Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Gold: Kurze Pause im Preisabstieg (Christian Henke)

Von einer möglichen Bodenbildung zu sprechen, wäre jedoch noch verfrüht. Den technischen Indikatoren zufolge könnte es bereits in Kürze wieder gen Süden gehen.Im Bereich bei 1.123/1.127 USD hat der Kursfahrstuhl angehalten. Zurzeit sieht es nach einer kurzen Gegenbewegung aus. Allerdings sind im Tageschart einige betonharte Widerstände auszumachen. Infolge der momentanen Erholung könnte es in Richtung der ehemaligen Unterstützungszone bei 1.149/1.154 USD gehen. Darüber liegen bei 1.180 USD (waagerechte Trendlinie) sowie bei 1.188 USD (exponentielle 50-Tage-Durchschnittslinie) weitere Steine im Weg.Die beiden exponentiellen 50- und 200-Tage-Glättungslinien zeigen unverändert nach unten. Auch das Verkaufssignal des MACD hat weiterhin Bestand. Der be...     » Weiterlesen


 

DAX in ruhigen Bahnen (Christian Henke)

Der Handel auf dem Frankfurter Börsenparkett war sehr ruhig. Daran könnte sich auch in der letzten Woche des Jahres nicht viel ändern. Zumal in den kommenden Tagen wenige Termine im Kalender stehen.AusblickIn den Vereinigten Staaten werden heute der Case Shiller Hauspreisindex für Oktober sowie das Verbrauchervertrauen für Dezember veröffentlicht. Ansonsten sind kursrelevante Konjunkturdaten nicht auszumachen.CharttechnikDer DAX schloss einen Tag vor Heiligabend bei 11.450 Punkten und somit leicht oberhalb des erst kürzlich überwundenen Zwischenhochs bei 11.435 Zählern von Anfang Dezember 2015. Vorbörslich sehen wir den DAX aktuell bei 11.453 Punkten, minimal oberhalb des Schlusskurses vom Freitag vergangener Woche. Charttechnisch betrachtet ist der Weg fr...     » Weiterlesen


 

DAX bewegt sich kaum (Christian Henke)

Die meisten Marktteilnehmer dürften sich dann auf das Weihnachtsfest freuen. Angesichts der bevorstehenden Feiertage ist die heutige Börsensitzung eher schleppend. Zur Stunde hält sich derdeutsche Leitindex leicht in der Verlustzone auf. Auch an der Wall Street scheinen viele Akteure dem Geschehen auf dem Handelsparkett fern zu bleiben. Vorbörslich pendeln Dow Jones & Co. um ihre Vortagesschlusskurse herum. Ebenfalls wenig Bewegung ist derzeit beimEuro zu beobachten. Die Gemeinschaftswährung verharrt oberhalb der Marke bei 1,04 USD. Der Goldpreis steigt im Augenblick um 0,2% auf 1.131 USD je Feinunze.Hier finden Sie weitere aktuelle Analysen zum Nasdaq 100 und AUD-USD.Im Original hier erschienen: DAX bewegt sich kaum     » Weiterlesen


 

AUD-USD: Reif für eine Gegenbewegung (Christian Henke)

Allerdings konnte im Tageschart die Widerstandslinie bei 0,7800 USD nicht annähernd erreicht werden. Kurze Zeit darauf wurden sowohl der kurzfristige Aufwärtstrend als auch der exponentielle 200-Tage-Durchschnitt unterschritten. Damit war die technische Ampel auf Rot gesprungen. Auch die horizontale Unterstützung bei 0,7270 USD musste den Bären überlassen werden.Kurzfristig könnte derAUD-USD jedoch eine Gegenbewegung starten. Der Commodity Channel Index (CCI) mit der Einstellung 14 Tage signalisiert eine deutliche Übertreibung nach unten. Oberhalb des Wertes von -100 könnte es zu einer Erholung kommen. Mögliches Ziel wären dann die genannte Trendlinie bei 0,7270 USD sowie der exponentielle 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 0,7439 USD.Anschließend k&oum...     » Weiterlesen


 

Nasdaq 100: „Runde“ Zahl im Visier (Christian Henke)

Die US-amerikanische Technologiebörse hat ein ähnliches Unterfangen vor. Beim Nasdaq 100 ist es die psychologische Region bei 5.000 Zählern. Die Aussichten, dass beide Indizes diese Ziele schaffen, sind momentan gut.Wir werfen einen Blick auf den Wochenchart des Technologieindex. Seit einiger Zeit hangelt sich derNasdaq 100 an der rot eingezeichneten Widerstandslinie nach oben. Allerdings konnte diese Chartmarke bislang noch nicht überwunden werden. Recht oft kam es nach gescheiterten Angriffen zu Korrekturen. Auch diesmal könnte es zu einer Konsolidierung kommen. Für diesen Fall ist der besagten Aktienmarkt jedoch gut gewappnet. Auf dieser Zeitebene sind bei 4.827/4.839 sowie bei 4.720/4.739 Punkten zwei waagerechte Trendlinien auszumachen. Letzt genannte Unterstützung w...     » Weiterlesen


Christian Henke

Senior Market Analyst - IG Germany/Austria

>> http://www.ig.com/de/markt-news-und-analysen