.

>> http://www.der-privatinvestor.de