Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Swatch & Richemont: Starker Auftakt (Christoph Scherbaum)

Im Vorjahr profitierte der Schweizer Uhrenhersteller Swatch (WKN: 865126 / ISIN: CH0012255151) von einer Erholung der gesamten Schweizer Uhrenindustrie und vor allem besseren Geschäften in Asien. Auch beim Luxusgüterhersteller Richemont (WKN: A1W5CV / ISIN: CH0210483332) wurde eine solche Erholung registriert. Nun setzte sich der Trend fort.Swatch-Chart: boerse-frankfurt.deWährend sich die europäischen Märkte im Januar 2018 uneinheitlich präsentierten und das Geschäft in den USA enttäuschend verlief, zeigten sich laut den Vontobel-Analysten einige asiatische Märkte mit einem guten Ergebnis. Top-Performer seien jedoch die Märkte in Hongkong und Festland China gewesen. Zwar würde das Low-End-Segment weiterhin Schwächen aufweisen, dafür konnte d...     » Weiterlesen


 

Es will sich noch kein Trend im DAX einstellen – SAP erhöht Dividende (Gastautor, ...

Auch am Mittwoch konnten sich Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht beruhigen und demDAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) zu einer neuerlichen Erholungsrallye verhelfen. Einzelwerten gelang dies sehr wohl.Das war heute los. Zur Wochenmitte setzte sich das Auf und Ab der letzten Tage weiter fort. Die gestrigen Kursgewinne wurden heute schon wieder abverkauft. Später folgte eine Stabilisierung. Ein längerer positiver Trend, der das wichtigste deutsche Börsenbarometer in Richtung 13.000-Punkte-Marke schieben könnte, will sich jedoch nicht einstellen.Das waren die Tops & Flops. Die Aktie derDeutschen Börse(WKN:581005/ ISIN: DE0005810055) konnte sich dem schwachen Gesamtmarkt am besten entziehen. Der Börsenbetreiber hatte Zahlen für 2017 gemeldet. Die Nettoerlöse w...     » Weiterlesen


 

Zeigt Inflation wieder ihre hässliche Fratze? (Robert Halver, Christoph Scherbaum)

Die Happy Hour am Kapitalmarkt – so die Angst vieler Anleger – scheint vorbei zu sein, dafür aber sein Untergang nah. Denn die Inflation werde nach einer gefühlten Ewigkeit wieder sprießen wie Unkraut im Frühling. Und dann würde das Ungemach beginnen. Denn steigt die Teuerung, steigen auch die Zinsen. Schließlich wollen Anleger einen Inflationsausgleich haben. Vor allem aber dürften die Notenbanker erstmals seit vielen Jahren wieder die Rolle des Unkrautvernichters annehmen und die Leitzinsen markant erhöhen. Ein Vorgeschmack, was dann auf Aktien durch Trimmer, Hacke und Gartenschere zukommt, konnte bereits Ende Januar/Anfang Februar beobachtet werden. Aus wildwüchsigen Streuobstwiesen wird wieder akkurat geschnittener Wembley-Rasen.Alles spricht f...     » Weiterlesen


 

Zalando: Die Richtung stimmt (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Der Online-Modehändler Zalando (WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111) bleibt auf Wachstumskurs. Das Unternehmen aus dem MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416) weitet seine Aktivitäten weiter aus. Zuletzt sorgte der Großangriff auf den Beauty-Markt für Schlagzeilen. Die notwendigen Investitionen sollten die Gewinne weiter belasten. Allerdings scheint dies Marktteilnehmer wenig zu stören.Quelle: de.4.traders.comSo ist es auch zu erklären, dass sich die Zalando-Aktie trotz hoher Investitionen und der damit zusammenhängenden Vernachlässigung der Gewinnsituation des Unternehmens weiterhin positiv entwickeln konnte. Es waren lediglich die allgemeinen Börsenturbulenzen, die das MDAX-Papier kurzfristig etwas schwächeln ließen. Auch auf Analystenseite ist man vo...     » Weiterlesen


 

Stahlgeschäft Beflügelt: Thyssen steigert Gewinn um 52 Prozent (Gastautor, Christo...

Der Industriekonzern Thyssenkrupp (WKN:750000/ ISIN: DE0007500001) hat zum Jahresbeginn dank besserer Stahlgeschäfte mehr verdient. Die Abspaltung des florierenden Stahl-Geschäfts in ein Joint Venture mit Tata Steel soll dennoch vorangetrieben werden.Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 (per Ende September) konnte Thyssenkrupp seinen operativen Gewinn um 52 Prozent auf EUR 444 Millionen steigern. Ausgerechnet die vor der Abspaltung stehende Stahlsparte bescherte dem Konzern das beste erste Quartal seit der strategischen Neuausrichtung von Vorstandschef Heinrich Hiesinger im Jahr 2011. Die Stahlsparte profitierte von Preiserhöhungen sowie der laufenden Restrukturierung. Insgesamt steuerte die Sparte 160 Millionen Euro zum bereinigten EBIT von 444 Millionen Euro bei.Das Stahl-G...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil