Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Old Republic (Christian W. Röhl)

Old Republic International ist einer der „kleinen“ Dividenden-Aristokraten. Der 1887 gegründete Versicherer bringt nämlich „nur“ rund 5 Mrd. US-Dollar Börsenwert auf die Waage und ist deshalbnur im S&P 400 Mid Cap Index enthalten – dem US-amerikanischen Pendant zum MDAX.Der Qualität tut das keinen Abbruch. Das vor allem bei Gebäudeversicherungen starke Traditionsunternehmen hat seine Dividende seit mehr als 25 Jahren kontinuierlich erhöht – auch inschwierigen Zeiten wie 2007-12, als in vier von fünf Jahren ein Verlust eingefahren worden war. Damals wurde die Ausschüttungsquote kräftig strapaziert, inzwischen ist sie wieder auf eingesundes Maß gesunken.DividendenAdel ist die Firma dennoch nicht, dafür ist die Dyn...     » Weiterlesen


 

Prospect Capital (Christian W. Röhl)

Zweistellige Dividendenrenditen? Gibt’s tatsächlich – und zwar gar nicht so selten, zumindest bei den US-amerikanischen Business Development Companies. Mit Mezzanine-Kapital,Überbrückungskrediten und allerlei anderen Finanzierungs-Konstruktionen für kleine und mittlere Unternehmen erwirtschaften die BDCs satte Gewinne, die mehr oder weniger komplett an dieAktionäre ausgekehrt werden.Prospect Capital ist mit einem Börsenwert von 2,8 Mrd. US-Dollar die zweitgrößte dieser BDCs und lockt derzeit mit 12,8% Dividendenrendite. Der Blick auf den Langfrist-Chart zeigt allerdings: Diefetten Prozente sind unter dem Strich ein Nullsummenspiel. Das, was ausgeschüttet wird, geht beim Kurswert flöten – von einer nachhaltigen Steigerung des Unternehmensw...     » Weiterlesen


 

Imperial Brands (Christian W. Röhl)

Mit Marken wie Peter Stuyvesant, Gauloises oder Gitanes und einem Umsatz von umgerechnet 18 Mrd. Euro gehört Imperial Brands zu den zehn größten Zigaretten-Herstellern der Welt – auchwenn sich der bis letztes Jahr als Imperial Tobacco firmierende Rauch-Riese sich scheinbar für den blauen Dunst schämt und in der Unternehmenskommunikation gerne die neue Logistik-Spartenach vorne schiebt.Die besteht im wesentlichen aus einem 70%-igen Anteil an der ebenfalls börsennotierten spanischen Logista-Gruppe und repräsentiert inzwischen tatsächlich rund die Hälfte desKonzernumsatzes. Zum Ertrag steuert das Logistik-Geschäft allerdings gerade einmal 5% bei, weshalb Imperial nach vor als Tabak-Aktie durchgeht.Und dafür ist die Dividenden-Kontinuität eher ...     » Weiterlesen


 

Shimano (Christian W. Röhl)

In diesen Tagen ist es genau 200 Jahre her, dass Karl Freiherr von Drais sein „Laufmaschine“ genanntes Ur-Fahrrad in Betrieb nahm. Gefeiert wird der Geburtstag des Drahtesels natürlich auch inJapan, wo mit Shimano der Weltmarktführer bei Fahrradschaltungen ansässig ist.Der Konzern, der übrigens 20% seiner Umsätze mit Angel-Zubehör macht, schrammt haarscharf am DividendenAdel vorbei. Ursächlich dafür ist allerdings nicht die merkwürdigeAusschüttungspolitik, bestehend aus sehr magerer Basis-Dividende und einem um ein Vielfaches höheren Bonus. Auch die Kontinuität kann sich sehen lassen: Seit immerhin 16 Jahren gab’skeine Kürzung, sondern zehn Anhebungen mit im Durchschnitt zweistelliger Dynamik.Dafür patzt Shimano bei der...     » Weiterlesen


 

SPIEGEL ONLINE geht an die Börse: Danke, aber... (Christian W. Röhl)

AuchSPIEGEL ONLINEzitiert jetzt nicht mehr nur grimmige Crash-Propheten und bräsige Verbraucherschützer, wenn’s um Börse geht. Der neue Young Money Blogwill zeigen, wie junge Menschen mit Aktien(-Fonds) systematisch Vermögen bilden.Ein weiterer kleiner Schritt auf dem laaangen Weg zu einer lebendigen „Do ityourself Investing“-Kultur! Dafür schon mal DANKE. Aber trotzdem drei Anmerkungen zur Anleitung „In acht Schritten zum ersten eigenen Aktienfonds“:1. Der Vertrieb macht Fonds teuerNatürlich haben viele aktive Fonds horrende Kostenquoten – aber nicht, wie der Artikel suggeriert, weil die Arbeit der Manager so teuer wäre. Die Raubritter sitzennämlich vor allem im Vertrieb, der nicht nur den vollen Ausgabeaufschlag kassiert, sondern...     » Weiterlesen


Christian W. Röhl
DividendenAdel ist der unabhängige Wegweiser für alle, die lieber Aktien von profitablen Unternehmen halten statt ihr Geld in windige Finanzprodukte zu stecken.
Nach der aus unserem Manager Magazin-Bestseller bekannten Methodik des „Magischen Vierecks“ analysieren wir fortlaufend die Ausschüttungsqualität von mehr als 2.500 deutschen und internationalen Börsenfirmen – für institutionelle Kunden, vor allem aber für unser eigenes Vermögen.
Hier im Blog geben wir Einblicke in unseren Investment-Alltag: Studien, Strategien, Statements – garniert mit Dividenden-Ideen aus aller Welt.
 

>> http://blog.dividendenadel.de