Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Investmentidee: Europa vom Bauboom erfasst? – Partizipationszertifikat auf den Eur...

22 Nov

Heiko Geiger

Die europäische Bauwirtschaft ist nach ihrer Trendwende wieder auf solidem Wachstumspfad. Insbesondere in Südeuropa stehen die Zeichen für einen Aufwind gut. Dies und Anzeichen für eine Rückkehr der Inflation machen das Bauthema aus Investorensicht interessant.»Deutschland investiert zu wenig in Infrastruktur«So lautet der Titel einer Studie, die von McKinsey im Juni 2016 publiziert wurde. Die Erkenntnisse: Deutschlands Investitionen in Infrastruktur sinken; im weltweiten G20-Vergleich liegt die Bundesrepublik sogar ganz hinten: Zwischen 2008 und 2013 wurden nur 2 % des Bruttoinlandsprodukts investiert. Um den Bedarf bis 2030 zu decken, müsste das Land zusätzliche 0,4 % – kumuliert 160 Milliarden Euro – in Infrastruktur investieren. Seit 2009 fehle...     » Weiterlesen


 

Rohstoff-Kolumne: OPEC diskutiert Verlängerung der Öl-Förderkürzungen, Gold erneut...

22 Nov

Heiko Geiger

Die Ölpreise haben einen schwachen Wochenstart erwischt. Die Nordseesorte Brent verlor am Montag nahezu die gesamten Gewinne vom Handelstag zuvor (Freitag). Marktbeobachter sprachen von Gewinnmitnahmen spekulativer Anleger. Gold ist zu Wochenbeginn von seinem Ende vergangener Woche erreichten Viereinhalbwochenhoch zurückgefallenRohöl: OPEC tendiert zur Verlängerung der FörderbremseDie Ölpreise haben einen schwachen Wochenstart erwischt. Die Nordseesorte Brent verlor am Montag nahezu die gesamten Gewinne vom Handelstag zuvor (Freitag). Marktbeobachter sprachen von Gewinnmitnahmen spekulativer Anleger. Vergangene Woche hatte sich der Energieminister Saudi-Arabiens für eine Verlängerung der Förderkürzungen ausgesprochen. Die Äußerung pushte die Prei...     » Weiterlesen


 

Wann stirbt die Bank? (Stefan Greunz)

22 Nov

Stefan Greunz

Finanzprodukte und -services waren traditionell immer sehr Produkt-zentriert aufgebaut. Informationen zu einem Kunden waren notwendig, um den Preis und das Risiko des Produkts zu bestimmen. Cross-Selling von weiteren Services oder Produkten waren ein probates Mittel um die Marge und den Deckungsbeitrag des einzelnen Kunden zu steigern. Die Bank hatte die Datenhoheit und war das Gesicht zum Kunden, hatte somit die gesamte Wertschöpfungskette in der eigenen Hand. Durch die Digitalisierung von Informationen wird dies nun zunehmend aufgebrochen und Teilprozesse von Banken selbst an effizientere Dienstleister outgesourct. Braucht es noch eine „Full-Service Bank“?Kunden sind nicht mehr treuDie aktuelle Digitalisierungs-Diskussion bei Banken dreht sich heute ausschließlich um die Vorstellun...     » Weiterlesen


 

Apple, Linde und Walt Disney als Top Edge Aktien der Woche (trading-treff.de, Chri...

Wunderschönen guten Tagliebe Trader und Traderinnen, auch in dieser Woche gibt es wieder einige Aktien, die wir als statistisch vorteilhaft erachten. Im folgenden finden Sie daher unsere neuen drei analysierten Top Edge-Aktien für die aktuelle Kalenderwoche 47, die mit Hilfe unseresAlgorithmusanalysiert worden sind und sich in einer statistisch vorteilhaften Trading-Situation befinden.Edge-Aktie Nr.1: Apple Inc (Abkürzung: AAPL / Trendrichtung: Long)Apple Chart(Abbildung: Metatrader 5)Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Apple Inc (ISIN US0378331005 | WKN 865985 | Kürzel APC).Dass Apple für einen guten Long-Trade immer zu haben ist, wissen wahrscheinlich auch viele Investoren. Denn die Apple Aktie ist, höchstwahrscheinlich, der Depot-Liebling vieler ...     » Weiterlesen


 

Vonovia: Wer kauft denn so etwas? (Michael Vaupel, Christoph Scherbaum)

Der Kappes mit den Negativzinsen geht weiter: Bei kurzlaufenden Bundesanleihen hat man sich ja schon regelrecht daran gewöhnt, dass diese zu Negativrenditen an den Mann bzw. die Frau gebracht werden. Aber bei Unternehmen der Privatwirtschaft?Gerade gesehen: Eine Anleihe von Vonovia(WKN:A1ML7J/ ISIN: DE000A1ML7J1)mit der WKN A1ZYS97 bietet laut Börse Stuttgart eine Negativrendite von -0,02%. Der Kupon der Anleihe liegt zwar bei 0,875%. Doch die Anleihe notiert deutlich über Nominalwert (über 102%) und bei einem Kauf müssen Stückzinsen von rund 0,57% des Nominalwertes gezahlt werden. Das alles kann nicht mehr „reingeholt“ werden, denn bereits 2020 ist Laufzeitende und die Anleihe soll dann zu 100% des Nominalwerts getilgt werden.Vonovia-Chart: boerse-frankfurt.deMit ...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil