Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Markus Koch zu Brexit: „Bei weitem nicht unser größtes Problem“ (Hans Weitmayr)

23 Jun

Hans Weitmayr

Warum es selbst bei einem Bremain nach dem EU-Referendum keinen Grund zum Entspannen gibt. Wo an den nächsten Lösungsschritten für die Krise gearbeitet wird und warum man deshalb einen währungsgesicherten Call ausgerechnet auf den Nikkei überlegen könnte, erklärt der medial nicht unaffine Finanzmarktexperte Markus Koch im Interview mit GuruInvest.atGuruInvest.at: Herr Koch, am 23.6. findet das Referendum zum Thema Brexit statt. Haben Sie eine Prognose zum Ausgang? Zuletzt haben die Befürworter eines EU-Verbleibs ja an Boden gewonnen.Markus Koch: Prinzipiell finde ich diese Diskussion ein wenig lächerlich. Jetzt haben sich die Prognosen um zwei Prozentpunkte Richtung „Bremain“ verschoben und alle jubeln. Ich persönlich halte mich zum einen eher a...     » Weiterlesen


 

10 Dinge, die Sie zu Brexit und Referendum wissen müssen (Hans Weitmayr)

16 Jun

Hans Weitmayr

Zum Brexit und dem damit einhergehenden Referendum gibt es Analysen wie Sand am Meer – das kann zu einem Baum-Wald-Dilemma führen. Guruinvest.at hat die 10 wichtigsten Fragen zum Brexit gestellt – und beantwortet. Wobei die wichtigste vielleicht die elfte ist ...1. Wann wird das Referendum abgehalten und wann haben wir das Resultat?Das Referendum wird am Donnerstag, den 23. Juni abgehalten. Um 22 Uhr lokaler Zeit (21 Uhr MEZ) werden die landesweit 382 Wahllokale geschlossen, die Stimmzettel werden dann in zwölf regionale Ausstellungsstellen gebracht. Die BBC geht davon aus, dass der Wahlausgang inoffizielle um 4 Uhr britischer Zeit (3 Uhr MEZ) fest stehen sollte.2. Was wird eigentlich genau gefragt?Im Wortlaut: „Should the United Kingdom remain a member of the European Union or ...     » Weiterlesen


 

Auch das ist Brexit: Die ersten schreien "Kaufsignal" (Hans Weitmayr)

13 Jun

Hans Weitmayr

Europas Börsen – und mit ihnen der ATX – rauschen in den Tagen vor dem EU-Referendum der Briten in den Keller. Panik droht sich breit zu machen. Diese ist natürlich kein guter Ratgeber – noch gefährlicher sind aber die ganz gefinkelten Kommentatoren, die jetzt bereits von Kaufgelegenheiten sprechen. Das ist fahrlässig, denn derzeit weiß niemand, wo die Reise in den kommenden Wochen hingeht.Guruinvest.atweiß das zwar auch nicht, hat aber einen Plan.Die Brexit-Debatte löst Hektik an den Märkten aus – gerade in einem derartigen Umfeld sollte man umso mehr dem Mottov vonGuruinvest.atfolgen: Relax, you are ...Wir haben bereits in unserem vergangenenBlogdavor gewarnt, das Brexit-Szenario als Investor und Anleger auf die leichte Schulter zu nehmen....     » Weiterlesen


 

Brexit: Wenn die Headline lautet: "Keine Angst vor ..." (Hans Weitmayr)

13 Jun

Hans Weitmayr

... sollte man in der Regel die Beine in die Hand nehmen und losrennen. Wo man das dieser Tage beobachtet? Bei der Diskussion um einen möglichen Brexit nach dem Referendum am 23. Juni. Hier beginnt sich die zweckoptimistische Front an Finanz-Headlines zu formieren. Die Aussagen lauten entweder: Alles halb so schlimm, wenn was passiert. Oder: Es passiert ohnehin nicht. Guruinvest.at meint: Das kann gefährlich werden.Eine plausible Marktreation, wenn es dann doch zu einem Brexit kommen sollte ...Wie man derzeit auch an den Aktienmärkten beobachten kann. Die gingen am Freitag massiv Richtung Süden, was zum einen technische Gründe hat. Zum zweiten wird hier aber sicherlich schon der Nervosität rund um den Eintritt des Falls der Fälle Rechnung getragen. Die Beschwichtigungsver...     » Weiterlesen


Hans Weitmayr

Ansparen, investieren, Geld arbeiten lassen? Alles sehr hehre Ansinnen, die Frage stellt sich aber nach dem wie und dem wohin? Sparbuch, Fonds, Aktien? Alles entweder Null- und Negativertragbringer oder Einbahnstraßen, die nur dann funktionieren, wenn die Märkte nach oben schießen und die Erträge bei der nächsten Korrektur dahinschmelzen lassen wie ein Twinni in der Augustsonne. Tatsächlich gibt es aber Wege abseits der bekannten Pfade – um diese erfolgreich zu beschreiten, braucht man aber spezielle Informationen und Ideen. Wo Sie diese finden? Raten Sie einmal ...

>> http://guruinvest.at/