Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Lufthansa-Aktie legt einen kurzen Zwischenstopp ein (Christoph Scherbaum)

Die Lufthansa-Aktie (WKN:823212/ ISIN: DE0008232125) konnte im Jahr 2017 die mit Abstand beste DAX-Performance an den Tag legen. Im bisherigen Jahresverlauf konzentrierten sich Anleger eher auf Gewinnmitnahmen. Außerdem zeigte sich das Gesamtmarktumfeld nicht gerade in seiner besten Verfassung. Trotzdem sollten allgemeine Trends wie der boomende Tourismus und die starke Konjunktur der Kranich-Airline zugutekommen.Möglicherweise ein Grund, warum die Lufthansa-Aktie laut Angaben des Deutschen Derivate Verbandes (DDV) ein sehr beliebter Basiswert bei den Zertifikateanlegern in Deutschland ist.Nun hat der DDV im Zuge seiner Serie „Beliebte Basiswerte von Zertifikaten“ einige interessante Fakten zurLufthansazusammengetragen:„Die Deutsche Lufthansa AG mit Sitz in Köln ist mit 11...     » Weiterlesen


 

Auch die Aktie der Deutschen Börse wird in den Negativsog hineingezogen (Gastautor...

In den vergangenen Tagen kam der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) nicht vom Fleck. Die Erholungsrallye wollte ebenso wenig anspringen, andererseits blieben auch größere Kursverluste aus. Dies änderte sich am heutigen Donnerstag.Das war heute los. Anleger durften sich ihre Hauptverantwortlichen für die heutigen Kursstürze jeder für sich selbst aussuchen. Zur Auswahl standen unter anderem die erneuten Sorgen vor zu schnell steigenden Leitzinsen und ein Sieg rechtspopulistischer oder europakritischer Parteien bei den italienischen Parlamentswahlen. Außerdem hatte der DAX bereits im frühen Handel mit schwachen Vorgaben aus den USA zu kämpfen. Davon konnte er sich nicht mehr erholen.Das waren die Tops & Flops. Angesichts des schwachen Gesamtmarktumfelds k...     » Weiterlesen


 

Die Deutsche Börse darf sich freuen (Christoph Scherbaum)

An den Kassamärkten der Deutschen Börse (WKN:581005/ ISIN: DE0005810055) wurde im Februar ein Umsatz von 158,5 Mrd. Euro erzielt – dies ist damit der umsatzstärkste Februar seit 2008. Im Februar 2017 lag der Umsatz noch bei 109,0 Mrd. Euro. Dies teilte der Börsenbetreiber mit.Von den 158,5 Mrd. Euro entfielen laut Deutsche-Börse-Angaben 143,4 Mrd. Euro auf Xetra (Februar 2017: 97,8 Mrd. Euro), womit der durchschnittliche Xetra-Tagesumsatz bei 7,2 Mrd. Euro lag. Am Handelsplatz Börse Frankfurt wurden 4,3 Mrd. Euro umgesetzt (Februar 2017: 4,0 Mrd. Euro) und an der Tradegate Exchange 10,8 Mrd. Euro (Februar 2017: 7,2 Mrd. Euro), heißt es weiter.Nach Wertpapierarten entfielen im gesamten Kassamarkt auf Aktien rund 138,3 Mrd. Euro. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der ...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Schwere Hypothek für den März? (Gastautor, Christoph Scherb...

Der deutsche Leitindex knickte gestern kurz vor Handelsschluss erneut ein und konnte so das späte Tageshoch bei 12.516 Punkten nicht in den Feierabend retten. Stattdessen musste derDAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) einen Verlust von 0,4% verbuchen, womit der Monat Februar mit einem deutlichen Minus von 5,7% endete. Per Saldo liegt der DAXauf Jahressicht nun mit -3,7% hinten, was den Start in den März nicht einfacher macht.Denn ein Tagesschlusskurs oberhalb der 12.500er-Barriere und im Anschluss ein zügiger Durchmarsch bis zur 12.600er-Schlüsselstelle sind weiter die Minimalziele, die der DAX in Sachen Erholung erreichen muss. Erst mit einem Sprung über diese hartnäckigen Hürden würden zaghafte Long-Impulse greifbar, die den Index bis an den Doppelwiderstand aus ...     » Weiterlesen


 

Dialog Semiconductor gewinnt wichtige Zeit (Christoph Scherbaum)

Was hat die Aktie von Dialog Semiconductor (WKN:927200/ ISIN: GB0059822006) nicht für Prügel bezogen, als Befürchtungen die Runde machten, GroßkundeApple(WKN:865985/ ISIN: US0378331005) könnte dem schwäbisch-britischen Halbleiterkonzern den Rücken kehren und einige Chips im Bereich Strommanagement in Eigenregie entwickeln. Jetzt schlug Dialog Semiconductor zurück.Der schwäbisch-britische Halbleiterkonzern gab am Mittwoch seine Zahlen für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2017 bekannt. Richtig überzeugend fiel jedoch die Prognose aus. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 sollen die Umsatzerlöse bei 330 bis 360 Mio. US-Dollar liegen. Außerdem sprach das Management in Hinblick auf das Gesamtjahr 2018 von einem „guten“ Um...     » Weiterlesen


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de