Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

INRG Branchen ETF für Erneuerbare Energien (trading-treff.de, Christoph Scherbaum)


Im Mai hatte ich das letzte mal ein Auge auf den iShares S&P Clean Energy ETF (WKN: A0MW0M / ISIN: IE00B1XNHC34) geworfen. Seit dem ist im INRG Branchen ETF für Erneuerbare Energien nicht viel geschehen. Nach wie vor sind die Bären die dominierende Kraft, doch das ändert sich gerade.

INRG Branchen ETF für Erneuerbare Energien Rückblick

Im Mai schrieb ich zu der Chart Situation folgendes:

iShares S&P Clean Energy ETF (INRG) im Überblick

Der Point and Figure Chart wird noch von den Bären dominiert. Der Bar Chart jedoch zeigt ein etwas anderes Bild. Solang der Kurs oberhalb des Bereichs A notiert haben die Bullen eine Chance. Für die Bullen ist das Hoch 2 die erste wichtige Hürde.

Die wichtige Hürde, Hoch 2, wird wohl in diesem Monat erreicht. Kommen wir nun zu der aktuellen Chart Situation.

INRG Bar Monats Chart
INRG Bar Monats Chart: Gefangen in einem xBNR Pattern
INRG Bar Monats Chart: Gefangen in einem xBNR Pattern

Seit Februar diesen Jahres steckt der ETF in einer xBNR Formation (3) fest. Auf der Unterseite stützt der Bereich A, auf den ich schon im Mai hingewiesen hatte. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass das MACD Histogramm (3,10,16)(B) zulegt und schon jetzt ein New Momentum High erreicht hat. Dazu gesellt sich noch das Argument, dass uns das Impuls System (C) anbietet. Dieses steht auf Long und lässt damit nur eine Long Positionierung zu oder die Seitenlinie.

Eine weitere Tatsache, die als positiv gewertet werden kann, ist die Tatsache, dass in den vergangenen zwei Monaten der Markt nicht mehr Tief schließen wollte. Er tendierte dort schon zur Oberseite, was unter einem erhöhten Handelsvolumen geschah.

Aufgrund der oben genannten Argumente, stehen die Chancen nicht schlecht, dass in diesem Monat das Hoch 2, was mir als Buy Trigger dienen wird, überschritten wird. Der Markt sollte im Anschluss die Abwärtstrendlinie erreichen. Diese verläuft zur Zeit bei ca. 5,68 $ und sinkt im August auf ca. 5,61 $.

Das positive Szenario endet vorerst, sollte der Markt nach einem Überschreiten von Hoch 2 erneut in die xBNR Formation zurückfallen. Es stirbt ganz, wenn der Markt in den Bereich A zurückfällt.

Die Chance die einem hier geboten wird ist, dass man frühzeitig Positioniert ist, um von einem möglichen Dreiecksausbruch profitieren zu können.

Weitere Trading Ideen finden Sie bei uns an gewohnter Stelle in der Rubrik Trading.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen unserer Seite und ein erfolgreiches Trading.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ORBP

Dieser Beitrag von ORBP wurde von trading-treff.de zur Verfügung gestellt. Dort gibt es Analysen, Wissen und Emotionen zum Trading.

ORBP ist ein Spezialist im Währungshandel, exotischen Wertpapieren und Konjunkturanalysen. Das große Bild ist hierbei maßgeblich und wird objektiv unter die Lupe genommen. Verfolgen Sie ORBP erhalten Sie einen neuen Blick auf die Zusammenhänge der Weltmärkte.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.



(17.07.2017)

Innovation, Idee, neu, Erfindung, Erneuerung, Energie, Windenergie, Windrad, Wind, Windpark, Technik, http://www.shutterstock.com/de/pic-242245618/stock-photo-offshore-wind-farm-computer-generated-d-illustration.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» DAX stolpert über stärkeren Euro – 1,19 US...

» Nordex: Nicht mehr allein (Ivan Tomasevic,...

» DAX-Analyse am Morgen: Euro rauf, DAX wied...

» Siltronic-Aktie: Kein Beinbruch (Michael V...

» Hello bank! mit der B2B-Bell für Donnerstag

» Superfoods unter Anführungszeichen (Wilhel...

» ATX-Trends: CA Immo, SBO, Verbund, EVN, AT...

» Investments in Aktien aus dem Jahr 2007: N...

» Heute bei Armin Wolf in der ZiB2 (Nicola W...

» DAX geht schnell die Puste aus, RWE trotzt...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX stolpert über stärkeren Euro – 1,19 US...

Der Euro bereitet den Anlegern am deutschen Aktienmarkt Bauchschmerzen. Daraus kann sich eine ech...

» Nordex: Nicht mehr allein (Ivan Tomasevic,...

Inzwischen gehört es auf Analystenseite fast schon zum guten Ton, auf dem Hamburger Windturb...

» DAX-Analyse am Morgen: Euro rauf, DAX wied...

Der gestrige Handelstag verlief über lange Strecken in etwa so, wie man sich den Mittwoch vo...

» Siltronic-Aktie: Kein Beinbruch (Michael V...

Die Siltronic-Aktie (WKN: WAF300 / ISIN: DE000WAF3001) ist ein schönes Beispiel dafür, ...

» Investments in Aktien aus dem Jahr 2007: N...

Stellen Sie sich vor, Sie hätten im Jahr 2007 USD 1000,- in eine Aktie investiert. Das Jahr ...